Managerlöhne legen um über 50 Prozent zu
publiziert: Montag, 25. Jun 2012 / 10:59 Uhr
Lohnausweis, Löhne, Lohn, Gehalt
Lohnausweis, Löhne, Lohn, Gehalt

Bern - 2011 sind einige «galaktische Auswüchse» bei den Managerlöhnen zwar korrigiert worden. Dennoch legten die Saläre auf den Teppichetagen innert zehn Jahren um 56 Prozent zu. Die Reallöhne stiegen im selben Zeitraum nur um 5 Prozent.

Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
5 Meldungen im Zusammenhang
Das konstatiert der Gewerkschaftsdachverband Travail.Suisse in ihrem am Montag veröffentlichten Bericht zu den Managerlöhnen 2011. Im Berichtsjahr schlossen sich die Lohnscheren in einigen Unternehmen. Als Gründe nennt Travail.Suisse den schlechten Geschäftsgang, Regulierungen bei den Banken und personelle Änderungen.

Bei den Firmen, die 2002 die grössten Unterschiede zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Lohn aufwiesen, blieb indessen alles beim alten. Bei Novartis, UBS, Roche, Nestlé und Credit Suisse stellte Travail.Suisse geringe Änderungen fest. Wo sich die Lohnschere leicht schloss, arbeiteten offenbar neue Manager günstiger. Das von Travail.Suisse beobachtete «Lohnkartell» umfasste im vergangenen Jahr 41 Manager. Ranglisten-Erster war Novartis-Chef Joe Jimenez, der 266mal mehr verdiente, als sein am schlechtesten bezahlter Angestellter.

Was Travail.Suisse besonders beunruhigt, ist die Entwicklung im Mittelfeld. In sogenannten normalen Firmen wie Georg Fischer, Implenia, Lonza, Kuoni oder Bâloise verdoppelten oder verdreifachten sich die Lohnunterschiede zwischen «unten» und «oben» in den letzten zehn Jahren. Diese Anstiege liessen sich nicht mit Leistung begründen, sie seien «reine Nachahmereffekte».

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Die Top-Manager von Barclays verdienen laut einer Untersuchung nach wie vor zu viel. Viele Menschen hätten den ... mehr lesen
Top-Manager von Barclays sahnen ab.
Chefs der Glarner Kantonalbank haben einen beschränkten Lohn.
Glarus - Das Glarner Parlament hat am Freitag an seiner ersten Sitzung im neuen Jahr die Cheflöhne bei der Glarner ... mehr lesen
Zürich - Die Finanzbranche scheint aus der harschen Kritik gegen überhöhte Managerlöhne Konsequenzen zu ziehen: ... mehr lesen
In den Chefetagen der Schweizer Konzerne gab es 2011 weniger Lohn.
Gewerkschafts-Dachverband fordert bis zu 2,5 Prozent mehr Lohn.
Bern - Der Arbeitnehmer-Dachverband Travail.Suisse hat seine Forderungen ... mehr lesen
Haifa/Braunschweig - Manager erreichen das höchste Level ihrer Vitalität am Arbeitsplatz in ihren Fünfzigern. Je älter die ... mehr lesen
Die Ergebnisse zeigen: Je höher die Vitalität bei Managern ist, desto grösser ist der persönliche Einsatz für das Erreichen von Zielen in der Arbeit.
Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
Die Suchmaschine für Jobs und Stellenangebote
x28 AG
Seestrasse 40
8800 Thalwill
Die UBS erwartet weiterhin ein kräftiges Wachstum der Schweizer Wirtschaft.
Die UBS erwartet weiterhin ein kräftiges Wachstum der ...
Trotz Masseneinwanderungsinitiative  Zürich - Die Grossbank UBS hält trotz der angenommenen Masseneinwanderungsinitiative an ihrer Konjunkturprognose fest. Sie stellt unverändert ein robustes Wachstum der Schweizer Wirtschaft um 2,1 Prozent im laufenden Jahr und um 2,4 Prozent im 2014 in Aussicht. 
Kurzaufenthalter sollten nicht unter die Kontingente fallen.
Arbeitgeber wollen keine Kontingente für Kurzaufenthalter Bern - Aus Sicht des Arbeitgeberverbands sollen Kurzaufenthalter nicht unter die von der Zuwanderungsinitiative ... 3
Konjunkturbarometer leicht gesunken Zürich - Das KOF Konjunkturbarometer ist im März erstmals seit April 2013 nicht mehr ...
Neue Sorgen geweckt  Salvador da Bahia - Während eines Polizeistreiks im brasilianischen WM-Austragungsort Salvador da Bahía sind mindestens 39 Menschen ...
Der Polizeistreik in Salvador da Bahía fordert 39 Menschenleben.(Symbolbild)
Die Online Recruiting Plattform Silp.
Startup News Vor weniger als zwei Jahren wurde die Online-Plattform Silp, welche Freunde und offene Stellen mittels Facebook zusammenbringt, lanciert. Vor einem Jahr gab das Startup den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2215
    Korrektur "Die arbeiten offenbar alle in Grossunternehmen und in der Baubranche, ... heute 22:11
  • keinschaf aus Henau 2215
    Ironie! Liebe Heidi... ich weiss, es ist nicht immer einfach, geschriebene und ... heute 22:01
  • Heidi aus Oberburg 958
    Das ist nicht wahr Ich arbeite in der Baubranche, und da ist niemand für Fr. 22.00/h ... heute 21:50
  • keinschaf aus Henau 2215
    Fertige Propagandalüge Ich halte - was nicht überraschen mag - diese Angaben für eine rein ... heute 19:52
  • keinschaf aus Henau 2215
    Richtig, aber... Natürlich könnten - theoretisch - solche Löhne bezahlt werden... Aber ... heute 19:14
  • HeinrichFrei aus Zürich 314
    Ohne Beruf: eher arbeitslos und vielleicht Working poor Fachkräftemangel in der Schweiz. In der Propagandaschlacht gegen die ... heute 17:37
  • keinschaf aus Henau 2215
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... gestern 07:00
  • keinschaf aus Henau 2215
    Verteuerbare Energie Sie machen immer wieder denselben Schreibfehler, Patrick Etschmayer. Es ... Di, 15.04.14 21:19
Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
SWISS PSY INSTITUTE Logo
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 9°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 4°C 11°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 12°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Lugano 8°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten