Mabimmune Diagnostics und Dolfinos im venture kick Finale
publiziert: Dienstag, 19. Jun 2012 / 17:20 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Jun 2012 / 19:03 Uhr

Bei der letzten venture kick Runde waren es mal wieder zwei venturelab-Teilnehmer, die ins Finale einziehen konnten. Mabimmune Diagnostics will mit ihrer Technik in Zukunft Herzinfarkte vorbeugen; Dolfinos hat einen innovativen Adapter für Violinen entwickelt, der das Spielen viel angenehmer machen soll.

Ihre Firma genial einfach gründen
Weiterführende Links zur Meldung:

mehr über venture kick
Jetzt bis zu 130'000 Startkapital holen!
venturekick.ch

Seit 200 Jahren gibt es für Violin-Spieler ungelöste Probleme, welche alle auf die Schnittstelle Mensch - Instrument zurückzuführen sind: Wenn die Geige mit den bisherigen Stützvorrichtungen zwischen Kinn und Schulter gehalten wird, verliert diese durch Lackabrieb und Risse an Wert, die Kontrolle beim Spielen und die Klangeigenschaften sind zudem nicht optimal und es entstehen durch die ungenügende Ergonomie Gesundheitsschäden an Haut, Nerven und Bewegungsapparat. Die Designerin Isabel Molina und der frühere Professor für Kommunikationspsychologie und Musiktherapie, Michael Y. Wiener, haben ein Interface entwickelt, das mit seinen Eigenschaften den bisherigen Stützvorrichtungen weit überlegen ist und somit den bis zu 9 Millionen Violin-Spielern auf der Welt viel mehr Freude beim Spielen bereiten soll. Darüber hinaus wird es zukünftigen Beginnern helfen, die anfängliche Durststrecke beim Erlernen dieses Instruments besser durchstehen zu können. Das «Zwischenstück» besteht aus nur einem Teil, soll alle oben genannten Probleme lösen und für Laien- wie auch für Profi-Violinisten angeboten werden. Die 20'000 Franken von venture kick werden verwendet, um den «Proof of Concept» weiter voranzutreiben: ein Modell, welches auf jeden Benutzer individuell abgestimmt werden kann und trotzdem erschwinglich ist. Für Ende des Jahres soll bereits die Beta-Version des Geräts fertig sein.

Herzinfarkte vorbeugen dank Mabimmune Diagnostics

Chad Brokopp hat die Vision, Herzinfarkte durch eine frühe Diagnose und gezielte Behandlung vorzubeugen. Mittels PlaqueVision, einem antikörper-basierten Kontrastmittel, können lebensbedrohliche atherosklerotische Plaques im Körper lokalisiert und so Risikopatienten identifiziert werden. FlowMab, eine antikörper-basierte Therapie, stabilisiert daraufhin die lebensbedrohlichen Plaques, um einem Infarkt vorzubeugen und sie trotz der Wirksamkeit nur sehr geringe Nebenwirkungen hat. Vier Jahre wird bereits an der Technologie getüftelt, die mit bereits vier Patenten abgesichert ist. Mabimmune wurde bereits dieses Jahr beim venture Businessplan-Wettbewerb ausgezeichnet, jetzt heisst es die Diskussionen mit Investoren weiter fortzuführen und auf Kardiologen und Pharma-Firmen zuzugehen. Eine Möglichkeit dafür hat Brokopp in den nächsten zehn Tagen, wenn er als venture leaders in den USA weilt, um dort fleissig Kontakte zu sammeln.

Neue venture kick Projekte in Runde 1

Einen Tag vor dem venture case (2. Runde) traten auch acht Startup-Projekte gegeneinander, um sich jeweils 10'000 Franken zu sichern. Folgende Projekte machten das Rennen:

Christian Roth: iMirror

iMirror ist ein Gerät, das das Shoppen im Geschäft revolutionieren soll. Mit dem digitalen Spiegel können z.B. eigene Shirts designt werden, die virtuell angezogen dann ganz nach Wunsch produziert und nach Hause geschickt werden.

Christian Stocker und Samuel Pfaffen: Planipes

Die ETH-Studenten habe ein mobiles Analyse-Tool für den Fussdruck entwickelt, das im Medizin- und Sportbereich Anwendung finden soll und die Ergebnisse über Sensoren auf dem Handy überträgt.

Christian Vérard: 4D GeoSystems

Mit der Software 4D GeoSystem, die die gesamte Erdoberfläche abdecken soll, kann man Millionen Jahre zurück in die Vergangenheit «reisen» und so wertvolle Informationen sammeln, die für Öl-, Gas- und Bergbau-Firmen interessant sind.

Arnaud Tourvieille: HumanVet

HumanVet entwickelt ein biologisch abbaubares Implantat für die Verbesserung der Schmerztherapie bei Tieren, die sich Experimente im Labor für Forschungs-und Entwicklungszwecken unterziehen.

(th/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
Fast Track for Startups!
venturelab
Kirchlistrasse 1
9010 St. Gallen
Die Online Recruiting Plattform Silp.
Die Online Recruiting Plattform Silp.
Vor weniger als zwei Jahren wurde die Online-Plattform Silp, welche Freunde und offene Stellen mittels Facebook zusammenbringt, lanciert. Vor einem Jahr gab das Startup den Teilexit mit Semantik-Spezialist x28 bekannt. Heute verfügt Silp über namhafte Schweizer Kunden und über 6. Mio. registrierte Nutzer. Im Interview erklärt CEO Dominik Schmid die Bedeutung von «Growth Hacking» und was Silp von seinen zahlreichen Konkurrenten unterscheidet. mehr lesen 
Am Montagabend fand an der ETH in Zürich Startimpuls Nr. 1500 statt. Mit Charme, Witz und Eloquenz, aber ohne PowerPoint überzeugte Referent Ruedi Noser die anwesenden Gäste dieser Jubiläumsveranstaltung. Beim ... mehr lesen
Der Unternehmer und Politiker Ruedi Noser.
Das Startup TwingTec entwickelt stromerzeugende Drachen
Das Empa-Spin-off TwingTec revolutioniert die Windenergiebranche mit Hilfe von einmaligen Fluggeräten, die die Energie des Windes zur Stromerzeugung nutzbar machen. ... mehr lesen  
Im ersten Quartal 2014 wurden in der Schweiz insgesamt 10'568 Unternehmen neu ins Handelsregister eingetragen. Dies sind 469 Firmen mehr als im Vorjahresquartal. Damit steigt der Bisnode/IFJ-Gründerindex auf ... mehr lesen
Bisnode/IFJ-Gründerindex: Firmengründungen
Titel Forum Teaser
«Facebooks Geschäft ist stark und wächst»
Social Media Facebook verdreifacht Gewinn Menlo Park - Der Zustrom neuer Nutzer zahlt sich für Facebook ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 8°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Basel 6°C 16°C leicht bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 10°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 8°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 11°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten