Lufthansa und Swiss fliegen für österreichische AUA
publiziert: Montag, 11. Jun 2012 / 11:35 Uhr
Aufgrund der Abgänge von 120 Piloten ist die Airline AUA auf fremde Hilfe angewiesen.
Aufgrund der Abgänge von 120 Piloten ist die Airline AUA auf fremde Hilfe angewiesen.

Wien - Die österreichische Airline AUA lagert nach dem Abgang von 120 Piloten übergangsweise weitere Flüge aus. An Stelle der AUA fliegen die Mutterfirma Lufthansa, die Schwesterfirmen Swiss und Augsburg Airways sowie die Welcome Air.

Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
7 Meldungen im Zusammenhang
Dies berichtete das Luftfahrtportal Austrian Wings unter Berufung auf AUA-Sprecher Peter Thier. Lufthansa übernehme einige Flüge von Wien nach Düsseldorf und nach Rom, die Swiss Flüge von Wien nach Zürich und nach Varna. Augsburg Airways wiederum fliege für die AUA von Wien nach Stockholm und München.

Welcome Air werde zusätzlich zu den Flügen Wien-Linz im Juli und August weitere Inlandsflüge übernehmen, «primär von Salzburg und Klagenfurt in die Bundeshauptstadt», wird Thier zitiert. Eine Streichung oder Kürzung der Flüge nach Dubai und New York sei hingegen nicht geplant.

Rund 120 Piloten und 220 Flugbegleiter haben per Ende Juni gekündigt, da sie mit ihren neuen Arbeitsbedingungen bei der Regionalflugtochter Tyrolean Airways nicht zufrieden sind. Die Lufthansa überträgt den Flugbetrieb der AUA ab 1. Juli auf die Tyrolean Airways.

Dort gilt der komfortable AUA-Tarifvertrag für das fliegende Personal nicht mehr. Piloten und Flugbegleiter müssen künftig für das gleiche Geld länger arbeiten und auf automatische Lohnerhöhungen verzichten.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die von einem Arbeitskonflikt erschütterte österreichische Fluggesellschaft AUA erhält keine Schützenhilfe aus ... mehr lesen
Der Einsatz der Swiss auf AUA-Strecken kommt nicht zustande.
Frankfurt/Wien/Zürich - Die Lufthansa und ihre Tochter Austrian Airlines (AUA) heben am 2. April die Ticketpreise an. Ein neuen ... mehr lesen
Massnahme gegen günstige Discounter.
Frankfurt/Main - Die Fluggesellschaft Swiss hat im November 4,2 Prozent mehr Passagiere als vor einem Jahr transportiert. Insgesamt reisten 1,2 Millionen Fluggäste mit Swiss. mehr lesen 
Auf Economy-Flügen wird ab 2 Stunden mittags und abends wieder etwas Warmes zum Essen gereicht.
Wien - Warme Mahlzeit statt Snacks: ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Altenrhein SG - Der Flughafen St. Gallen-Altenrhein will ab Frühling 2011 den Linienverkehr zwischen Altenrhein und Wien mit einer eigenen Fluglinie abdecken - ganz ohne AUA-Konkurrenz. Die Austrian Airlines (AUA) pocht derweil auf eine Kündigungsfrist von fünf Jahren. mehr lesen 
Wien - Nach der Übernahme durch die Lufthansa vor rund drei Wochen verschärft die marode Austrian Airlines (AUA) ihren ... mehr lesen
AUA: Hunderte Stellen mehr als geplant sollen gestrichen werden.
Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
Am Flughafen von Athen ist zurzeit alles ruhig.
Am Flughafen von Athen ist zurzeit alles ruhig.
Flughafen steht still  Athen - Mit einem auf 24 Stunden angelegten Generalstreik ist in Griechenland am Donnerstag gegen den fortgesetzten Sparkurs der Regierung protestiert worden. Der Flughafen von Athen wurde ebenso bestreikt wie der öffentliche Nahverkehr und der Hafen der Hauptstadt. 
25'000 Menschen demonstrieren in Athen gegen Sparkurs Athen - 25'000 Menschen haben am Samstag in Athen gegen die Sparpolitik der griechischen Regierung ...
«Wir sind nicht nur Zahlen, wir verdienen menschenwürdige Bedingungen», riefen die Demonstranten vor dem Parlament. (Symbolbild)
Dank neuem Cargo Terminal  Basel - Ein 40 Millionen Euro teurer Cargo Terminal soll ab Ende Januar 2015 dem Flughafen Basel-Mülhausen im Frachtgeschäft zu neuem Schub verhelfen. ...  
Neues vom EuroAirport. (Archivbild)
Bern und Paris suchen baldige Lösung im Streit um EuroAirport Paris - Bundespräsident Didier Burkhalter und der französische Präsident François Hollande ...
Der EuroAirport Basel-Mülhausen ist ein Spezialfall.
Titel Forum Teaser
Mit gutem Beispiel voran. (Archivbild)
Green Investment Bundesnahe Betriebe als Vorbild Bern - Ein Ziel der Energiestrategie des Bundesrats ist die ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
swiss halal market & expo Logo
21.11.2014
20.11.2014
19.11.2014
Bk Beeckon CONNECTEUR D'AFFAIRES SUISSE Logo
19.11.2014
19.11.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 6°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 8°C 9°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 10°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 9°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten