Widerstand von allen Seiten
Kalabrien kämpft gegen geplantes Repower-Kohlekraftwerk
publiziert: Donnerstag, 26. Jul 2012 / 22:38 Uhr
Die Tragweite der aktuellen Auseinandersetzung ist unklar.
Die Tragweite der aktuellen Auseinandersetzung ist unklar.

Saline Joniche - Das kalabresische Regionalparlament hat sich gegen das geplante Kohlekraftwerk des Bündner Energieunternehmens Repower ausgesprochen. Es wendet sich gegen die italienische Regierung, die kürzlich per Dekret die Umweltverträglichkeit des Projektes anerkannte.

6 Meldungen im Zusammenhang
Das Regionalparlament hat am Dienstag einstimmig die kalabresische Exekutive beauftragt, vor Gericht gegen das Dekret aus Rom zu kämpfen, wie die italienische Nachrichtenagentur Adnkronos und der WWF Graubünden berichteten. Damit hat das Regionalparlament dem Gross-Kohlekraftwerk nach 2010 schon das zweite Mal eine klare Absage erteilt.

Die Tragweite der aktuellen Auseinandersetzung ist unklar. Die Umweltverträglichkeitsprüfung stellt nur einen von vielen Bewilligungsschritten dar und nicht den Letzten.

Das Vorhaben erfährt aber auch in Graubünden Widerstand. Repower, die zu 46 Prozent dem Kanton gehört, soll in ihren Kohlekraftplänen per Volksinitiative gestoppt werden. Das Volksbegehren war schon letzten November zustande gekommen, gelangte aber noch nicht zur Abstimmung.

Ursprünglich richtete sich die von 14 Organisationen und Parteien lancierte Initiative auch gegen ein Kohlekraftwerk, dass die Repower mit Partnern im norddeutschen Brunsbüttel plante. Wegen «veränderten Rahmenbedigungen» stieg das Energieunternehmen im März faktisch aus dem Projekt aus. Im Juni begrub die verantwortliche Projektgesellschaft Südweststrom das Kohlekraftwerk dann endgültig.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Poschiavo GR - Der Bündner Stromkonzern Repower hat am Mittwoch Vorwürfe über Absprachen mit der Mafia in ... mehr lesen
Repower betonte, sie halte sich strikte an die Grundsätze der Legalität. (Symbolbild)
Der Energiekonzern Repower hat ihren Sitz in Poschiavo, Graubünden. (Symbolbild)
Bern - Der Stromkonzern Repower ist eines von sieben Unternehmen, das in diesem Jahr für den berüchtigten Schmähpreis «Public Eye Award» nominiert ist. Das Bündner ... mehr lesen
Chur - Die Bündner Regierung hat ein überraschend klares Bekenntnis zum Ausstieg aus der Kohlekraft abgelegt. Trotzdem soll der Bündner Stromkonzern Repower das geplante Kohlekraftwerk in Süditalien noch bauen dürfen. mehr lesen 
Chur - Der Bündner Stromkonzern Repower leitet den Ausstieg aus dem umstrittenen Kohlekraftwerk-Projekt im deutschen ... mehr lesen
Repower verabschiedet sich aus dem Kohlekraftwerk-Projekt in Brunsbüttel.
Chur - Die Bündner Stimmberechtigten werden bei den umstrittenen Kohlekraftwerk-Plänen des Energiekonzerns Repower mitreden können. Die kantonale Volksinitiative «Strom ohne Kohlekraft» ist mit 4427 Unterschriften eingereicht worden. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Chur - Der WWF Graubünden zieht mit einer Initiative gegen die geplante Beteiligung des Bündner Stromunternehmens Repower an zwei Kohlekraftwerken in Norddeutschland und Süditalien ins Feld. Die Lancierung ist für Februar 2011 geplant. mehr lesen 
Nutzen Sie die kostenlose Energie von der Sonne!
Helvetic Energy GmbH
Winterthurerstrasse 702
8247 Flurlingen
...bis 30% Heizkosten sparen und CO2 reduzieren!
Branchenverband, Ihr kompetenter Partner für Elektro-, Energie- und Inf ...
Electrosuisse
Luppmenstrasse 1
8320 Fehraltorf
Petrobras kämpft mit dem Ölpreisverfall, einer gewaltigen Schuldenlast und einem Korruptionsskandal. (Symbolbild)
Petrobras kämpft mit dem Ölpreisverfall, einer gewaltigen Schuldenlast ...
Brasilianischer Skandal-Konzern soll aus der Krise geführt werden  Brasilia/Rio de Janeiro - Brasiliens grösstes Unternehmen, der Ölkonzern Petrobras, bekommt zur Überwindung seiner tiefen Krise einen neuen Chef. Übergangspräsident Michel Temer beruft den 63-jährigen Manager Pedro Parente auf den Posten. 
Im Skandal um den Ölkonzern Petrobras ermittelt die Bundesanwaltschaft bereits seit vergangenem Frühling.
Brasilianer im Petrobras-Skandal verhaftet Bern/Genf - Im Korruptionsskandal um den brasilianischen Ölriesen Petrobras hat die Bundesanwaltschaft einen Brasilianer ...
Green Investment Start in Tulsa  Tulsa - Der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse 2» hat die nächste Etappe seiner Weltumrundung begonnen. Das mit ...  
«Solar Impulse 2» in Tulsa gelandet Sydney - Das Schweizer Solarflugzeug «Solar Impulse 2» ist am Freitag kurz nach 6 Uhr Schweizer Zeit in Tulsa im ...
«Solar Impulse 2» fliegt von Arizona nach Oklahoma Phoenix - Das Schweizer Solarflugzeug «Solar Impulse 2» ist am Donnerstag in Goodyear im ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3930
    Über... viele Jahre Schwarzarbeit ausüben, ist nur dann erlaubt, wenn sie aus ... So, 22.05.16 12:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Wer glaubt denn noch unserer Notenbank? Einen Monat bevor sie den Frankenkurs gegenüber ... Do, 12.05.16 16:43
  • jorian aus Dulliken 1752
    Solch ein Blödsinn! Der wahre Grund, dass man die grossen Noten abschaffen will, ist der, ... Mi, 11.05.16 17:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Na und? Hier wird beschrieben, wie eine Solaranlage sich selbst zurückregelt, ... Mi, 04.05.16 00:04
  • OldFred aus Thalwil 5
    Schweizer Pionierwerk Meine lieben "Ingenieur-Kollegen" von unserer innovativen "Hochschule", ... Di, 03.05.16 21:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Offenbar verstehen die USA nichts vom Verhandeln, dafür mehr vom Erpressen. Die Schweiz zahlt Milliarden ... Mo, 02.05.16 10:27
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Welche Frage! Ist doch klar, wer! Natürlich die Ermittler, diese Denunzianten! Mi, 20.04.16 09:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3930
    Langfristig... ist die Nachfrage nach Öl durchaus preiselastisch. Der Pendler kauft ... Mo, 18.04.16 07:46
Green Investment «Solar Impulse 2» auf dem Weg nach Ohio Tulsa - Der Schweizer Sonnenflieger «Solar Impulse ...
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Erneuerbare Energie
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FIBA EUROBASKET Logo
23.05.2016
Velinor AG Logo
23.05.2016
23.05.2016
23.05.2016
Neu Logo
Neu
22.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 9°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 12°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten