Automatisch
Lebensmittelindustrie: Automation unausweichlich
publiziert: Dienstag, 30. Sep 2014 / 15:54 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 1. Okt 2014 / 06:19 Uhr
Die Lebensmittelbranche stellt besondere Anforderungen an eine Automatisierung.
Die Lebensmittelbranche stellt besondere Anforderungen an eine Automatisierung.

Wien - Die Lebensmittelindustrie steht vor einer technischen Evolution. «Egal, wohin man sieht, Automation ist ein unausweichliches Muss», so Thomas Gratzer, Vorstand Produktion & Technik beim Süsswarenhersteller Manner im Rahmen der «AiL 2014 - Automatisierung in der Lebensmittelindustrie».

3 Meldungen im Zusammenhang
Freilich stellt diese Branche besondere Anforderungen an intelligente Systeme. Diese Herausforderungen, vor denen Automationsspezialisten stehen, sind ein wichtiges Thema der Fachtagung.

Grosses Marktpotenzial für Automatisierungsbranche

«Die Lebensmittelindustrie hat etliche Bereiche, die noch nicht automatisiert sind», betont Viktorio Malisa, Präsident des Vereins zur Förderung der Automation und Robotik F-AR, im Gespräch. Wenngleich bei Getränkeherstellern schon fast alles automatisch läuft, wird beispielsweise bei Bäckern und Fleischern noch viel manuell gearbeitet. Entsprechend gross ist das Marktpotenzial für die Automatisierungsbranche, die ihre Lösungen aber auch passend gestalten muss. Denn wenn es um Lebensmittel geht, sind beispielsweise sehr hohe Flexibilität und herausragende Qualitätssicherung nötig.

Produkte mit Hygiene-Bedarf

Wie Gratzer ausführt, stellt gerade die Back- und Süsswarenindustrie meist eine grosse Vielfalt in eher kleinen Chargen her. Bis auf Klassiker wie die Manner-Schnitten sind Produkte zudem oft nicht viel länger als ein Jahr aktuell. Das erfordert hohe Flexibilität, um verschiedene Waren ohne grosse Stehzeiten fertigen zu können. Optimal sei es, wenn eine «Anlage in unter zehn Minuten zu rüsten» ist, so der Branchenkenner. «Man wird nie alles automatisieren können», warnt Gratzer. Entscheidend sei, intelligente Lösungen für die richtigen Prozesse zu finden.

Ein Bereich, in dem hier Potenzial besteht, ist die Qualitätssicherung. Das hängt mit den hohen Hygiene-Anforderungen an Lebensmitteln zusammen. Jegliche Kontamination ist zu vermeiden, und kommt es doch zu einem Vorfall, sollte das möglichst vor der Auslieferung bemerkt werden. Ein verirrtes Metallteil beispielsweise, dass bei einem Smartphone wohl nur zum Garantiefall führt, wäre in ein Nahrungsmittel verbacken potenziell lebensgefährlich. Prinzipiell könnten geeignete Automatisierungslösungen helfen, solche Vorfälle zu verhindern - allerdings warnt Gratzer, dass Maschinen letztlich auch potenzielle Problemquellen sind.

Evolution statt Revolution

Neue Lösungen wie die robotische Schneidanlage für Teiglinge von EEP Maschinenbau, die laut Geschäftsführer Walter Petz eine Vervierfachung des Outputs ermöglichen, wirken für die Lebensmittelindustrie vielleicht revolutionär. Doch ist es einfach nur eine logische Evolution, so Erik-Karl Tupy, Fachberater Industrie bei Bizerba. In den vergangenen Jahren haben sich einfach viele neue technische Möglichkeiten beispielsweise durch Vernetzung ergeben. «Wenn man altmodisch weitermacht wie bisher, wird man sich noch wundern», meint Tupy. Das gilt auch im Bereich der Mitarbeiter; es wird immer wichtiger, diese auch durch Weiterbildungen entsprechend zu qualifizieren.

(jbo/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Buchhalterinnen, Bankangestellte, Kassierer: Ihre Aufgaben könnten künftig von Maschinen ausgeführt werden. Fast ... mehr lesen
Ob in Zukunft neue Jobs den Wegfall alter Berufe kompensieren, ist noch offen. (Symbolbild)
Autonom fahrender Lastwagen: Im Fadenkreuz der Automatisierung.
Etschmayer In der Schweiz sind die ersten selbst fahrenden Autos unterwegs. In den USA werden autonome Lastwagen ausprobiert. ... mehr lesen
eGadgets London - Das britische Start-up Moley Robotics hat eine neuartige Robotertechnologie entwickelt, die bald auch dem berühmtesten Sternekoch Konkurrenz machen könnte. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Der Konzern-Umsatz sank um 3,4 Prozent auf knapp 51 Milliarden Euro.
Der Konzern-Umsatz sank um 3,4 Prozent auf knapp ...
Weltweite Diesel-Manipulation  Wolfsburg - Der Abgasskandal belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der weltweiten Diesel-Manipulationen auf den Gewinn. Allein die Anwälte verschlingen hunderte Millionen Euro. mehr lesen 
Arbeitsplätze bleiben in der Schweiz  Schaffhausen - Trotz des Frankenschocks will der Industriekonzern Georg ... mehr lesen  
Der Industriekonzern Georg Fischer wird weiterhin Forschung, Entwicklung und Produktion in der Schweiz tätigen.
Diesel-Abgaswerte  Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei Milliarden Euro in umweltfreundlichere Motoren. mehr lesen  
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im ... mehr lesen  
WIRTSCHAFT: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 20
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Publinews
                 
Publinews Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski ... mehr lesen
Erfolg durch zielgerichtete Planung.
Publinews CRM  In einer Zeit übersättigter Märkte ist nicht mehr die Suche nach einem Produkt oder Lieferanten der Flaschenhals, sondern das Aufspüren von Bedarf und neuen ... mehr lesen
Wir erfinden das Drucken neu - damit Ihr Unternehmen wie ein grosses beeindruckt
Publinews Ein Unternehmen muss nicht gross sein, um Grosses zu leisten. Es benötigt lediglich die richtigen Ressourcen. Und dazu gehört auch ... mehr lesen
Auf das Flair der bunten und aufregenden Casino-Welt verzichten und stattdessen im Internet Glücksspiele zocken? Online-Casinos bergen sowohl Gefahren als auch Möglichkeiten für den Spieler.
Publinews Im Oktober 2015 verabschiedete der Bundesrat das neue Geldspielegesetz: Seither dürfen Schweizer Casinos auch im Netz ... mehr lesen
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Publinews Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken ... mehr lesen
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Publinews Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine ... mehr lesen
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Publinews Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von ... mehr lesen
Warte nicht länger, sondern mach dich auf den spannenden Weg zu deinem eigenen Film.
Publinews Kamera läuft!  Smartphones machen es möglich: wir haben unsere kleine Video-Kamera immer dabei und filmen laufend, was uns bewegt, was lustig, skurril oder sehenswert ist. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
06.12.2016
05.12.2016
05.12.2016
05.12.2016
POP
05.12.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -4°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Luzern -1°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Lugano 1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten