Luigi Colani: «Ihr seid nicht mehr hungrig»
publiziert: Dienstag, 30. Jun 2009 / 13:47 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 30. Jun 2009 / 21:55 Uhr

Wien - Der Designpionier Luigi Colani hat im Rahmen des «IncrediblEurope Summit», der gestern, Montag, in Wien stattfand, an die Kreativen und Designer in der europäischen Industrie appelliert.

5 Meldungen im Zusammenhang
Mit Europa ging Colani, der seit Jahren in China lebt, dabei hart ins Gericht, denn es sei zu reich und dadurch zu träge, zu viele «Bedenkenträger» würden Innovation hemmen.

«In Europa werde noch immer nach der Philosophie von Konfuzius gearbeitet, der ist viel zu soft. In China hingegen wurde schon lange Platons Idee des 'friendly dictatorship' realisiert», sagt Colani. «Ihr seid nicht mehr hungrig», kritisiert der Designvisionär. China hingegen sei «hungrig, reich und optimistisch».

Im Gespräch fordert Colani dazu auf, alles was man an der Universität gelernt hat, zu «zerschmettern und zu vergessen» und völlig neu zu beginnen. Die eigenen Fähigkeiten und Ambitionen zu entdecken und zu entwickeln und dafür zu kämpfen, sei der einzig Erfolg versprechende Weg. Das seien die wichtigsten Skills für junge europäische Designer, um künftig im Wettbewerb mit Asien bestehen zu können.

Identität über Design definieren

In seiner Rede zeichnete er ein präzises Bild des Umfelds der Produktion von Design und beschrieb die Unterschiede zwischen Europa und Asien in der Entwicklung und Umsetzung innovativer Designstrategien. Sein Vortrag wurde zum eindringlichen Appell an die versammelte Community der «Creative Industries».

Erklärtes Ziel der internationalen, hochkarätig besetzten Konferenz war es, «Strategien für Europa» zu diskutieren, um gegenüber dem sich rasant entwickelnden Asien nicht ins Hintertreffen zu geraten. Erste Statements betonten den wichtigen Beitrag und die ökonomische Bedeutung der Kreativwirtschaft als «Zukunftsindustrie» oder forderten, dass Städte ihre Identität wie London oder Barcelona über Design definieren müssten.

Flugzeug für 2000 Passagiere

Als einer der bedeutendsten Pioniere des «Organic Design» produzierte Colani in seiner mehr als 50-jährigen Karriere mehr als 20'000 spektakuläre Entwürfe für die Automobil- und Flugzeugindustrie. 2007 wurde er am «Festival Automobile International» für sein Lebenswerk mit dem «Grand Prix de Paris» ausgezeichnet. Sein 1989 entworfener «Testa d'Oro» ist mit 351 Kilometer pro Stunde (km/h) Höchstgeschwindigkeit noch heute der schnellste Ferrari.

Während seiner Keynote im Wiener Kursalon griff er zum Zeichenstift, um die Entwicklung des Entwurfs dieser Designikone vor den Augen des staunenden Publikums zu skizzieren. Als Aircraft Engineer war Colani unter anderem am Design der Tragflächen der Concorde beteiligt. Heute arbeitet er in Kooperation mit Air China an einem Flugzeug für 2000 Passagiere.

Hochgeschwindigkeitszug mit 700 km/h

Nach zehn Jahren in Japan und bald 15 Jahren in China ist er Professor an vier der wichtigsten Universitäten des Landes. Viele seiner Ideen, die in Europa kein Gehör fanden, werden hier realisiert - von einem Hightech-Chronometer für chinesische Astronauten über einen neuen, bis zu 700 km/h schnellen Hochgeschwindigkeitszug bis zu einer Wissenschaftsstadt für das dritte Jahrtausend in Peking.

Mit Wien verbindet Luigi Colani nicht nur die gängigen Klischees wie Habsburger, Germknödel oder den Stephansdom. Die Stadt war für ihn immer schon ein «Fenster des Orients», durch das viele Ideen und Erfindungen in den Westen getragen wurden, etwa eines Hermann Oberth, des bedeutendsten Pioniers der Raketentechnik und Lehrers von Wernher von Braun.

(ht/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Aarwangen BE - Man kennt Prof. ... mehr lesen
Prof. Luigi Colani im Kornhaus Aarwangen.
Mailand - Verschiedentlich als Genie und Querdenker beschrieben, hat Luigi Colani sechs Jahrzehnte lang schönes und zukunftsweisendes Design geschaffen - in einem perfekten ... mehr lesen
Leuchtende Kinderaugen im Cockpit.
St. Gallen - Gestern (25.08) zeigte sich der Space Truck von Professor Luigi Conani zum ersten Mal einem interessierten und staunenden Schweizer Publikum. mehr lesen
Stardesigner Luigi Colani hat einen ... mehr lesen
Colani: «Kinder können 
spinnen».
Die Bahn ist die nachhaltige Alternative zum Flug.
Die Bahn ist die nachhaltige Alternative zum Flug.
Menschen, die viel unterwegs sind, haben verschiedene Möglichkeiten: Auto, Bahn und Flugzeug zählen zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln. Allerdings haben diese Transportmöglichkeiten ihren Preis - zumindest für die Umwelt. mehr lesen 
Publinews Grosse Party zum 100. Geburtstag  Am 10. Oktober 2019, feierte KLM Royal Dutch Airlines ihr 100-jähriges Bestehen mit rund 200 Gästen in Zürich. Neben Pieter ... mehr lesen  
Ein Grund zum Jubeln: Die Fluggesellschaft KLM feierte im AURA in Zürich ihren 100. Geburtstag.
Eine Person gelang unkontrolliert in den Sicherheitsbereich.
Flüge am Flughafen Köln gestoppt  Köln - Ein Flugpassagier in Eile hat am Flughafen Köln-Bonn einen Grossalarm ausgelöst. Der 62-jährige Spanier habe offenbar den schnellsten Weg zu seinem Flieger ins ... mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Die Analyse von Daten wird immer wichtiger.
Publinews In die Überschrift werden bewusst zwei Themenschwerpunkte gepackt. Beide Themen haben einen enormen Einfluss darauf, wie Firmen ... mehr lesen
Tipp: Auf Steve Jobs hören.
Publinews Wenn Sie heute als Unternehmer durchstarten möchten, brauchen Sie vor allem eine Vision. Die Vision ist wichtig, um Ihren Weg in die richtige Zukunft sehen zu können. Die ... mehr lesen
Marvin Steinberg
Publinews Marvin Steinberg: „DeFi bedeutet ein freies Finanzsystem für alle“  Wird in den Medien über Technologie und Finanzen gesprochen, denken die meisten Menschen sofort an Kryptowährungen. Auch ... mehr lesen
Wie erreicht man den potentiellen Konsumenten?
Publinews Wenn es um die Werbung geht, dann stehen Unternehmen immer wieder vor der Frage, welche Varianten es ausserhalb des Internets gibt. Auch wenn die Online-Werbung ... mehr lesen
Gewöhnung an Hörgeräte
Publinews Gewöhnung an Hörgeräte  Hast du dir vor kurzem ein neues Hörgerät zugelegt und bist quasi Neuling in diesem Bereich? Dann lernst du hier, wie du mit der ganzen Situation am besten umgehst. mehr lesen
Behindertengerechte Arbeitsplätze müssen ganzheitlich betrachtet werden.
Publinews Firmen müssen teils aus gesetzlichen Motiven, zum Teil aber auch aus moralischen Gründen einen behindertengerechten Arbeitsplatz zur Verfügung stellen. ... mehr lesen
Eine gute Handelsplattform ermöglicht effektives Trading.
Publinews Wenn man Trader danach fragt worauf es ihnen beim aktiven Online Trading ankommt, dann werden die meisten darauf antworten sie wünschen sich ... mehr lesen
Nutzpflanzen-Ratgeber: Wertvolle Tipps fürs Urban Gardening
Publinews Wer in der Stadt wohnt, muss auf eine grüne Umgebung nicht verzichten. Urban Gardening, das Gärtnern in der Stadt, ermöglicht den Anbau von Pflanzen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
ZÜRI TODAY Logo
18.10.2021
GOOD AGRICULTURAL & COLLECTION PRACTICE EMA GACP Logo
18.10.2021
GOOD AGRICULTURAL & COLLECTION PRACTICE EMA GACP Logo
18.10.2021
HFX | Coach Logo
18.10.2021
HFX | Connect Logo
18.10.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten