Friaul und Trentino-Südtirol verzichten auf Abgabe
Kurtaxe: Italiens Gemeinden kassieren 250 Mio. Euro
publiziert: Freitag, 31. Mai 2013 / 10:01 Uhr
Wer in der Toskana übernachten will, muss wohl Kurtaxe bezahlen.
Wer in der Toskana übernachten will, muss wohl Kurtaxe bezahlen.

Rom/Mailand - Die Einnahmen der italienischen Gemeinden aus der 2011 beschlossenen Bettensteuer werden laut Schätzungen in diesem Jahr von 173 auf rund 250 Mio. Euro steigen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Grund dafür ist die zunehmende Bereitschaft der Kommunen eine Kurtaxe einzuführen und somit zusätzliche Mittel zu lukrieren. Im landesweiten Durchschnitt sind 45 Prozent der Betten mit einer Kurtaxe belegt. Diese darf - so die gesetzliche Vorgabe - fünf Euro pro Nacht pro Person nicht übersteigen. Dabei gilt in der Regel: Je exquisiter die Unterkunft, desto höher die Abgabe.

Der Hotelerrievereinigung Federalberghi ist die Regelung ein Dorn im Auge. «Wir sind entschieden gegen diese Kurtaxe. Während Hotels sie einheben und sie an die Gemeinden abführen, sind sämtliche andere Einrichtungen wie Flughäfen, Supermärkte oder Restaurants davon ausgeschlossen, obwohl sie ebenso vom Tourismus profitieren», erklärt Federica Bonafaccia von Federalberghi im Gespräch mit pressetext.

Mittelitalien und Nordwesten mit Aufschlag

Wer seinen diesjährigen Sommerurlaub in Italien plant, wird es vor allem im Aostatal und in der Toskana schwer haben, diese Abgabe zu umgehen. Dort liegt die Quote von besteuerten Betten bei 95 bzw. 80 Prozent, gefolgt von der Region Latium mit 68 Prozent. Die Gemeinden können eigenständig entscheiden, ob sie die Taxe einheben oder nicht. Manche tun es, manche nicht. Dadurch entsteht - wie Bonafaccia kritisiert - ein Konkurrenzkampf zwischen den Kommunen. Einzig in den beiden Regionen Friaul und Trentino-Südtirol wird vollständig darauf verzichtet, wie das Wirtschaftsblatt «Il Sole 24 Ore» berichtet.

Im restlichen Land verfügen insgesamt 6.771 Gemeinden über mindestens einen Herbergsbetrieb. 467 davon setzen auf die Kurtaxe. Das sind gerade einmal sieben Prozent aller Gemeinden - eigentlich eine zu vernachlässigende Grösse, wenn darin nicht auch die Städte inkludiert wären, die Touristen aus der ganzen Welt beherbergen. Dazu zählen vor allem Rom, Florenz und Venedig. Während die Hauptstadt dadurch im Vorjahr 55 Mio. Euro eingenommen hat, Florenz ist auf 21 Mio. Euro gekommen. Die Lagunenstadt im Nordosten hat 22 Mio. Euro kassiert.

Land will raus aus der Krise

Zusätzlich zu den 467 Kommunen des vergangenen Jahres haben bis Mitte April weitere 130 «Ja» zur Bettensteuer gesagt. Bis Ende des Jahres sollen mindestens 50 Gemeinden folgen. Ursprünglich wurde die Abgabe 1991 abgeschafft, doch angesichts der rezessionsgeplagten Wirtschaft und der massiven Überschuldung des öffentlichen Haushalts wird sie als sinnvolle Massnahme des einnahmenseitigen Sparens begriffen.

(bg/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Um die leeren Gemeindekassen aufzufüllen, will der neue ... mehr lesen
Mit der Vermietung von Michelangelos David könnte man doch die Gemeindekassen wieder füllen.
Der neue italienische Premier Enrico Letta.
Rom - Der neue italienische Premier Enrico Letta hat am Montag der Abgeordnetenkammer in Rom sein Regierungsprogramm vorgestellt. Neben inneren Reformen setzt er dabei auf ... mehr lesen
Bellinzona - Für Touristen wird der ... mehr lesen
Ein Jogger auf der Seepromenade in Lugano.
Die Schweizer Hotel-Plattform
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Das Hotel in der Marktgasse mit dem Café «delish».
Das Hotel in der Marktgasse mit dem Café ...
Das zentral gelegene Boutique-Hotel mit Charme  Ausgezeichnet mit vier Sternen, besticht das Boutique-Hotel in der Marktgasse Zürich durch seinen zentralen Standort in der Schweizer Stadt. Die 39 Zimmer mit individuell unterschiedlicher Einrichtung treffen den Geschmack jeder und jedes Reisenden. Das Hotel, das sich malerisch in einem historischen Gebäude befindet, ist ein Ort der Ruhe und Erholung mitten im belebten Zürich. mehr lesen 
Für Familien ist ein Urlaub an der Ostsee ideal.
Publinews Die Ostsee ist mit ihrem milden Reizklima ein Paradies für Familien. Die Attraktionen sind auf Unterhaltung, Entdeckung und Naturfreuden ausgerichtet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Adventskalender von FLYERALARM
Publinews Adventskalender mit Mehrwert statt Kalorien  Adventskalender sind beliebte Werbemittel. Zur klassischen Schoko-Variante gibt es praktische, kreative Alternativen, die überraschen und ... mehr lesen
Büroraum
Publinews Büros sind Ausdruck der Unternehmenskultur  Wie sehen die Arbeitsplätze der Zukunft aus? Setzt sich Home-Office durch oder Coworking Spaces? Erleben klassische Büros eine Renaissance? mehr lesen
Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen
Publinews Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen  Ohne Kapital grössere Anschaffungen tätigen. Nicht immer ist genug Kapital für den Neukauf eines Produkts vorhanden und in diesem ... mehr lesen
Eine Legalisierung von Cannabis würde dem Wirtschaftskreislauf Substanz verleihen.
Publinews Der Konsum von Cannabis wird mittlerweile in breiten Gesellschaftsschichten toleriert. Es ist ein weltweites Geschäft geworden, mit dem jedes Jahr Milliarden Dollar ... mehr lesen
Klimawandel ⇒ Wie Anleger vom Klimaschutz profitieren können
Publinews Klimaschutz: Welche Investitionsmöglichkeiten ergeben sich?  Der Klimawandel vollzieht sich in immer schnelleren Zügen ⇒ Die Wirtschaft ist in besonderem Masse betroffen ⇒ ... mehr lesen
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Swiss Cybersecurity Start-Up Map Logo
26.11.2021
SIMBOJOY Logo
26.11.2021
MEXC Global Logo
26.11.2021
26.11.2021
26.11.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Basel 1°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Genf 0°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten