Weinbau
Kirschessigfliege bedroht Weinernte im Wallis
publiziert: Dienstag, 16. Sep 2014 / 17:14 Uhr
Kirschessigfliege («Drosophila suzukii»).
Kirschessigfliege («Drosophila suzukii»).

Sitten - In Teilen der Walliser Rebberge ist ein neuer Schädling aufgetaucht. Die ursprünglich aus Asien stammende Kirschessigfliege, die 2011 erstmals in der Schweiz nachgewiesen wurde, fand ideale meteorologische Bedingungen vor.

1 Meldung im Zusammenhang
«Es ist das erste Mal, dass die Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) so massiv in der Schweiz auftritt», hielt Stéphane Emery vom Walliser Weinbauamt am Dienstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda fest. Allerdings sei es schwierig abzuschätzen, wie gross der Schaden in den Rebbergen letztlich sein werde.

Die Kirschessigfliege legt ihre Eier in den Trauben ab. Diese werden durch den Frass der Larven matschig und können für die Ernte nicht mehr verwendet werden. Ein schwacher Trost ist für die Winzer, dass nur die roten Sorten betroffen sind.

Im Wallis sind im Moment die frühen Sorten wie der Pinot noir und der Gamay von Larven befallen. Anschliessend bestehe das Risiko, dass die Insekten auch an den später reifenden Spezialitäten wie dem Humagne rouge und dem Merlot Gefallen fänden, befürchtet Emery.

Gesteinsmehl und frühere Ernte

Die Kirschessigfliege ist aber nicht das einzige Sorgenkind der Walliser Winzer so kurz vor der Ernte, wie der «Walliser Bote» am Dienstag berichtete. Auch die sogenannte Graufäule macht ihnen arg zu schaffen. Beide Phänomene hängen mit dem nassen Sommer zusammen.

Mehrere Winzer sind dazu übergegangen, möglichst früh mit der Lese zu beginnen. Sie riskieren lieber weniger Öchsle anstatt die Ernte zu verlieren. Wichtig ist laut dem Walliser Weinbauamt zudem, das von Fäulnis befallene Traubengut sorgfältig zu selektionieren und von den gesunden Trauben zu trennen.

Ein weiterer Ratschlag der Önologen: Die Rebensorten, die erst in zwei oder mehr Wochen gelesen werden müssen, mit Gesteinsmehl behandeln. Dieses Mittel soll die Weibchen vertreiben. Diese legen nämlich keine Eier, wenn sie Staub an den Beinen haben.

Ideale Bedingungen

Die Kirschessigfliege stammt ursprünglich aus Südostasien, vor allem Japan, China und Korea. 2008 kam sie in den Vereinigten Staaten an und wurde 2009 erstmals in Europa nachgewiesen. 2011 verursachte die Kirschessigfliege Totalausfälle an Beerenobst in Italien und an Kirschen in Spanien und Südfrankreich. In der Schweiz tauchte die Drosophila suzukii zum ersten Mal 2011 auf.

Die asiatische Fliege befällt alle dunkelfarbigen Weichobstarten wie Erdbeeren, Brombeeren, Kirschen, Zwetschgen, aber auch Pfirsiche, wie aus der Homepage der landwirtschaftlichen Forschungsanstalt Agroscope hervorgeht.

Ihre aktuell starke Präsenz lässt sich laut Emery mit den meteorologischen Bedingungen erklären: «Sie liebt weder Kälte noch grosse Hitze.» So habe der letzte Winter, der ausgesprochen mild war, die Population nicht dezimieren können, und der nasse Sommer habe der Fliege ebenfalls ausgesprochen gefallen.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Kirschessigfliege Drosophila suzukii hat dieses Jahr im Beerenanbau ... mehr lesen
Als Grund dafür nennt Agroscope neue Bekämpfungsstrategien und die hohen Sommertemperaturen.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden ...
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. mehr lesen 
«Milchgipfel»  Bern - Die Schweizer Milchproduzenten ... mehr lesen
Das Milchland Schweiz ist in Gefahr.
eGadgets Bessere Überwachung der Felder  Ecublens VD - Mit von ETH-Forschenden entwickelten Drohnen können Bauern künftig grossflächige Felder besser überwachen und Dünger und Pflanzenschutzmittel gezielter einsetzen. Für ihr Spin-Off Gamaya haben die Entwickler nun 3,2 Millionen Franken angeworben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Die spezielle Trägermatrix erlaubt es den Tumoren, ihre natürliche 3D-Struktur zu bilden.
Startup News Erfolgreiche Unternehmer, die zu Start-up-Investoren und schliesslich selbst zum kreativen Jungunternehmer werden, gibt es nicht nur in San Francisco und in ... mehr lesen
HP Instant Ink
Startup News Nie wieder tintenlos! Dank Instant Ink haben Sie immer Tinte daheim - noch bevor sie Ihnen ausgeht. Automatisch durch den Drucker bestellt und kostenlos ... mehr lesen
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Startup
Startup News Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen
Maurizio Lipari, Geschäftsführer und Inhaber pebe AG.
Publinews Interview  In den Siebziger Jahren gründete ein gewisser Peter Baumann in Frauenfeld ein EDV-Unternehmen. Trotz verschiedener Änderungen in der ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
C Clarunis Universitäres Bauchzentrum Basel St. Claraspital und Universitätsspital Basel Logo
18.04.2019
COMPONECT Logo
18.04.2019
18.04.2019
18.04.2019
Chocolettre Logo
18.04.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 8°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 6°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 10°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten