Kartellbusse drückt Gewinn von Kühne + Nagel
Kartellbusse vermindert Gewinn des Logistikkonzerns Kühne + Nagel
publiziert: Montag, 16. Jul 2012 / 10:27 Uhr
Auf dem Seeweg transportierte Kühne + Nagel 8 Prozent mehr Volumen als im Vorjahr.
Auf dem Seeweg transportierte Kühne + Nagel 8 Prozent mehr Volumen als im Vorjahr.

Schindellegi SZ - Der Logistikkonzern Kühne + Nagel hat im ersten Halbjahr weniger verdient. Der Reingewinn sank von 314 Mio. Fr. im Vorjahr auf 214 Mio. Franken. Belastet wurde das Ergebnis durch eine im März ausgesprochene Kartellbusse der Europäischen Union von 65 Mio. Franken.

6 Meldungen im Zusammenhang
Auch ohne die Strafzahlung ging der Gewinn allerdings um 11,1 Prozent zurück, wie Kühne + Nagel am Montag mitteilte. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (Ebitda) lag mit 389 Mio. Fr. rund 22 Prozent tiefer als im Vorjahr.

Weil die Menschen weltweit weniger konsumfreudig seien, habe sich das Wachstum des Transportvolumens verlangsamt, sagte der Konzernchef von Kühne + Nagel, Reinhard Lange, gemäss Communiqué. Das Umsatzwachstum von 2,8 Prozent auf 10,06 Mrd. Fr. liege über dem Marktdurchschnitt.

Mehr Transporte über den Seeweg

Auf dem Seeweg transportierte Kühne + Nagel 8 Prozent mehr Volumen als im Vorjahr. Gleichzeitig gingen jedoch die Margen zurück, so dass sich das Betriebsergebnis der Sparte um 10,9 Prozent verringerte. Der exakt gleiche Rückgang ergab sich im Luftfrachtsegment.

Der Margendruck belastete auch die Kontraktlogistik. Der Geschäftsbereich verzeichnete einen Rückgang des Betriebsergebnisses um 15,3 Prozent. Beim Transport auf Strasse und Schiene verbesserte sich der operative Gewinn dagegen um 7,4 Prozent.

Wachstumsziele gesenkt

Das eingeleitete Kostensenkungsprogramm des Unternehmens zeige bereits Wirkung, liess sich Verwaltungsratspräsident Karl Gernandt in der Mitteilung vom Montag zitieren. «Die Gruppe nähert sich wieder den für das Gesamtjahr 2012 angestrebten Rentabilitäts- und Produktivitätszielen an.»

Gleichzeitig sagte der Finanzchef von Kühne + Nagel, Gerard van Kesteren, im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AWP, dass der Konzern seine Wachstumsziele für das Geschäftsjahr gesenkt habe.

Weiter erklärte van Kesteren, dass das Unternehmen die Busse der EU nicht akzeptiere. «Wir haben Rechtsmittel dagegen eingelegt», sagte er. Insbesondere mit der Berechnungsmethode der Busse sei man nicht einverstanden.

Laut EU-Kommission hatte sich Kühne + Nagel an vier Kartellen von Logistikunternehmen beteiligt. Insgesamt wurden 14 Firmen wegen Absprachen im Luftfrachtsegment bestraft, unter ihnen auch Panalpina.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kühne und Nagel, Hauptsitz in Schindellegi/SZ
Schindellegi SZ - Der Logistikkonzern Kühne + Nagel hat in einer zivilen Sammelklage in den USA eine aussergerichtliche Einigung erzielt. Diese sieht eine Zahlung von 28 Mio. ... mehr lesen
Schindellegi SZ - Der Logistikkonzern Kühne + Nagel hat im ersten Quartal 2012 einen massiven Gewinneinbruch erlitten. Der Reingewinn sank um 56 Prozent auf 67 Mio. Franken. Dieser Rückgang gründet zum grossen Teil auf einer kürzlich ausgesprochenen Kartellbusse der Europäischen Union von 65 Mio. Franken. mehr lesen 
Schindellegi SZ - Der starke Franken hat die Rekordjagd von Kühne+Nagel (K+N) gebremst: Obwohl der Logistikkonzern mehr Fracht zu Wasser, zu Land und in der Luft transportieren konnte, sank der Umsatz leicht. Unter dem Strich erreichte Kühne+Nagel dennoch den Rekordgewinn von 2010. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Schindellegi SZ - Der weltweit tätige Logistikkonzern Kühne + Nagel mit Sitz im Kanton Schwyz hat sein Neun-Monats-Ergebnis trotz nachlassender Marktdynamik und starkem Franken stabil halten können. Gemäss Communiqué vom Montag stieg der Reingewinn leicht von 449 Mio. auf 454 Mio. Franken. mehr lesen 
Neue Terminals sind nötig, um die stark wachsenden Containermengen auf Strasse, Schiene und Rhein zu bewältigen.
Neue Terminals sind nötig, um die stark ...
Träger rechnen mit grünem Licht  Basel - Die Pläne für das neue trimodale Containerterminal beim Basler Rheinhafen sollen im August aufgelegt werden. Die Träger haben das Gesuch dazu beim Bund eingereicht. Sie rechnen mit grünem Licht noch in diesem Jahr. mehr lesen 
Erstes Quartal 2016  Bern - Die Schweizerische Post hat im ... mehr lesen
Im Logistikmarkt erzielte die Post in den ersten drei Monaten ein Betriebsergebnis von 24 Millionen Franken.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Team von AquAero beim StartUpForum Aargau
Startup News StartUpForum Aargau  Christoph Müller und Thomas Manyoky, AquAero GmbH, berichten am StartUpForum Aargau über Ihre Erfahrungen als Jungunternehmer ... mehr lesen
Coworking in Solothurn
Startup News Von Adriana Gubler, Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn  Die Forschungs- und Hochschulstandorte sind die grossen Start-up-Motoren der Schweiz. Aber auch im Kanton Solothurn entwickelt sich eine vielfältige ... mehr lesen
Nahaufnahme eines Lochblechs
Publinews Lochblech - was ist das überhaupt?  Lochblech findet inzwischen in vielen verschiedenen Bereichen Einsatz: in der Industrie, in der Architektur und sogar beim Kfz-Tuning. ... mehr lesen
Eine Schutzhaube sorgt dafür, dass nicht versehentlich Haare ins Essen fallen.
Publinews Schutzkleidung - ein absolutes Muss  Berufsbekleidung bedeutet so viel. In bestimmten Berufszweigen dient sie als Erkennungsmerkmal, das auf Tradition begründet ... mehr lesen
Publinews Interview  Als der Unternehmer Peter Baumann die pebe AG gründete, war ein Magnetstreifen auf einem Kontoblatt noch etwas Modernes. Heute beschäftigt uns ... mehr lesen
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Die Garage wird inzwischen auch gerne als Hobbywerkstatt genutzt.
Publinews Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit ... mehr lesen
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
re SOURCING Logo
15.12.2017
LGD
15.12.2017
TOP Ausbildungsbetrieb Logo
14.12.2017
TOP Entreprise formatrice Logo
14.12.2017
TOP Società di formazione Logo
14.12.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 2°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, Flocken
Basel 0°C 3°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Schneeregenschauer
St. Gallen -2°C 0°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken Wolkenfelder, Flocken
Bern -2°C 1°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 2°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken Wolkenfelder, Flocken
Genf -1°C 2°C stark bewölkt, Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/seminar.aspx?ID=346&lang=de