Vorabklärung eingestellt
Kunden werden nicht um Währungsgewinne geprellt
publiziert: Donnerstag, 5. Dez 2013 / 09:39 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 5. Dez 2013 / 13:35 Uhr
Befragungen von 22 Markenartikellieferanten wie Migros hätten keine Anhaltspunkte für missbräuchliches Verhalten gezeigt.
Befragungen von 22 Markenartikellieferanten wie Migros hätten keine Anhaltspunkte für missbräuchliches Verhalten gezeigt.

Markenartikellieferanten und Detailhändler geben Währungsgewinne für Produkte des täglichen Bedarfs mehrheitlich an ihre Kunden weiter. Die Weko hat bei einer Vorabklärung keine genügenden Anhaltspunkte für unzulässige Wettbewerbsbeschränkungen festgestellt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Hitzige Diskussionen in der breiten Öffentlichkeit im Jahr 2011 über die Hochpreisinsel Schweiz hatten die Wettbewerbskommission (Weko) im Juni 2012 veranlasst, eine Vorabklärung einzuleiten.

Das Weko-Sekretariat ging der Frage nach, in welchem Umfang Markenartikellieferanten und Detailhändler Währungsgewinne bei einer Auswahl von Gütern des täglichen Bedarfs an die nächste Handelsstufe beziehungsweise die Konsumenten weiter gaben und ob unzulässige Wettbewerbsbeschränkungen vorlagen.

Die Vorabklärung werde nun eingestellt und auf ein Untersuchungsverfahren verzichtet, teilte die Weko am Donnerstag mit. Die Befragungen von 22 Markenartikellieferanten und Coop, Denner und Migros hätten keine konkreten Hinweise auf Preisabreden oder Anhaltspunkte für missbräuchliches Verhalten gezeigt.

Persilschein mit Flecken

Die meisten der befragten Markenartikellieferanten gewährten den Detailhändlern Konditionenverbesserungen und diese gäben die Detailhändler mehrheitlich vollständig an ihre Kunden weiter.

Die Weitergabe von Währungsvorteilen durch die Detailhändler sei von vielen Lieferanten bestätigt worden. Zum genauen Ausmass der Weitergabe habe dabei allerdings von vielen aufgrund fehlender Informationen über Endverkaufspreise keine Angaben gemacht werden können, heisst es in der Mitteilung.

Die Weko stellt überdies fest, dass die Resultate nicht verallgemeinert oder auf andere Güterkategorien ausgedehnt werden dürfen. Sie hat überdies festgestellt, dass der Einfluss, den der Wechselkurs via Kosten auf den Endverkaufspreis hat, beschränkt ist.

Die Befragung deute darauf hin, dass die Kosten bei Gütern des täglichen Bedarfs zumeist zu weniger als 50 Prozent durch den Wechselkurs beeinflusst werden, schreibt die Weko. Ausserdem würden die Kosten für den Vertrieb von Markenartikeln im Detailhandel hauptsächlich in Franken anfallen.

SKS fordert griffigeres Kartellgesetz

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) reagierte konsterniert. Es zeige sich erneut, dass die Weko gegen die zu hohen Preise von Importprodukten machtlos sei, sagte SKS-Geschäftsleiterin Sara Stalder auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Es brauche ein strengeres Kartellgesetz.

Laut SKS schieben sich seit drei Jahren die Händler und Lieferanten den Schwarzen Peter zu, wenn es um die Frage geht, wer die zu hohen Preise verursache. Die Weko verweise denn auch in ihrer Stellungsnahme mehrmals darauf, dass mangels Verfügbarkeit von Daten einige Sachverhalte nicht ausgeschlossen werden könnten, so die SKS.

(ig/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Eine drohende Millionenklage gegen die Schweiz, ein neuer ... mehr lesen
«NZZ am Sonntag»: Nun ist offenbar klar, wer die Schweiz in einem bisher geheim gehaltenen Verfahren auf eine hohe Millionensumme verklagen will.
Potenziell sind international eine Vielzahl von Banken betroffen. (Symbolbild)
Bern - Mehrere Schweizer Banken sind ins Visier der Aufsichtsbehörde geraten. Nach der britischen Aufsicht untersucht nun auch die Finma, ob Banken unerlaubt an Währungskursen herumgeschraubt ... mehr lesen
Bern - Die Swisscom ist erneut im ... mehr lesen
Vorleistungspreise für Konkurrenten zu hoch angesetzt?
Swatch blitzt ab.
Bern - Die Zeiger im Streit um ... mehr lesen
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen zahlreiche Voraussetzungen stimmen - sei es das gewählte Expansionsland, die richtige Produktidee oder schlicht eine solide Finanzierung.
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen ...
Wie gelingt einem Unternehmen die Internationalisierung?  Ist von einer Internationalisierung die Rede, so bezieht sich dies meist auf eine Firmenstrategie bzw. die künftige Entwicklung eines Unternehmens. Der Fokus liegt auf dem internationalen Markt, wodurch Produkte und Dienstleistungen nicht nur national, sondern auch auf Auslandsmärkten oder gar weltweit angeboten werden können. mehr lesen 
Ein Unternehmen muss nicht gross sein, um Grosses zu leisten. Es benötigt lediglich die richtigen Ressourcen. Und dazu gehört auch die richtige Ausstattung wenn es um einen Drucker geht. Die komplett überarbeiteten HP OfficeJet Pro 8700 Drucker kombinieren grosse Möglichkeiten in kompakter Grösse - und sind somit ideal für Startups und kleine Büros. mehr lesen  
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke ... mehr lesen
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Die spezielle Trägermatrix erlaubt es den Tumoren, ihre natürliche 3D-Struktur zu bilden.
Startup News Erfolgreiche Unternehmer, die zu Start-up-Investoren und schliesslich selbst zum kreativen Jungunternehmer werden, gibt es nicht nur in San Francisco und in ... mehr lesen
HP Instant Ink
Startup News Nie wieder tintenlos! Dank Instant Ink haben Sie immer Tinte daheim - noch bevor sie Ihnen ausgeht. Automatisch durch den Drucker bestellt und kostenlos ... mehr lesen
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Startup
Startup News Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen
Maurizio Lipari, Geschäftsführer und Inhaber pebe AG.
Publinews Interview  In den Siebziger Jahren gründete ein gewisser Peter Baumann in Frauenfeld ein EDV-Unternehmen. Trotz verschiedener Änderungen in der ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
C Clarunis Universitäres Bauchzentrum Basel St. Claraspital und Universitätsspital Basel Logo
18.04.2019
COMPONECT Logo
18.04.2019
18.04.2019
18.04.2019
Chocolettre Logo
18.04.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 8°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 6°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 10°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten