Halbjahresverlust wurde erwartet
Leclanché schreibt im Halbjahr rote Zahlen
publiziert: Montag, 20. Aug 2012 / 07:56 Uhr
Der Verlust wurde schon erwartet.
Der Verlust wurde schon erwartet.

Yverdon-les Bains VD - Der Batterienhersteller Leclanché schliesst das erste Halbjahr 2012 mit einem Verlust von 5,4 Mio. Fr. ab. Das bewegt sich im Rahmen der Erwartungen, wie die Firma am Montag mitteilte. Der Auftragsbestand Ende Juni betrug 27,9 Mio. Franken, rund 2 Mio. weniger als Ende 2011.

Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Verlust berücksichtigt Anlaufkosten für neue Produktionsanlagen und die Neueinstellung von 20 Mitarbeitenden. Im ersten Halbjahr 2011 hatte der Verlust 4,9 Mio. Fr. betragen. Der Umsatz lag mit 8,4 Mio. Fr. ein Viertel höher als in der Vergleichsperiode, wie Leclanché bereits anfangs Juli bekannt gegeben hatte.

Dabei gingen die Umsätze aus dem Vertrieb zurück. Der Umsatz mit grossformatigen Lithium-Ionen-Zellen stieg auf 1,8 Mio. Fr. und damit auf mehr als das Doppelte des ersten Halbjahrs 2011. Der Umsatz mit portablen Batteriensystemen etwa für Werkzeuge oder Elektrovelos wuchs um 26 Prozent.

Leclanché-Chef Ulrich Ehmes sieht gemäss Communiqué die Ziele erreicht. Die Produktepalette für Speichersysteme sei vervollständigt und stosse auf Resonanz. Erste Bestellungen gingen ein. Zudem sei durch die Auslieferung erster Speichermodule der Eintritt in den Markt für industrielle Energiespeicher erfolgt. Nach 24 Monaten sei die neue Massenproduktionsanlage in der Anlaufphase.

In der zweiten Jahreshälfte erwartet Leclanché eine weitere Umsatzsteigerung durch die Auslieferung von Bestellungen aus der Pilotlinie und von ersten Modulen mit Zellen aus der neuen Anlage. Die Kapitalerhöhung um 28 Mio. Fr. gelang.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Yverdon-les-Bains VD - Der Batterienhersteller Leclanché weist im ersten Halbjahr 2013 wie angekündigt erneut rote Zahlen aus. ... mehr lesen
Leclanché weist wie angekündigt erneut rote Zahlen aus.
Yverdon-les-Bains - Im Kampf ums Überleben bittet der Waadtländer Batterienhersteller Leclanché seine Aktionäre um einen Aderlass. Der Verwaltungsrat schlägt ihnen einen Kapitalschnitt vor: Der Wert der Aktie soll herabgesetzt werden, danach soll eine Kapitalerhöhung folgen. mehr lesen 
Yverdon-les-Bains VD - Dem Batterienhersteller Leclanché droht bald das Geld auszugehen. Die vorhandenen finanziellen Mittel reichten noch aus, um die Geschäftstätigkeit bis Mitte Dezember sicherzustellen, hiess es am Montag. Bereits laufen Gespräche mit möglichen Partnern und Investoren. mehr lesen 
Yverdon-les-Bains VD - Der Batteriehersteller Leclanché hat im ersten Halbjahr 2011 erneut rote Zahlen geschrieben. Mit 4,88 Mio. Fr. Nettoverlust schnitt das Unternehmen gar noch etwas schlechter ab als vor Jahresfrist. Auch der Umsatz war mit 6,74 Mio. Fr. um 8,6 Prozent rückläufig. mehr lesen 
Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
Auch bei Audi wurde die Arbeit niedergelegt.
Auch bei Audi wurde die Arbeit ...
Friedenspflicht ausgelaufen  Berlin - In der deutschen Metall- und Elektroindustrie haben in der Nacht zum Freitag landesweit Warnstreiks begonnen. In mehreren Hundert Betrieben wollten Beschäftigte im Verlauf des Tages nach Angaben der IG Metall die Arbeit vorübergehend niederlegen. 
Deutsche wehren sich mit Streiks Düsseldorf - Im vergangenen Jahr ist in Deutschland so viel gestreikt worden wie schon ...
Quartalsumfrage von Swissmechanic  Weinfelden TG - Kleine Industriebetriebe haben am stärksten mit den Folgen des ...
Weil schweizweit Fachkräftemangel herrsche, seien auch Lohnreduktionen kein probates Mittel. (Symbolbild)
Schweizer Camping und Jugendherbergen leiden Neuenburg - Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses hat 2015 ihren Tribut bei den Campingplätzen und in ...
Campen ist nicht mehr so attraktiv wie früher.
Titel Forum Teaser
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Green Investment Alpiq-Präsident weist Kritik von Ebner zurück Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
28.04.2016
NID
28.04.2016
smarty Logo
28.04.2016
MAZI Anatolischer Kaffee Kurdischer Kaffee Mesopotamischer Kaffee Logo
27.04.2016
26.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bedeckt, wenig Regen
Basel 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 1°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bewölkt, etwas Regen
Bern 0°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Genf 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 9°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten