Gerademal 3000 Franken
Knausrige Chefs - KV-Lehrabgänger pleite
publiziert: Freitag, 4. Mrz 2016 / 10:24 Uhr
Jeder fünfte Lehrabgänger verdient weniger als 4000 Franken.
Jeder fünfte Lehrabgänger verdient weniger als 4000 Franken.

Zürich - Neun von zehn jungen Erwachsenen fühlen sich nach Abschluss der KV-Lehre gut auf ihre erste Arbeitsstelle vorbereitet. Das zeigt eine Umfrage bei 3000 KV-Lehrabgängern, die der Kaufmännische Verband Schweiz (KVS) im vergangenen Jahr durchgeführt hat.

4 Meldungen im Zusammenhang
Vier Monate nach Lehrabschluss haben die meisten eine Stelle gefunden, wie der Verband am Freitag an einer Medienkonferenz in Zürich mitteilte. Dabei wüssten die Lehrabgänger, was es für den beruflichen Erfolg in der digitalen Arbeitswelt brauche. So hätten 93 Prozent der Befragten nach Lehrabschluss eine Weiterbildung geplant.

Diese hohe Quote stimmt den Präsidenten des KVS, Daniel Jositsch, zuversichtlich. «Den Berufseinsteigern ist klar, dass lebenslanges Lernen ein Grundpfeiler für das berufliche Fortkommen ist», sagte der SP-Ständerat. Die jungen Leute hätten die Idee des lebenslangen Lernens bereits verinnerlicht.

Nach Jositsch zeigt die Befragung aber auch, dass die KV-Lehre nach wie vor bestens auf die Herausforderungen der Arbeitswelt vorbereitet. Die kaufmännische Lehre bleibe mit jährlich über 11'000 Lehrabgängern ein «erfolgreiches Zukunftsmodell».

«Die kaufmännische Lehre ist auch künftig die optimale Basis für Jobs im kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Bereich», ist Jositsch überzeugt. Die Lehre öffne Türen in die unterschiedlichsten Richtungen - auch in einer digitalisierten Arbeitswelt.

Laut Jositsch ist es allerdings schwierig abzuschätzen, wie sich die Digitalisierung auf die unterschiedlichen Job-Profile auswirken wird. «Deshalb», so der KVS-Präsident, «sollten wir von einzelnen Tätigkeitsbereichen und Arbeitsprozessen sprechen, die automatisiert werden, statt von der Wegrationalisierung ganzer Berufsgruppen.»

Männer streben nach Karriere

Erstmals hat der KVS die Abgängerinnen und Abgänger nach den Kriterien befragt, die ihnen bei einer neuen Arbeitsstelle wichtig sind. Im Vordergrund stehen für 60 Prozent aller Befragten eine interessante Tätigkeit und ein gutes Arbeitsklima. An dritter und vierter Stelle folgen die Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten sowie ein angemessener Lohn.

Zwischen Männern und Frauen gibt es allerdings Unterschiede. Sind für Männer Karrieremöglichkeiten und ein angemessener Lohn am wichtigsten, steht für Frauen das Kriterium Arbeitsklima deutlicher im Vordergrund.

Die Löhne der Berufseinsteigenden fallen laut KVS insgesamt zufriedenstellend aus. Unmittelbar nach der Lehre herrsche Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern. Allerdings verdiene jede fünfte Person nach der Lehre nicht den vom KVS empfohlenen monatlichen Einstiegslohn von 4000 Franken.

Die erstmalige Erhebung der Löhne der Lernenden zeigt zudem, dass vor allem im dritten Lehrjahr die Löhne unter dem empfohlenen 1480 Franken liegen. Die gesetzlich verlangten mindestens fünf Wochen Ferien für Arbeitnehmende unter 20 Jahren werden in 20 Prozent aller Arbeitsverträge unterlaufen.

(nir/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Geht es um Gleichstellung im Arbeitsmarkt, schwingen die skandinavischen Länder nach wie vor oben aus. Die ... mehr lesen
Im Ranking steht die Schweiz gut da.
Neuenburg - Der Schülerschwund in der Schweiz ist vorbei: Das Bundesamtes für Statistik (BFS) geht für das nächste Jahrzehnt von ... mehr lesen
Die Schülerzahlen dürften deutlich wachsen.
Bundesrat Schneider-Ammann freut sich sehr darüber, dass sich die USA für die Berufsbildung interessieren und mit der Schweiz zusammenarbeiten wollen.
Bern - Die USA wollen vom Schweizer Lehrlingssystem lernen und setzen auf eine vertiefte Zusammenarbeit. US-Arbeitsminister Thomas E. Perez unterzeichnete am Dienstag in Bern mit ... mehr lesen
Die Unia-Frauen fordern auch mehr Schutz für Frauen und Kinder auf der Flucht. (Symbolbild)
Die Unia-Frauen fordern auch mehr Schutz für Frauen und Kinder auf der ...
Auch Vaterschaftsurlaub soll obligatorisch werden  Basel - Die Unia-Frauen fordern den Bundesrat in einer Resolution auf, die Revision des Gleichstellungsgesetzes voranzutreiben. Am Herzen liegt ihnen insbesondere die Lohngleichheit, aber auch ein Vaterschaftsurlaub. 
Jobmarkt: Frauen scheuen oft grosse Konkurrenz Frauen bevorzugen Wettbewerbe mit weniger Rivalen, Männer dagegen grössere ...
Schweizweites Pilotprojekt mit Ausweis  Bern - Ein Ausweis in Kreditkartenformat soll die Schwarzarbeit auf Baustellen ...
Die Pilotphase läuft bereits in den Kantonen Waadt und Genf.
Die Busfahrer in Athen streiken am Sonntag.
Gegen neue Steuern  Athen - Aus Protest gegen geplante Steuererhöhungen in Griechenland ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... heute 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3932
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Spezialist für legales Anstellen und Versichern im Haushalt.
quitt.ch
Birmensdorferstrasse 94
8003 Zürich
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FIBA EUROBASKET Logo
23.05.2016
Velinor AG Logo
23.05.2016
23.05.2016
23.05.2016
Neu Logo
Neu
22.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 9°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 7°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten