Kurer sieht «keinen Verstoss gegen den freien Markt»
publiziert: Samstag, 4. Okt 2008 / 15:37 Uhr

Bern - UBS-Verwaltungsratspräsident Peter Kurer sieht im US-Rettungspaket für die Finanzbranche «keinen Verstoss gegen den freien Markt». Vielmehr handle es sich dabei um «eine sinnvolle, vernünftige Intervention».

«Das Rettungspaket sei sinnvoll und vernünftig», so Kurer.
«Das Rettungspaket sei sinnvoll und vernünftig», so Kurer.
6 Meldungen im Zusammenhang
«Weil es hier um eine ausserordentliche globale Krise geht, kann der Staat eingreifen, um einen kompletten Zusammenbruch des Systems zu verhindern», erklärt Kurer in einem Interview mit dem «Blick» vom Samstag. «Der Staat darf aber nicht längerfristig eingreifen und muss danach dem Markt wieder die notwendige Freiheit lassen.»

Die von der Finanzkrise schwer getroffene UBS selber habe «ein direktes Interesse» am Rettungsplan, weil sie stark in den USA engagiert sei, bestätigt Kurer. Ob und wie die Bank am Plan teilnehmen werde, lasse sich aber erst sagen, wenn die genauen Bedingungen bekannt seien.

(tri/sda)

Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von 6 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokio - Die Schweizer Börse kann ... mehr lesen
Der Titel der UBS fiel bis am Mittag um satte 10,2 Prozent.
Bush setzte noch am Freitag seine Unterschrift unter das Gesetz.
Washington - US-Präsident George ... mehr lesen
US-Präsident George W. Bush hat das Gesetz bereits unterzeichnet.
Washington - Grosse Erleichterung ... mehr lesen 2
Zürich - Die UBS baut noch mehr Stellen im Investment-Banking ab: Der ... mehr lesen
Die Banken-Grippe macht auch vor der UBS nicht Halt: Verwaltungsratspräsident Peter Kurer.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Gute Tag Thomy
Das war vor 20 Jahren. Da ich zuwenig Kompettenzen bekam, ging ich ziemlich schnell. Das die CS besser wegkommt als die UBS bestätigen ja viele Finanzkenner. Ich auf jeden Fall hab die Spendentätigkeit wegen der Finanzkrise erst mal auf Eis gelegt.
Da schrieb ein Leser in der BZ, auf die Meldung, ...
... dass der arme Herr Kurer seinen "Lohn" unter 10 Millionen Franken ansetzt:

Zitat "... Peter Kurer - Sie sind nicht allein: Mein Lohn wird in jedem Fall auch unter 10 Millionen liegen! Wir zwei arme Schlucker müssen jetzt zusammen halten!" Zitat Ende.

Ich schliesse mich diesem Leserbriefschreiber an und halte auch mit Ihnen zusammen ...

Lieber Herr Kurer, stellen Sie sich darauf ein, dass Ihre phänomenale, ja fast schon philanthropische Bescheidenheit ... sich zu einer Bewegung ausweitet mit schweizweit und dann weltweit zig-tausend-Millionen von Mitgliedern ... alles Menschen, die in jedem Fall unter 10 Millionen verdienen !! Chapeau, Herr Kurer! Sie sind eine Seele von Mensch ...
Ich kann mir nur ein Bild von dem machen ...
... was ich aus den Medien weiss. Von der CS las ich heute, dass sie sehr viel neuen Mittelzufluss hat, d.h. grosse Geldmengen wechseln offenbar die verwaltende Bank. Dies würde ja heissen, dass sich die CS trotz allem grosses Vertrauen erhalten konnte ! grins! Sie haben dort offenbar gute Arbeit geleistet, liebe Marylou ...

Das bedeutet vielleicht auch, denke ich, dass die CS sich nicht gerade so kindisch-doof und geldgierig angestellt hat, wenigstens der grösste Teil ihrer Mitarbeiter, wie andere Banken und Kreditinstitute ...!?
Guten Tag Thomy
Obwohl ich für die CS gearbeitet habe, hatte ich nie Risikoanlagen. Es ist mir auch fremd, dass die Pensionskassen soviel fremdes Geld verlochen konnten. Ich kann die arbeitende Bevölkerung verstehen, wenn sie richtige Wut bekommen.
Natürlich ist er der richtige Mann ...,
... um wieder ins alte Fahrwasser zu kommen ... Nicht sofort, das versteht sich doch von selbst. Er hat ja schon sehr viel ... verändert und will für sich "nur" schlappe 10 Mio. Franken Gage ...!!!

Stellen wir uns doch mal diese einmalige ... Bescheidenheit vor! ....

Es ist doch schon wahnsinnig, wie immens doch diese Banker sind, nicht wahr!?

Da werde ich doch gerade, in Zukunft und bei meinen nächsten Geldanlagen (es ist wie bei Abstimmungen und Wahlen ...) daran denken, wer sich wie und mit welchen Worten und wann über die Art und Weise des praktizierten Bankings geäussert hat!

Bestimmt werde ich, wie bisher schon und fast ohne Verluste ..., einen weiten Bogen um diese Art von Bank und Banken-Lohnphilosophie machen!

Es lohnt sich, liebe Leute hier! Machen Sie auch mit?!
UBS reagiert
Die UBS macht genau das, was man anfang Jahr eigentlich von ihr erwartet hat. Investment Banking abstossen und die Leute entlassen. Ich denke, Hr. Kurer ist der richtige Mann, das Boot wieder auf Vordermann zu bringen...
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von rund 360 Milliarden Euro.
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von ...
Übernahme von Grossteil der Aktien  Mailand - Der neue italienische Bankenrettungsfonds Atlante übernimmt mehr als 90 Prozent der angeschlagenen Banca Popolare di Vicenza. Andere Investoren haben bei einer 1,5 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung nur geringe Nachfrage gezeigt. mehr lesen 
Britischer Premier beträchtlich in die Schusslinie geraten  London - Der durch die «Panama Papers» unter Druck geratene britische Premierminister David Cameron hat wie angekündigt die Daten seiner Steuererklärungen der vergangenen sechs Jahre veröffentlicht. mehr lesen  
«Das war keine gute Woche»  London - Am britischen Regierungssitz in der Downing Street haben hunderte Menschen gegen den Premierminister demonstriert und forderten seinen Rücktritt. David Cameron räumte denn ... mehr lesen
«Ich weiss, dass ich damit besser hätte umgehen müssen», sagte Cameron. (Archivbild)
Wells Fargo habe «riesige Gewinne» aus den Krediten gezogen. (Archivbild)
1,2 Milliarden Dollar  New York - Die US-Grossbank Wells ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Firma Acin
Publinews Der Schweizer Dienstleister Acin AG hat mitten in der Corona-Krise schnell reagiert und in seinem Betrieb kurzerhand eine vierte Packstrasse ... mehr lesen
Extrakte, die einen hohen Reinheitswert aufweisen, sind bei Konsumenten beliebt.
Publinews Heute bekommt man praktisch sämtliche CBD Produkte im Fachhandel. Im Internet hat der Trend begonnen und der Fachhandel ist schnell ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
03.08.2020
Bivio Roasted at 1769m Logo
03.08.2020
BORDBAR COLLECTION Logo
03.08.2020
03.08.2020
03.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten