Drei Prozent mehr Diebstähle
Ladendiebe prellen Einzelhandel um vier Mrd. Euro
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 09:09 Uhr
Aus der Befragung geht hervor, dass 51 Prozent der Diebstähle von klassischen Ladendieben ausgehen.
Aus der Befragung geht hervor, dass 51 Prozent der Diebstähle von klassischen Ladendieben ausgehen.

Köln/Duisburg - Ladendiebstähle führen in Deutschland jährlich zu einem Gesamtschaden von rund 3,8 Mrd. Euro. Dies macht ungefähr ein Prozent des erwirtschafteten Gesamtumsatzes aus.

Innenarchitekturbüro für Shopdesign
6 Meldungen im Zusammenhang
Im Vergleich zum Jahr 2010 bedeutet dies einen leichten Anstieg um drei Prozent. Zu dem Ergebnis kommt eine heute, Dienstag, vorgestellte Studie des Handelsforschungsinstituts EHI. Dabei wurden 91 Unternehmen mit rund 14.000 Verkaufsstellen zu ihren Erfahrungen mit Diebstählen befragt.

«Vor dem Hintergrund, dass die durchschnittlichen Gewinne im Handel rund zwei Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen, sind diese Inventurdifferenzen von etwa einem Prozent gesamtwirtschaftlich problematisch», erklärt Hans-Otto Schenk, Autor und Experte für Handelspsychologie

Belegschaft mit langen Fingern

Aus der Befragung geht hervor, dass 51 Prozent der Diebstähle von klassischen Ladendieben ausgehen. Diese haben Güter im Wert von 1,9 Mrd. Euro erbeutet. Zu den begehrtesten Produkten, die ohne Rechnung die Kassen passieren, gehören vorwiegend kleine, hochwertige Waren wie zum Beispiel Kosmetika, Parfüms oder CDs. Auch Markenkleider sind sehr beliebt. Auf Platz zwei rangieren die eigenen Mitarbeiter mit einem Diebstahlsanteil von 21 Prozent und einem gestohlenen Wert von 800 Mio. Euro. Knapp dahinter liegen Lieferanten und Servicekräfte mit 19 Prozent. Der restliche Verlust wird mit organisatorischen Problemen begründet.

Neben dem Diebstahl durch Kunden und unzulängliche Wareneingangskontrollen bringt Schenk auch Manipulationen bei der Preisauszeichnung und dem Kassiervorgang ins Treffen. Nicht selten werden Preisschilder und Barcodes von Kunden sowie Mitarbeitern zu ihren Gunsten manipuliert, so der Experte.

Diebe aus allen Schichten

Eines der Hauptmotive für den unerlaubten Griff in die Regale sind finanzielle Probleme. Strafunmündige Jugendliche ohne Einkommen gehören genauso zu den Risikogruppen wie Rentner, die von Altersarmut betroffen sind. Gleichzeitig dazu kommen die zunehmende Reizüberflutung sowie ein kleptomanischer Zwang, unter dem mitunter auch wohlsituierte Menschen leiden, sagt Schenk.

(knob/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Ladendiebstähle, Betrug, und administrative Fehler haben dem globalen Einzelhandel dieses Jahr Verluste ... mehr lesen
112 Mrd. Dollar Schaden weltweit - Deutschland bleibt im Mittelfeld. (Symbolbild)
Wien - Barcodes wie sie im Einzelhandel verwendet werden, sind sehr einfach selbst herzustellen. Immer wieder nutzen ... mehr lesen
Immer wieder ersetzen Diebe die Etiketten von teurer Ware mit nachgemachten Codes von billigen Produkten.
Die Basler Polizeifahnder erwischten den Montenegriner. (Archivbild)
Basel - Einen Profi-Ladendieb haben Basler Polizeifahnder am Mittwoch ... mehr lesen
Zürich - Mit geübtem Schwingergriff hat ein 64-jähriger Mann am Donnerstagvormittag im Zürcher Kreis 4 einen Ladendieb ... mehr lesen
Der Ladendieb wurde mit einem geübten Schwingergriff ausser Gefecht gesetzt.(Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
In der Schweiz werden laut «Gewerbezeitung» 30,6 Prozent der Diebstähle von Mitarbeitern begangen
Bern/Nottingham - Aus Schweizer Geschäften sind zwischen Juni 2007 und Juni ... mehr lesen
Innenarchitekturbüro für Shopdesign
Die Lidl-Angestellten dürfen sich auf mehr Lohn freuen.
Die Lidl-Angestellten dürfen sich auf mehr Lohn freuen.
100 Franken mehr  Weinfelden - Trotz Frankenstärke und Detailhandelskrise bezahlt Lidl Schweiz seinen Angestellten ab März mehr Lohn. Der Discounter mit rund 3000 Mitarbeitern erhöht die Gesamtlohnsumme im Geschäftsjahr 2016 um 1 Prozent. Der Mindestlohn steigt um 100 Franken auf 4100 Franken. 
Mehr Lohn für Aldi-Mitarbeiter Schwarzenbach - Angestellte des Discounters Aldi erhalten nächstes Jahr mehr Lohn. Der Mindestlohn steigt auf 4275 ...
Aldi-Mitarbeiter können sich auf mehr Gehalt freuen.
Schweizer Behörden warnen  Bern - Die Schweizer Behörden und ein Detailhändler warnen erneut vorbrandgefährlichen Fasnachtskostümen. Die Kostüme «Plüsch Cape ...  
Leicht entflammbar: das Kostüm «Plüsch Cape Löwe».
Die Migros müsse praktische sämtliche Areale in ihre Umweltverträglichkeitsprüfung einbeziehen. (Symbolbild)
Umfassende Überprüfung der Umweltverträglichkeit in Spreitenbach  Spreitenbach AG - Die Migros muss definitiv auch die bestehenden Areale Tivoli, Shoppi, ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1663
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Frau Sonne scheint gratis und Wind kostet nichts Schade dass das AKW Mühleberg nicht sofort abgeschaltet wird. Solange ... So, 27.12.15 08:58
Das Eichenblatt ist für eine umweltfreundliche Batterie nützlich.
Green Investment Eichenblatt wird zur Öko-Batterie College Park/Wien - Forscher der University of Maryland ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
K Logo
K
05.02.2016
05.02.2016
Bike Lady .ch Logo
05.02.2016
05.02.2016
SANTO Logo
03.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 1°C 9°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 4°C 10°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern -2°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Genf 1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 3°C 7°C bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten