Arbeitslosenquote bleibt stabil
Konjunktur stützt den Schweizer Arbeitsmarkt
publiziert: Montag, 9. Sep 2013 / 08:26 Uhr / aktualisiert: Montag, 9. Sep 2013 / 11:33 Uhr
Vor allem die Jugendarbeitslosigkeit ist gestiegen.
Vor allem die Jugendarbeitslosigkeit ist gestiegen.

Bern - Die Arbeitslosenquote ist in der Schweiz im August gegenüber dem Vormonat bei 3,0 Prozent verharrt. «Die Konjunktur gibt dem Arbeitsmarkt Rückenwind», sagt Boris Zürcher, Leiter der Direktion Arbeit beim Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco).

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Zahl der Arbeitslosen lag bei 129'956, was einer leichten Zunahme um 1440 im Vergleich zum Juli entspricht. Gegenüber August 2012 waren 10'133 mehr Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft am Montag mitteilte.

Die grösste Veränderung gegenüber dem Juli zeigt sich bei der Jugendarbeitslosigkeit. Unter den 15- bis 24-Jährigen waren im August 20'197 Personen ohne Arbeit, was einer Zunahme um 2566 Personen entspricht. Der Anstieg hat allerdings im Wesentlichen saisonale Gründe.

«Der Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit ist vergleichbar mit früheren Jahren», sagte Zürcher gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Im Vergleich mit dem Vorjahr verzeichneten die Jugendlichen unter allen Altersklassen die geringste Zunahme der Arbeitslosigkeit.

«Ausgesprochen günstiges Bild»

Auch sonst wertet Zürcher die jüngsten Daten positiv: «Die Zahlen zeigen ein ausgesprochen günstiges Bild.» Sie widerspiegelten die Entwicklung des Bruttoinlandprodukts (BIP).

Die BIP-Zahlen für das zweite Quartal, die das Seco vergangene Woche veröffentlicht hatte, lagen über den Erwartungen. Von April bis Juni wuchs die Wirtschaft um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorquartal.

«Die Konjunktur gibt dem Arbeitsmarkt Rückenwind», bilanzierte Zürcher. Das zeige sich vor allem bei saisonalen Berufen wie der Bauwirtschaft, wo ein Rückgang der Arbeitslosigkeit zu beobachten war.

Bessere Jahresbilanz als erwartet?

Die positive Entwicklung des Arbeitsmarkts dürfte sich laut Zürcher in den kommenden Monaten fortsetzen. Im September und Oktober sei erfahrungsgemäss ein Rückgang der Arbeitslosigkeit zu erwarten.

Sollte sich der Trend der vergangenen Monaten bestätigen, könnte die Jahresbilanz besser als erwartet ausfallen. Bisher rechnete das Seco für das gesamte 2013 mit einer Arbeitslosenquote von 3,3 Prozent.

Es sei nun allerdings denkbar, dass diese Quote unterschritten werde, sagte Zürcher. Seine aktualisierte Prognose wird das Seco am 19. September publizieren.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Arbeitslosenquote in der ... mehr lesen
Mehr als 120'000 Menschen suchen nach Arbeit.
Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) sieht die Entwicklung der Schweizer Wirtschaft optimistisch und hat seine Prognosen nach oben geschraubt.
Bern - Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) sieht die Entwicklung der Schweizer Wirtschaft optimistisch und hat seine Prognosen nach oben geschraubt. Für kommendes ... mehr lesen
Bern - Die Arbeitslosigkeit in der ... mehr lesen
Die Zahl der Arbeitslosen in der Schweiz ist im Juli wieder gestiegen.
Bern - Die Arbeitslosenquote in der Schweiz ist im Juni von 3,0 auf 2,9 Prozent gesunken. Damit waren 4792 Menschen weniger bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren eingeschrieben als im Vormonat, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) am Montag mitteilte. mehr lesen 
Bürostuhl mit oder ohne Rollen?
Bürostuhl mit oder ohne Rollen?
Publinews Um richtig arbeiten, lernen und sich auf Prüfungen vorbereiten zu können, ist der passende Arbeitsplatz notwendig. mehr lesen  
Crowdworking im Jahr 2019  2019 gaben 0,4% der Bevölkerung an, in den letzten 12 Monaten ... mehr lesen  
Knapp zwei von fünf Plattformdienstleistenden verdienen jährlich weniger als 1000 Franken.
Selbständigerwerbende können trotz allfälliger Öffnung am 11. Mai 2020 bis am 16. Mai weiterhin Kurzarbeitsvergütungen bekommen, wenn das Geschäft wegen hygienischen oder anderen Einschränkungen nicht so schnell an Fahrt aufnimmt.
Publinews Bern - Die sukzessive Aufhebung der Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erfordert Anpassungen bei der Entschädigung des ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Geduld und Zeit.
Publinews Einige Fragen werden gestellt, die wohl so alt wie die Börse selbst sind. Dazu gehört etwa die (fast schon traditionelle) Frage, die gerne von Anfängern ... mehr lesen
2,6 Prozent der Rendite lassen sich auf die Dividenden.
Publinews Wer sein Geld gewinnbringend veranlagen möchte, der muss sich heute gegen das klassische Sparbuch oder Tages- wie Festgeld entscheiden. Denn die ... mehr lesen
Geräte im Homeoffice
Publinews In einigen Betrieben wurde die Arbeit im Homeoffice bereits teilweise als Option bereitgestellt. Spätestens seit der Corona-Krise musste ... mehr lesen
Mit dem neuen IFJ Mutationsservice können Handelsregistereinträge schnell und einfach geändert werden.
Publinews Das IFJ Institut für Jungunternehmen bietet seit kurzem einen praktischen Online-Mutationsservice an. Handelsregistereinträge können ganz einfach in wenigen Klicks geändert ... mehr lesen
Kryptowährung
Publinews Staaten in aller Welt diskutieren aktuell über die Einführung einer nationalen Kryptowährung der Schweiz. Hier soll mit einem E-Franken eine ... mehr lesen
Auf bewährte Mittel zurückgreifen.
Publinews Egal, ob es um die Reinigung der eigenen vier Wände oder auch des Unternehmens geht - Sauberkeit ist nur einer der vielen Punkte, der hier im Vordergrund ... mehr lesen
Interessenten das Gefühl geben, die richtige Wahl zu treffen.
Publinews Der Beruf des Immobilienmaklers ist eine vielfältige Tätigkeit, die in Zeiten wachsender Märkte lukrative Gehaltsaussichten bietet. ... mehr lesen
Der grosse Durchbruch.
Publinews Immer mehr Menschen wollen sich angesichts günstiger Zinsen ihren Wohntraum erfüllen. Das Eigenheim im Grünen erscheint dadurch erschwinglich zu sein. mehr lesen
Können Art und Weise der eigenen Lebensführung stark beeinflussen.
Publinews CBD Produkte werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Doch um was handelt es sich bei diesem pflanzlichen Produkt eigentlich genau? Welche Eigenschaften ... mehr lesen
Startup Forum Graubünden 2020
Publinews Trotz Corona Ausnahmezustand durften die Organisatoren des diesjährigen Startup Forum Graubünden am 02. Juni 2020 über 200 Gäste auf ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
14.08.2020
14.08.2020
14.08.2020
14.08.2020
14.08.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 17°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 16°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 18°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten