Süsses Resultat für Lindt & Sprüngli
Lindt & Sprüngli steigert den Gewinn im ersten Halbjahr deutlich
publiziert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 07:42 Uhr
Der Betriebsgewinn stieg um 16 Prozent.
Der Betriebsgewinn stieg um 16 Prozent.

Kilchberg ZH - Der Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli hat im ersten Halbjahr deutlich mehr verdient. Der Betriebsgewinn stieg um 16 Prozent auf 48,7 Mio. Franken. Unter dem Strich erzielte das Kilchberger Unternehmen einen Reingewinn von 36,6 Mio. Franken.

Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
10 Meldungen im Zusammenhang
Das sind 14 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie Lindt & Sprüngli am Dienstag im Halbjahresbericht bekannt gab. Der Umsatz legte indes lediglich um 2,6 Prozent auf 1,033 Mrd. Fr. zu.

Damit hat Lindt & Sprüngli die Erwartungen der Finanzgemeinde verfehlt. Analysten hatten im Durchschnitt gemäss der Nachrichtenagentur AWP einen Umsatz 1,06 Mrd. Fr. und einen Reingewinn von 37,7 Mio. Fr. erwartet.

Marktanteile gewonnen

Man sei gut ins Jahr 2012 gestartet, teilte Konzernchef Ernst mit. Lindt & Sprüngli habe sich mit seinen Umsatz- und Gewinnzahlen besser geschlagen als der Schokoladenmarktdurchschnitt und in allen Hauptmärkten Marktanteile gewonnen.

In Europa hätten die wichtigsten Schokoladenmärkte stagniert. Zudem habe sich die Konsumentenstimmung zusehends verschlechtert, vor allem in Südeuropa. Auch in Nordamerika reagierten die Konsumenten vermehrt zurückhaltend auf die wirtschaftliche Unsicherheit.

Die Eurokrise und die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen dürften sich in der zweiten Jahreshälfte weiter verschärfen und in manchen Ländern die Konsumentenstimmung entsprechend beeinträchtigen.

Dennoch hält Lindt & Sprüngli an den langfristigen Zielen fest. Für das Gesamtjahr 2012 rechnet der Konzern mit einem Wachstum aus eigener Kraft von 6 bis 8 Prozent in Lokalwährungen. Auch die Profitabilität solle wachsen, hiess es weiter.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kilchberg - Nach dem Dämpfer wegen des starken Frankens im Vorjahr hat Lindt & Sprüngli im Geschäftsjahr 2012 wieder ... mehr lesen
Der Umsatz von Lindt & Sprüngli ist deutlich gewachsen.
Der Schokobär von Lindt.
Köln/Kilchberg ZH - Nach dem goldenen Schokoladenhasen beschäftigt nun ... mehr lesen
Luxemburg/Kilcherg - Der Schokoladenfabrikant Lindt&Sprüngli hat mit seinem Goldhasen eine Schlappe vor dem Gerichtshof der ... mehr lesen
Der Schoggihase wird nicht als Gemeinschaftsmarke eingetragen.
Der Schokoladenhase verletzt die Markenrechte von Lindt & Sprüngli.
Eisenstadt - Kurz vor Ostern ist im Streit um den Schokohasen der österreichischen ... mehr lesen
Kilchberg - Lindt & Sprüngli hat 2011 ein zart-bitteres Resultat erzielt: Zwar gelang dem grössten Edelschokoladenhersteller der Welt der drittbeste Reingewinn der 166-jährigen Unternehmensgeschichte. Für den bitteren Beigeschmack sorgte allerdings die Frankenstärke. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Kilchberg ZH - Die Hitze im Ausland und der starke Franken haben beim Schokoladenhersteller Lindt & ... mehr lesen
Mit der grossen Hitze sank die allgemeine Lust auf Schokolade.
Die berühmten Lindt-Goldhasen.
Frankfurt/Main - Der Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli hat im Markenrechtsstreit ... mehr lesen
Kilchberg - Der Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli hat im ersten Halbjahr 2011 seinen Gewinn trotz eines Umsatzrückgangs deutlich gesteigert. Dank erfolgreicher Programme zur Effizienzsteigerung resultierte zudem ein deutlich besseres Betriebsergebnis. mehr lesen 
Kilchberg ZH/Wien - Frohe Botschaft für Lindt & Sprüngli kurz vor Ostern: Die Schweizer Schokoladenfirma erzielt im Rechtsstreit gegen die österreichische Firma Hauswirth einen wichtigen Teilerfolg. Diese darf keine Schokohasen mehr verkaufen, die dem «Goldhasen» von Lindt & Sprüngli ähnlich sind. mehr lesen 
Kilchberg ZH - Lindt&Sprüngli will in den nächsten Jahren kräftig expandieren. Die Schokoladenproduktion solle bis 2017 um rund die Hälfte ausgebaut werden, sagte Konzernchef Ernst Tanner am Dienstag auf der Bilanzmedienkonferenz in Kilchberg ZH. mehr lesen 
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Nestlé Indien muss einen Verlust hinnehmen.
Nestlé Indien muss einen Verlust hinnehmen.
Wegen «Nudel-Affäre»  Bombay - Nestlé Indien bekommt den Skandal um die angeblich mit überhöhten Bleiwerten belasteten Maggi-Instantnudeln zu spüren. Die an der Börse Bombay kotierte Nestlé-Tochter weist für das zweite Quartal 2015 einen Verlust von 644 Millionen Rupien (9,7 Millionen Franken) aus. 
Nestlé vernichtet Instantnudeln im Wert von rund 46 Mio. Franken New Delhi - Neues Kapitel in der Nestlé-Nudelaffäre: Nachdem die indische ...
Nestlé musste in Indien die beliebten Maggi-Nudeln aus dem Verkauf nehmen.
Blei in Nudeln - Nestlé droht Klage Neu Delhi - Die indische Behörde für Nahrungsmittelsicherheit will Nestlé India ...
Das Leitungswasser kann voraussichtlich noch bis am Montag nur abgekocht verwendet werden.
Le Locle verteilt sauberes Trinkwasser an die Bevölkerung Le Locle NE - Nach der Verschmutzung des Trinkwassers werden in Le Locle ab Mittwoch Trinkwasserflaschen gratis an ...
Titel Forum Teaser
Solar Impulse 2.
Green Investment Solar Impulse benötigt 20 Millionen Euro Lausanne - Nachdem die Erdumrundung des ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FUJI JUKOGYO KABUSHIKI KAISHA Logo
27.07.2015
27.07.2015
27.07.2015
23.07.2015
WP WATCHESPEDIA Logo
23.07.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 11°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 11°C 15°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 15°C 21°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 17°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten