Hypotheken-Geschäft
Klage gegen Credit Suisse in USA eingereicht
publiziert: Freitag, 5. Okt 2012 / 11:56 Uhr
Credit Suisse in den USA wegen Hypotheken-Geschäft angeklagt
Credit Suisse in den USA wegen Hypotheken-Geschäft angeklagt

New York - Der Credit Suisse droht in den USA noch mehr Ungemach wegen mutmasslich illegaler Praxis im Hypothekengeschäft. Die Regulierungsbehörde National Credit Union Administration (NCUA) erklärte am Donnerstag, sie habe Klage gegen Credit Suisse Securities (USA) erhoben.

Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
9 Meldungen im Zusammenhang
Die Klage wurde vor einem Gericht in Kansas eingereicht. Der Vorwurf lautet: Die CS-Investmentbank habe in den Jahren 2006 und 2007 beim Verkauf von Wertpapieren, die auf Hypothekenkrediten beruhten, falsche oder unvollständige Angaben gemacht.

Auch seien die in den Kaufofferten festgehaltenen Zeichnungsrichtlinien «systematisch» missachtet worden. Dadurch wurden die Anleger über die Risiken getäuscht. Die NCUA sieht sich als Insolvenzverwalterin von drei kollabierten Banken berechtigt, die entstandenen Verluste bei den Verantwortlichen einzufordern.

Die drei Genossenschaftsbanken US Central, WesCorp und Southwest hatten laut NCUA-Angaben insgesamt 715 Mio. Dollar in die von der CS verkauften Wertschriften investiert. Nach dem Platzen der Immobilienblase brachen die Institutionen unter den faulen Papieren zusammen.

Auch UBS im Visier

Die Strategie der Behörde zielt nicht nur gegen die Credit Suisse. Vergleichbare Mittel habe man bereits gegen die Banken UBS Securities, J.P. Morgan Securities, LLC, RBS Securities, Goldman Sachs, Wachovia und Barclay's ergriffen. Von Citigroup, Deutsche Bank Securities and HSBC habe man schon Forderungen von mehr als 150 Mio. Dollar durchgesetzt.

Dieses Vorgehen stösst der CS sauer auf. Sprecher Marc Dosch kommentierte auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda den konkreten Fall zwar nicht. Er sagte jedoch, dass alle grossen Investmentbanken in den USA mit solchen Klagen konfrontiert seien.

Mit diesen würden «qualifizierte, institutionelle Investoren» versuchen, die Bank für ihre Anlageverluste mit US-Immobilienverbriefungen verantwortlich zu machen. «Aus Sicht der Credit Suisse ist das aber unstatthaft», so Dosch. Die CS sei nicht verantwortlich für die Schwierigkeiten im US-Immobilienmarkt.

Mehrere Festnahmen

Wegen Manipulationen und Buchfälschungen während der US-Immobilienkrise in den Jahren 2007 und 2008 wurde bisher gegen vier ehemalige CS-Angestellte ermittelt. Zwei Personen wurden in diesem Februar festgenommen und sind geständig, ein weiterer wurde vergangene Woche in London arrestiert.

Die CS distanzierte sich von den Aktionen ihrer ehemaligen Händler. Man habe die fehlbaren Mitarbeiter umgehend der Börsenaufsicht gemeldet und vollumfänglich mit den Untersuchungsbehörden kooperiert, hiess es letzte Woche. Die US-Börsenaufsicht SEC hatte dies im Februar ebenfalls so gesehen und deshalb auf eine Anklage gegen die CS selbst verzichtet.

Im Frühjahr 2008 hatte die CS überraschend einen Verlust von 2,85 Mrd. Dollar gemeldet und die vier Händler dafür verantwortlich gemacht.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich/Washington D.C. - Unerlaubte Dienstleistungen für US-Kunden kommen die Credit Suisse teuer zu stehen. Die ... mehr lesen
Nach SEC-Angaben ist die Credit Suisse erst Mitte 2013 vollständig aus dem beanstandeten Geschäft ausgestiegen.
New York - Ein früherer Händler der Credit Suisse hat im Gerichtsverfahren um schwerwiegende Falschbuchungen ... mehr lesen
Credit Suisse selbst sprach im März 2008 von einem absichtlichen Fehlverhalten einer kleinen Zahl von Händlern.
Washington - Die Regierung von Präsident Barack Obama verliert eine ihrer prominentesten Figuren im Kampf um eine Zügelung der Wall Street: Die Chefin der ... mehr lesen
Mary Schapiro.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Vizepräsident Nicolas Pictet, Teilhaber der Genfer Bank Pictet & Cie.
Genf/Zürich - Die Genfer Privatbank Pictet hat bestätigt, dass das ... mehr lesen
Zürich - Wegen mutmasslicher Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit dem Hypothekengeschäft hat sich die Grossbank Credit Suisse mit der US-Börsenaufsicht SEC auf einen Vergleich geeinigt. Die CS zahlt im Rahmen des Vergleichs 120 Mio. Franken. mehr lesen 
Zürich - Die Grossbank Credit Suisse und die Qatar Holding LCC wollen ein Joint Venture gründen für die Anlageverwaltung für ... mehr lesen
Der Standort Doha wird im Jahr 2013 eröffnet. (Symbolbild)
New York - Ein ehemals ranghoher Wertpapierhändler der Credit Suisse ist in London festgenommen worden. Ihm droht die Überstellung in die USA, wo ihm Betrug im Zusammenhang mit Milliarden-Verlusten der Bank bei Ramsch-Anleihen 2007/2008 vorgeworfen wird. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. mehr lesen 
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
Janet Yellen macht auf Risiken aufmerksam.
Janet Yellen macht auf Risiken ...
Ölpreise und China belasten  Washington - US-Notenbankchefin Janet Yellen will an ihrer Politik der moderaten Zinserhöhungen festhalten. Sie sieht aber Risiken durch eine schwächer gewordene US-Konjunktur und das Stottern des Wachstums in China. 
Betriebsgewinn geht zurück  Hinwil ZH - Die in der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik tätige Belimo-Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr unter dem ...
Der Umsatz von Belimo blieb stabil, der Betriebs-und Reingewinn gingen zurück.
Der Aktienmarkt hat sich heute wieder etwas stabilisiert.
Kurze Verschnaufspause  Zürich - Nach den Kursstürzen der Vortage hat sich der Schweizer Aktienmarkt am ...  
Aktienkurse der Grossbanken verlieren Bern - Die Aktienkurse der beiden Grossbanken UBS und Credit Suisse haben am Montag vor dem Hintergrund der ...
Beide Banken präsentieren in der laufenden Woche ihre Jahresergebnisse.
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3761
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... So, 07.02.16 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
Meister wechselt von der CS zu Implenia.
Green Investment Hans-Ulrich Meister soll Implenia-Präsident werden Zürich - Von der Bank- in die Baubranche: ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
09.02.2016
09.02.2016
m MULTIWAVE Logo
08.02.2016
M MASTER CHRONOMETER Logo
08.02.2016
05.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -2°C -2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 3°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 3°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten