Rarität
Kaum Verwaltungsrätinnen in der Schweiz
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 20:32 Uhr
Der europäische Frauendurchschnitt stieg um über ein Viertel.
Der europäische Frauendurchschnitt stieg um über ein Viertel.

Zürich - In Schweizer Verwaltungsräten sind die Frauen dünn gesät. Sie besetzen nur gerade 11,6 Prozent der Sessel. Europa weist einen Frauendurchschnitt von 15,6 Prozent in den Aufsichtsgremien auf. Am meisten Verwaltungsrätinnen hat Norwegen mit einem Anteil von 36,4 Prozent.

9 Meldungen im Zusammenhang
Allerdings verfügt Norwegen als einziges Land über eine vorgeschriebene Frauenquote, wie die Beratungsfirma Egon Zehnder International in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie ausweist. Aber auch ohne Quote hat es in Skandinavien am meisten Frauen in den Verwaltungsräten. Finnland kommt auf 27,1 Prozent, Schweden auf 24,4.

Noch mehr unter sich als in der Schweiz bleiben die Männer in Italien (Frauenanteil 8,4 Prozent), Österreich (8), Luxemburg (6,1) und Portugal (4,7).

Trotz dieser tiefen Anteile in einigen europäischen Ländern und in der Schweiz macht die Beraterfirma in den letzten beiden Jahren aber einen Trend aus: Die Verwaltungsräte werden weiblicher.

Der europäische Frauendurchschnitt stieg um über ein Viertel auf die nun erreichten 15,6 Prozent. Seit 2004 verdoppelte sich die Zahl der Verwaltungsrätinnen. In 86 Prozent der untersuchten Verwaltungsräte sassen Frauen. Wenn die Entwicklung so weitergeht, schätzt Egon Zehnder International, dass bis 2017 ein Viertel aller Verwaltungsratssitze in grossen europäischen von Frauen eingenommen ist.

Männerbastionen geschleift

In den fünf skandinavischen Ländern gibt es keine einzige Männerbastion in einem Verwaltungsrat in den untersuchten Firmen mehr. In Grossbritannien ist der Anteil der reinen Männerclubs auf fünf Prozent gesunken. In Griechenland, Italien und den Niederlanden bleibt ein Drittel der Verwaltungsräte reine Männersache.

In der Schweiz glauben immerhin noch 24 Prozent der Verwaltungsräte, ohne Frauen auskommen zu müssen. Der Europadurchschnitt weist aus, dass in 86 Prozent aller Aufsichtsgremien Frauen sitzen. Die Frauen waren im Europaschnitt und in der Schweiz fünf Jahre jünger als ihre männlichen Kollegen. In Griechenland lag der Altersunterschied bei elf Jahren.

Die Studie zeigt auch, dass es Frauen trotz ihres zahlenmässigen Vormarsches schwer fällt, an die Spitze der Gremien zu kommen. Egon Zehnder International vermutet, dass sie Mühe haben, einen Posten zu erlangen, der ein Sprungbrett für ein Verwaltungsratsmandat bildet. Nur sieben der 415 untersuchten Verwaltungsräte wurden von einer Frau präsidiert.

Nicht nur der Frauen- in den Verwaltungsräten sondern auch der Ausländeranteil in den Chefetagen stieg gemäss der Studie in den vergangenen sechs Jahren von 23 auf 32 Prozent. Die Schweiz mit ihrem Anteil von 67 Prozent ausländischen Managern ist zusammen mit Luxemburg (89,7 Prozent) und Irland (82,4) weltweit führend.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - In den Verwaltungsräten von Schweizer Unternehmen sitzen überdurchschnittlich viele alte Personen und Männer. ... mehr lesen
Frauen sind in Schweizer Verwaltungsräten nach wie vor äusserst selten anzutreffen.
Bern - Um den Frauenanteil in Verwaltungsräten zu erhöhen, würde Antoinette Hunziker-Ebneter, Ex-Chefin der Schweizer Börse, eine befristete Frauenquote begrüssen. Nach einer ... mehr lesen
Antoinette Hunziker-Ebneter
Neulich in der Redaktion: Königinnenkonkurrenz wird gnadenlos tot gestochen...
Dschungelbuch Jedes Jahr finden zwischen dem 25. 11. (Int. Tag gegen Gewalt an Frauen) und dem 10. 12. (Int. Tag der Menschenrechte) global ... mehr lesen
Brüssel - Nach wochenlangem internen Streit hat die EU-Kommission eine Frauenquote für Europas börsenkotierte Unternehmen vorgeschlagen. Das Gremium nahm ... mehr lesen
Firmen dann die Verwaltungsratsposten zu 40 Prozent mit Frauen besetzt haben. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Christa Markwalder (FDP)
Bern - Die FDP Frauen sprechen sich erstmals für Frauenquoten in der öffentlichen ... mehr lesen
Urdorf - Die knapp 28'000 Personen, die sich in der ersten Hälfte dieses Jahres als Firmengründer ins Handelsregister ... mehr lesen
Mehrheitlich Männer gründen eine Firma.
Gesetzliche Quoten für Frauen in Spitzenjobs brachten in Frankreich bereits einen Anteilsanstieg von 10 Prozent.
Brüssel - Die EU-Justizkommissarin Viviane Reding will im Sommer konkrete Vorschläge für eine EU-weite Frauenquote machen. ... mehr lesen
Washington - Die Zahl der Frauen in den Vorstandsetagen der weltweit grössten Unternehmen ist einer US-Studie zufolge in den vergangenen Jahren leicht gestiegen. In den 200 umsatzstärksten Unternehmen liegt der Anteil der Verwaltungsrätinnen demnach bei 13,8 Prozent. mehr lesen 
Die Thalys-Züge bleiben heute in den Bahnhöfen ...
Hochgeschwindigkeitsverkehr komplett eingestellt  Brüssel - Ein Streik hat in Belgien den zweiten Tag in Folge den Zugverkehr erheblich behindert. Nach Angaben der Bahngesellschaft SNCB fielen im südlichen Teil des Landes am Dienstagmorgen alle Verbindungen aus, im Norden waren 60 Prozent betroffen. 
Arbeitsplätze bleiben in der Schweiz  Schaffhausen - Trotz des Frankenschocks will der Industriekonzern Georg Fischer keine Stellen aus der Schweiz ins Ausland verlagern. «Die Zahl der Arbeitsplätze bleibt in der Schweiz mehr oder weniger konstant», sagte Konzernchef Yves Serra in einem Interview.  
Krise noch nicht überstanden  Paris - Die französische Regierung bemüht sich um eine Lösung der Benzinkrise. Dazu diente am Samstag auch ein Treffen mit Vertretern des Öl- und des Transportgewerbes. An der Arbeitsrechtsreform will die Regierung aber festhalten.  
Trotz der Proteste möchte Hollande hart bleiben. (Archivbild)
Gewerkschaftsproteste in Frankreich Paris - Trotz anhaltender Gewerkschaftsproteste will Frankreichs Präsident François Hollande die Arbeitsmarktreform zum Abschluss ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    "Flüchtlingskrise" Lösen kann man das Problem nur in den Ländern aus denen die Leute ... Fr, 27.05.16 09:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    Der... Grund für die Misere liegt ganz woanders und ist im Prinzip sehr ... Di, 24.05.16 11:04
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3942
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1766
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1766
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1766
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
86 Prozent des Stroms aus Energieträgern wurden in der Schweiz produziert.
Green Investment Hälfte des Stroms stammt aus Wasserkraft Bern - Der Strom aus Schweizer Steckdosen stammte ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Spezialist für legales Anstellen und Versichern im Haushalt.
quitt.ch
Birmensdorferstrasse 94
8003 Zürich
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
31.05.2016
31.05.2016
31.05.2016
JUL
30.05.2016
RAALEKS Logo
28.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 12°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 10°C 17°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 10°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 14°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten