Tamoil Collombey darf weiter produzieren
Kanton Wallis gibt Tamoil-Raffinerie in Collombey grünes Licht
publiziert: Montag, 8. Okt 2012 / 18:09 Uhr / aktualisiert: Montag, 8. Okt 2012 / 18:45 Uhr
Tanks in der Erdölraffinerie Collombey der Tamoil.
Tanks in der Erdölraffinerie Collombey der Tamoil.

Sitten - Die Erdöl-Raffinerie in Collombey VS darf den Betrieb wieder aufnehmen. Der Kanton Wallis gab der Betreiberfirma Tamoil am Montag grünes Licht. Nach Ansicht der Regierung hat Tamoil während des Betriebsunterbruchs die geforderten Massnahmen durchgeführt.

7 Meldungen im Zusammenhang
Von den 40 vom Kanton verlangten Massnahmen wurden deren 35 realisiert, sagte Cédric Arnold anlässlich einer Medienkonferenz am Montag. Laut dem Chef der Dienststelle für Umweltschutz sind die restlichen fünf Massnahmen in der Umsetzung und werden am Freitag kontrolliert.

Der Kanton hatte im September vom Unternehmen verlangt, Sanierungsarbeiten an der Raffinerie durchzuführen, um die Einhaltung der Luftreinhaltevorschriften zu gewährleisten. Die kantonalen Behörden würden die Arbeiten vor Ort kontrollieren.

Am Montagmorgen hatte die Raffinerie in einem Communiqué mitgeteilt, dass die Sanierungsarbeiten nach Plan verliefen und die Wiederaufnahme des Betriebs am Dienstag eingeleitet werde.

Gemeindepräsidentin erleichtert

Für das Departement für Verkehr, Bau und Umwelt seien die Anforderungen für einen Neustart unter diesen Bedingungen erfüllt, sagte Staatsrat Jacques Melly. Falls die noch ausstehenden Kontrollen ungenügende Ergebnisse hervorbringen sollten, müsste die Raffinerie diese aber umgehend korrigieren.

Josiane Granger, Gemeindepräsidentin von Collombey-Muraz VS, zeigte sich erleichtert über diesen Entscheid. Sie sei zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Tamoil. «Die Raffinerie bietet mehr als 230 Arbeitsplätze, ich kann mir die Erleichterung bei den Angestellten vorstellen», sagte sie.

Der Kanton werde den Druck auf das Unternehmen aufrechterhalten, damit die Dinge vorwärtsgingen, sagte Arnold weiter. Die Raffinerie habe in Umweltangelegenheiten immer noch Nachholbedarf. Die Massnahmen zum Schutz der Luft beispielsweise seien essenziell.

Zweite Etappe im Jahr 2013

Während der nächsten Revision im Mai 2013 wird die Raffinerie eine Reihe von weiteren Verbesserungen vornehmen müssen. Sie betreffen den Gewässerschutz. Wie zuletzt wird der Kanton Kontrollen durchführen. «Es ist wichtig, den Betreibern klarzumachen, dass sie kontrolliert werden», sagte Arnold.

Gemäss einer Mitteilung der Raffinerie kosteten die geforderten Massnahmen das Unternehmen 13 Millionen Franken. Über die Finanzierung des Betriebs, der in libyschen Händen ist, weiss man laut Kantonsvertretern wenig.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sitten - Kleiner Hoffnungsschimmer für die über 230 Angestellten der von der Schliessung bedrohten Raffinerie in Collombey-Muraz VS: Nach Gesprächen mit den ... mehr lesen
Konsultationsfrist für die Angestellten verschoben.
Tanks in der Erdölraffinerie Collombey der Tamoil S.A. Collombey-Muraz.
Sitten VS - Der Raffinerie- und Tankstellenbetreiber Tamoil wird seine ... mehr lesen
Sitten - Der Direktor der Tamoil-Raffinerie in Collombey VS ist in Italien wegen Umweltverschmutzung verurteilt ... mehr lesen
Erdölraffinerie Collombey der Tamoil.
Collombey VS - Die Raffineriebetreiberin Tamoil hat die Produktion in ihrer Erdöl-Raffinerie in Collombey VS unterbrochen. Begründet sei dies durch eine bereits am vergangenen Freitag aufgetretene Störung, erklärte Tamoil am Dienstag. mehr lesen 
Tamoil wollte das Image der «Gaddafi-Firma» loswerden.
Genf - Der Chef von Tamoil (Suisse) will nach eigenen Angaben seit mehreren Monaten die Rebellen in Libyen mit privatem Geld ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Die Erdölfirma Tamoil Schweiz ist nicht direkt von den Sanktionen gegen die libysche Führung betroffen. Gemäss einem Experten besteht deshalb die Gefahr, dass die Firma direkt oder indirekt Geld an den Gaddafi-Clan weiterleitet. mehr lesen 
Bern - Der Bundesrat will sicherstellen, dass über Firmen wie Tamoil keine Gelder an den Gaddafi-Clan fliessen. Er hat am Freitag die Sanktionen der Schweiz gegen Libyen verschärft. Neu sind auch Finanztransaktionen an den Gaddafi-Clan verboten. mehr lesen 
Nutzen Sie die kostenlose Energie von der Sonne!
Helvetic Energy GmbH
Winterthurerstrasse 702
8247 Flurlingen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke waren im ersten Massnahmenpaket zur Energiestrategie ursprünglich nicht vorgesehen.
Finanzhilfen für bestehende Grosswasserkraftwerke ...
Ständerat schwenkt auf Linie des Nationalrats  Bern - Grosswasserkraftwerke sollen Subventionen erhalten, wenn sie den Strom zu tiefen Preisen verkaufen müssen. Darauf haben sich die eidgenössischen Räte geeinigt. Der Ständerat ist am Dienstag auf die Linie des Nationalrats eingeschwenkt. mehr lesen 
Solarmodule: Forscher wollen defektfreie Zellen.
Höhere Effizienz als Hauptziel  Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in ... mehr lesen  
Neu Investoren für Umbau  Poschiavo GR - Der Bündner Stromkonzern Repower holt für seinen Umbau neue Investoren an ... mehr lesen  
Mit den neuen Mitteln schafft Repower die Voraussetzung für den strategischen Umbau.
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 19
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Publinews
                 
Wir erfinden das Drucken neu - damit Ihr Unternehmen wie ein grosses beeindruckt
Publinews Ein Unternehmen muss nicht gross sein, um Grosses zu leisten. Es benötigt lediglich die richtigen Ressourcen. Und dazu gehört auch ... mehr lesen
Auf das Flair der bunten und aufregenden Casino-Welt verzichten und stattdessen im Internet Glücksspiele zocken? Online-Casinos bergen sowohl Gefahren als auch Möglichkeiten für den Spieler.
Publinews Im Oktober 2015 verabschiedete der Bundesrat das neue Geldspielegesetz: Seither dürfen Schweizer Casinos auch im Netz ... mehr lesen
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Publinews Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken ... mehr lesen
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Publinews Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine ... mehr lesen
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Publinews Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von ... mehr lesen
Warte nicht länger, sondern mach dich auf den spannenden Weg zu deinem eigenen Film.
Publinews Kamera läuft!  Smartphones machen es möglich: wir haben unsere kleine Video-Kamera immer dabei und filmen laufend, was uns bewegt, was lustig, skurril oder sehenswert ist. ... mehr lesen
Gilt ein MBA auch heute noch als Karriereboost? Diese Frage lässt sich grundsätzlich bejahen.
Publinews Wer seine berufliche Karriere als Ingenieur oder in einem technischen Beruf startet, muss nicht stets in dieser Position verharren. Gerade Ingenieure und ... mehr lesen
Webhosting meint die Bereitstellung des nötigen Speicherplatzes für deine Seite im Netz.
Publinews Webhosting - das Beste für deine Website  Was steckt eigentlich hinter einer Internetseite? Nun ja, das sind natürlich vor allem deren Inhalte. Ob Text, Grafik, Video ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
data share Logo
23.08.2016
TOP OF WOOD'S Logo
23.08.2016
22.08.2016
22.08.2016
22.08.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten