Leclanché verkauft Bleiakku-Geschäft - 30 Entlassungen
publiziert: Samstag, 2. Dez 2006 / 01:04 Uhr

Yverdon-les-Bains - Der Waadtländer Batteriehersteller Leclanché steigt aus dem Bleiakku- Geschäft aus und entlässt deshalb 30 von 120 Angestellten. Fünf weitere Beschäftigte werden frühpensioniert, wie Lechlanché mitteilte.

Der Kundenstamm geht an die US-Firma Enersys.
Der Kundenstamm geht an die US-Firma Enersys.
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Produktion der Sparte in Yverdon-les-Bains werde eingestellt. Den Kundenstamm samt laufenden Verträgen verkauft Leclanché an den Weltmarktführer für Bleibatterien, die US-amerikanische Enersys.

Zum Preis machte die zu 80 Prozent von der deutschen Investmentgruppe German Capital kontrollierte Leclanché keine Angaben. Das Geschäft habe einen Umsatz von 8 bis 10 Mio. Franken. Die Transaktion soll im Januar abgeschlossen werden.

Die 35 betroffenen Beschäftigten erhalten einen Sozialplan, den Leclanché zusammen mit der Betriebskommission ausarbeitete. Details wurden nicht genannt. Enersys mit Sitz in Pennsylvania werde rund 10 Betroffene weiterbeschäftigen.

Abschluss der Restrukturierungen

Für Leclanché bedeute der Ausstieg den Abschluss der 2003 begonnenen Restrukturierung, hiess es im Communiqué. Noch im Februar hatte German Capital erklärt, sie habe keine Pläne für Restrukturierungen und schmerzhafte Einschnitte bei Leclanché.

Leclanché ist nun auf moderne Technologien wie Lithium-Ion-Batterien fokussiert. Im Rahmen dieser Strategie übernahm Leclanché den bayerischen Batterieproduzenten Bullith. Deren Minibatterien, die beispielsweise in Hörgeräten oder der Unterhaltungselektronik verwendet werden, sollen höhere Margen bringen.

Lechlanché strebt in Kürze wieder schwarze Zahlen an, nachdem im ersten Halbjahr 2006 noch ein Verlust von 1,41 Mio. Fr. angefallen war.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Yverdon-les Bains VD - Der Batterienhersteller Leclanché schliesst das erste Halbjahr 2012 mit einem Verlust von 5,4 Mio. Fr. ab. ... mehr lesen
Der Verlust wurde schon erwartet.
Yverdon-les-Bains VD - Der Batteriehersteller Leclanché hat im ersten Halbjahr 2011 erneut rote Zahlen geschrieben. Mit 4,88 Mio. Fr. Nettoverlust schnitt das Unternehmen gar noch etwas schlechter ab als vor Jahresfrist. Auch der Umsatz war mit 6,74 Mio. Fr. um 8,6 Prozent rückläufig. mehr lesen 
Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
Eine Alstom-Sprecherin wies den Bericht zurück und sprach von «völlig unbegründeten Gerüchten».
Eine Alstom-Sprecherin wies den Bericht zurück und ...
Doch kein Interesse von General Electric?  Paris/New York - Der französische Hersteller von Zügen und Energietechnik Alstom hat Spekulationen über eine Übernahme durch den US-Mischkonzern General Electric (GE) zurückgewiesen. Alstom sei kein potenzielles öffentliches Übernahmeangebot bekannt, teilte der Konzern in Paris mit. 
Hauptsitz der Alstom Schweiz in Baden.
Alstom baut weitere 78 Stellen in der Schweiz ab Baden AG - Der Industriekonzern Alstom baut weitere 78 Stellen in der Schweiz ab. Nachdem bereits der Wegfall von 100 ...
Jetzt wehren sie sich  Dhaka - Ein Jahr nach dem Einsturz des Rana-Plaza-Gebäudes in Bangladesch haben ...
Die Bedingungen für die Arbeiter sind oft miserabel.
Trotz hoher Nachfrage hat der US-Flugzeugbauer Boeing weniger Gewinn erzielt.
Trotz mehr Umsatz  Seattle - Der US-Flugzeugbauer Boeing ist trotz reissender Nachfrage nach seinen Verkehrsfliegern mit weniger Gewinn ins Jahr gestartet. ...  
Titel Forum Teaser
  • tigerkralle aus Winznau 87
    Nörgeler Grüne Das ENSI sagtalles OK !!!!!!!¨Also last Müleberg laufen und zieht allen ... Mo, 21.04.14 11:46
  • HeinrichFrei aus Zürich 320
    Atomkraftwerk Mühleberg bei Bern das Risse hat sofort abschalten Fessenheim und auch die anderen Atomkraftwerke Frankreichs sind auch ... Mo, 21.04.14 09:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 808
    Oh, oh, Schäfchen "vorab etwas zur Rhetorik. Da gibt es eine einfache Technik, die häufig ... So, 20.04.14 19:02
  • keinschaf aus Henau 2224
    Unser Herr Chefökonom des SGB ... Sa, 19.04.14 15:19
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Metzger & Bankster Vermischen Sie bitte die Bankster & Metztger nicht die ganze ... Sa, 19.04.14 07:07
  • keinschaf aus Henau 2224
    Korrektur "Die arbeiten offenbar alle in Grossunternehmen und in der Baubranche, ... Fr, 18.04.14 22:11
  • keinschaf aus Henau 2224
    Ironie! Liebe Heidi... ich weiss, es ist nicht immer einfach, geschriebene und ... Fr, 18.04.14 22:01
  • Heidi aus Oberburg 959
    Das ist nicht wahr Ich arbeite in der Baubranche, und da ist niemand für Fr. 22.00/h ... Fr, 18.04.14 21:50
Kathy Riklin ist Nationalrätin der CVP und Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur WBK der Strategiegruppe EnergieSchweiz.
Green Investment Klimapolitik: «Business as usual» ist hochriskant Die jüngsten Berichte des UN-Klimarats ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 11°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten