Kein Handlungsbedarf bei Internetgeschäften
publiziert: Freitag, 14. Sep 2007 / 17:45 Uhr

Bern - Die Rechtskommission (RK) des Nationalrates sieht keinen Grund, den Konsumentenschutz bei Internetgeschäften und im Fernabsatz zu verbessern. Das geltende Recht biete genügend Schutz, hält sie der Geschäftsprüfungskommission (GPK) entgegen.

Der Käufer wird beim Online-Shopping nicht unter Druck gesetzt.
Der Käufer wird beim Online-Shopping nicht unter Druck gesetzt.
Innenarchitekturbüro für Shopdesign
2 Meldungen im Zusammenhang
Mit 11 zu 7 Stimmen bei 2 Enthaltungen bekämpft die Nationalratskommission eine parlamentarische Initiative der GPK. Ebenso lehnte sie den Antrag der ständerätlichen Rechtskommission ab, zwei Initiativen mit gleicher Stossrichtung aus der kleinen Kammer Folge zu geben.

Die RK-Mehrheit weist insbesondere darauf hin, dass der Käufer bei Online-Geschäften und beim Fernabsatz - anders als beim Haustürverkauf - nicht unter Druck gesetzt werde. Zusätzliche Bestimmungen über die Gewährleistung und ein Widerrufsrecht brächten ihrer Ansicht nach nur Unsicherheit in den Vertrag.

Die Minderheit stellt sich hinter die Initiativen, wie die Parlamentsdienste mitteilten. Laut einer Evaluation der parlamentarischen Verwaltungskontrolle verunmöglichten es die Eigenheiten des elektronischen Geschäftsverkehrs, den gleichen Konsumentenschutz zu bieten wie bei herkömmlichen Geschäften.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Wer im Internet oder per Telefon etwas kauft, soll künftig wie bei Haustürgeschäften einen Vertrag widerrufen können. ... mehr lesen
Wer im Internet oder per Telefon etwas kauft, soll innerhalb von sieben Tagen einen Vertrag widerrufen können. (Symbolbild)
Bankdienstleistungen werden immer häufiger über das Internet abgewickelt.
Zürich - Ob Flugtickets, Kinobillette oder Onlinebanking - in der Schweiz ... mehr lesen
Innenarchitekturbüro für Shopdesign
Valora - Close, simple, immediate
Valora Holding AG
Hofackerstrasse 40
4132 Muttenz
Wo bleibt die Einkaufslust? (Symbolbild)
Wo bleibt die Einkaufslust? (Symbolbild)
Nach Zwischenhoch im September  Zürich - Nach dem Zwischenhoch im Vormonat schwächelt die Kauflaune in der Schweiz wieder: Der UBS-Konsumindikator ist im Oktober von 1,39 auf 1,29 Punkte gefallen. Die schlechtere Konsumentenstimmung und die trübere Einschätzung der Geschäftslage der Detailhändler zogen den Indikator der Grossbank nach unten. 
Schwächerer Geschäftsgang der Schweizer Unternehmen Zürich - Die Geschäftslage der Unternehmen in der Schweiz hat sich merklich abgekühlt. Erneut ...
Unterschiedliche Geschäftslagen bei den Schweizer Unternehmen.
Schweizer Privatkonsum wächst wieder etwas schneller Zürich - Der Schweizer Wirtschaftsmotor dürfte in den kommenden zwei ...
Gebremstes Wachstum im Detailhandel und Gastgewerbe Zürich - Das Regenwetter hat dem Schweizer Detailhandel und dem ...
Projekt vor dem Aus  Bern - Der Bund will ab 2015 keinen Beitrag mehr an das Preisbarometer leisten. Damit steht ...
Grundsätzlich seien die Konsumentenschützern für den Preisbarometer verantwortlich.
Ein Hinweis auf die Haltungsart, etwa Käfighaltung, ist Pflicht.
Tierschutz  Zürich - Nerz statt Kaninchen, Rudelhaltung statt Käfighaltung: Der Zürcher Tierschutz hat in ...  
1. Dezember 2. Dezember 3. Dezember 4. Dezember 5. Dezember 6. Dezember 7. Dezember 8. Dezember 9. Dezember 10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember 17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember 24. Dezember
Adventskalender nachhaltige Entwicklung 2014
Adventskalender 24 Fenster zur Nachhaltigkeit, von innovativen Unternehmen, NGOs und weiteren Partnern.
Titel Forum Teaser
Die Forscher testeten eine Vielzahl an Genres auf Blu-ray-Discs.
Green Investment Blu-ray-Discs machen Solarzellen effizienter Chicago - Blu-ray-Discs bieten nicht nur ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.11.2014
26.11.2014
i SmarteSolution Logo
24.11.2014
24.11.2014
Ptischuss Logo
24.11.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten