Mabimmune Diagnostics und Dolfinos im venture kick Finale
publiziert: Dienstag, 19. Jun 2012 / 17:20 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Jun 2012 / 19:03 Uhr

Bei der letzten venture kick Runde waren es mal wieder zwei venturelab-Teilnehmer, die ins Finale einziehen konnten. Mabimmune Diagnostics will mit ihrer Technik in Zukunft Herzinfarkte vorbeugen; Dolfinos hat einen innovativen Adapter für Violinen entwickelt, der das Spielen viel angenehmer machen soll.

World-class Startups. Swiss Made.
venturelab
Kesslerstrasse 9
9000 St. Gallen
Weiterführende Links zur Meldung:

mehr über venture kick
Jetzt bis zu 130'000 Startkapital holen!
venturekick.ch

Seit 200 Jahren gibt es für Violin-Spieler ungelöste Probleme, welche alle auf die Schnittstelle Mensch - Instrument zurückzuführen sind: Wenn die Geige mit den bisherigen Stützvorrichtungen zwischen Kinn und Schulter gehalten wird, verliert diese durch Lackabrieb und Risse an Wert, die Kontrolle beim Spielen und die Klangeigenschaften sind zudem nicht optimal und es entstehen durch die ungenügende Ergonomie Gesundheitsschäden an Haut, Nerven und Bewegungsapparat. Die Designerin Isabel Molina und der frühere Professor für Kommunikationspsychologie und Musiktherapie, Michael Y. Wiener, haben ein Interface entwickelt, das mit seinen Eigenschaften den bisherigen Stützvorrichtungen weit überlegen ist und somit den bis zu 9 Millionen Violin-Spielern auf der Welt viel mehr Freude beim Spielen bereiten soll. Darüber hinaus wird es zukünftigen Beginnern helfen, die anfängliche Durststrecke beim Erlernen dieses Instruments besser durchstehen zu können. Das «Zwischenstück» besteht aus nur einem Teil, soll alle oben genannten Probleme lösen und für Laien- wie auch für Profi-Violinisten angeboten werden. Die 20'000 Franken von venture kick werden verwendet, um den «Proof of Concept» weiter voranzutreiben: ein Modell, welches auf jeden Benutzer individuell abgestimmt werden kann und trotzdem erschwinglich ist. Für Ende des Jahres soll bereits die Beta-Version des Geräts fertig sein.

Herzinfarkte vorbeugen dank Mabimmune Diagnostics

Chad Brokopp hat die Vision, Herzinfarkte durch eine frühe Diagnose und gezielte Behandlung vorzubeugen. Mittels PlaqueVision, einem antikörper-basierten Kontrastmittel, können lebensbedrohliche atherosklerotische Plaques im Körper lokalisiert und so Risikopatienten identifiziert werden. FlowMab, eine antikörper-basierte Therapie, stabilisiert daraufhin die lebensbedrohlichen Plaques, um einem Infarkt vorzubeugen und sie trotz der Wirksamkeit nur sehr geringe Nebenwirkungen hat. Vier Jahre wird bereits an der Technologie getüftelt, die mit bereits vier Patenten abgesichert ist. Mabimmune wurde bereits dieses Jahr beim venture Businessplan-Wettbewerb ausgezeichnet, jetzt heisst es die Diskussionen mit Investoren weiter fortzuführen und auf Kardiologen und Pharma-Firmen zuzugehen. Eine Möglichkeit dafür hat Brokopp in den nächsten zehn Tagen, wenn er als venture leaders in den USA weilt, um dort fleissig Kontakte zu sammeln.

Neue venture kick Projekte in Runde 1

Einen Tag vor dem venture case (2. Runde) traten auch acht Startup-Projekte gegeneinander, um sich jeweils 10'000 Franken zu sichern. Folgende Projekte machten das Rennen:

Christian Roth: iMirror

iMirror ist ein Gerät, das das Shoppen im Geschäft revolutionieren soll. Mit dem digitalen Spiegel können z.B. eigene Shirts designt werden, die virtuell angezogen dann ganz nach Wunsch produziert und nach Hause geschickt werden.

Christian Stocker und Samuel Pfaffen: Planipes

Die ETH-Studenten habe ein mobiles Analyse-Tool für den Fussdruck entwickelt, das im Medizin- und Sportbereich Anwendung finden soll und die Ergebnisse über Sensoren auf dem Handy überträgt.

Christian Vérard: 4D GeoSystems

Mit der Software 4D GeoSystem, die die gesamte Erdoberfläche abdecken soll, kann man Millionen Jahre zurück in die Vergangenheit «reisen» und so wertvolle Informationen sammeln, die für Öl-, Gas- und Bergbau-Firmen interessant sind.

Arnaud Tourvieille: HumanVet

HumanVet entwickelt ein biologisch abbaubares Implantat für die Verbesserung der Schmerztherapie bei Tieren, die sich Experimente im Labor für Forschungs-und Entwicklungszwecken unterziehen.

(th/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
World-class Startups. Swiss Made.
venturelab
Kesslerstrasse 9
9000 St. Gallen
Crowdfunding eröffnet einem neue Welten und Möglichkeiten
Crowdfunding eröffnet einem neue Welten und Möglichkeiten
Denkt man an Finanzierungsmöglichkeiten, so ist Crowdfunding wahrscheinlich nicht gerade die erste Assoziation, die man macht. Doch Crowdfunding verbreitet sich zunehmend als Alternative zu herkömmlichen Finanzierungsmöglichkeiten und ist heute das Zauberwort, wenn es darum geht, neue Dienstleistungen oder Produkte zu lancieren. mehr lesen 
Auch in diesem Jahr wählten die Ausschuss-Mitglieder der W.A. de Vigier Stiftung und der Stiftungsrat aus über 200 Bewerbungen die zehn Besten aus. Unter ihnen sind zahlreiche venturelab und Venture Kick Alumni. mehr lesen  
Im Jahr 2011 ging die Plattform STAFF FINDER, welche von Viktor Calabrò gegründet wurde, online. Heute, vier Jahre später, zählt das Unternehmen über 50'000 registrierte Arbeitnehmer und 3'500 ... mehr lesen
Entrepreneur Of The Year 2014 und Gründer von Staff Finder Viktor Calabrò
So mancher Gründungstraum bleibt unverwirklicht, weil der passende Cofounder fehlt.
Bei der Unternehmensgründung ist es einer der entscheidenden Aspekte: Das Team. Die Dynamik einer Gruppe von Personen mit komplementären Sichtweisen und Fähigkeiten ist ein ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
«Hift» hilft Menschen mit Geschlechtskrankheiten bei der Partnersuche.
DOSSIER Social Media Flirt-App für User mit Geschlechtskrankheiten Chengdu - Mit der Smartphone-Anwendung «Hift» ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
06.07.2015
ardi Design Logo
06.07.2015
06.07.2015
03.07.2015
SAANEN GSTAAD COME UP-SLOW DOWN Logo
03.07.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 20°C 29°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 18°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 22°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Bern 19°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 20°C 37°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 23°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten