Julius Bär spürt schwierige Lage an den Finanzmärkten
publiziert: Montag, 23. Jul 2012 / 07:56 Uhr
Julius Bär erzielt 3,9 Prozent weniger Ertrag.
Julius Bär erzielt 3,9 Prozent weniger Ertrag.

Zürich - Zurückhaltende Kunden und die schwierige Lage an den Finanzmärkten haben der Vermögensverwaltungsgruppe Julius Bär zu schaffen gemacht. Im ersten Halbjahr nahm der Bruttoertrag um 3,9 Prozent auf 863,1 Millionen Franken ab.

Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
5 Meldungen im Zusammenhang
Das adjustierte Konzerngewinn stieg um 12,8 Prozent auf 221,4 Mio. Franken, wie Julius Bär am Montag mitteilte. Ohne eine Ablasszahlung im Steuerstreit mit Deutschland wäre der Gewinn im Vorjahr allerdings um 51 Mio. Fr. höher gewesen. Berücksichtigt man diese Zahlung, nahm der Konzerngewinn nun um 10,6 Prozent ab.

Weiterhin erfolgreich war das global tätige Institut beim Anziehen neuer Kundengelder. In den ersten sechs Monaten des Jahren flossen Julius Bär unter dem Strich 5,5 Mrd. Fr. an Vermögen zu. Die verwalteten Vermögenswerte der Bank stiegen um 5 Prozent auf 179 Mrd. Franken. Das ist ein neuer Höchststand.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
2
Forum
Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von 2 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Bank Julius Bär startet wegen der geplanten Übernahme des Vermögensverwaltungsgeschäfts von ... mehr lesen
Die Privatbank Julius Bär möchte aufgrund eine Teilübernahme 15 bis 18 Prozent der Stellen abbauen.
Berlin - Die Schweizer Privatbank Julius Bär stösst mit ihren ehrgeizigen Zukaufsplänen auf Vorbehalte bei den Aktionären. Die vorgesehene Kapitalerhöhung soll daher um 250 Mio. Schweizer Franken geringer ausfallen als angekündigt, wie das Management mitteilte. mehr lesen 
Bern - Der Ausgang der Verhandlungen zwischen der Bank Julius Bär und der Bank of America über den Verkauf des internationalen Vermögensverwaltungsgeschäft ist noch völlig offen. Gemäss Boris Collardi, Chef von Julius Bär, kauft die Schweizer Bank das Geschäft nur, wenn es auch kulturell stimmt. mehr lesen 
Zürich - Die von der Bank Julius Bär verwalteten Vermögen sind in den ersten vier Monaten dieses Jahres um 4 Prozent auf 178 Mrd. Fr. gestiegen. Nebst der positiven Marktentwicklung haben auch Zuflüsse an neuen Kundengelder zu diesem Anstieg geführt. mehr lesen 
Der arme Bär!
Der Bär verspürt an manchen Tagen
Ein rätselhaftes Unbehagen
Ist es der Kopf, das Herz, der Magen?
Kann er das Bier nicht mehr vertragen?
Zu allen diesen Schicksalsfragen
Weiss auch der Bär nicht nicht viel zu sagen. (Volker Kriegel)

Nun wissen wir es! Der Bär verspürt die schwierige Lage! Zum Trost des Bären sei gesagt, wir auch!
menschenrechte
ja nur 178 milliarden, well, I take one, hahaha,
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
Die verwalteten Vermögen kletterten um fünf Prozent auf 116,2 Mrd. Franken.
Die verwalteten Vermögen kletterten um fünf Prozent auf 116,2 Mrd. ...
Zahlen des ersten Halbjahrs  Vaduz FL - Die Liechtensteiner LGT Gruppe war im ersten Halbjahr gut unterwegs. Die Bank der Fürstenfamilie machte mehr Gewinn und verzeichnete ein Wachstum der verwalteten Vermögen. Die Integration reicher Kunden von der HSBC Private Bank soll im 4. Quartal abgeschlossen sein. 
Im Finanz-, Rüstungs- und Energiebereich  Bern - Damit Russland internationale Sanktionen nicht über die Schweiz umgehen kann, hat der Bundesrat wie vor zwei Wochen angekündigt weitere Massnahmen beschlossen. Die revidierte Verordnung ist ab sofort in Kraft. Die Massnahmen betreffen den Finanz-, Rüstungs- und Energiebereich.  
Bundesrat Schneider-Ammann verschiebt Russland-Reise Bern - Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat am Montag seine für ...
Kiew verhängt Sanktionen gegen Moskau Moskau/Donezk - Das ukrainische Parlament hat ein Sanktionspaket gegen Russland in ...
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • jorian aus Dulliken 1496
    Energiewende In Deutschland droht einigen Stadtwerken wegen der Flucht in die ... Sa, 16.08.14 06:16
  • jorian aus Dulliken 1496
    N.azis auf Speed! Das Musikvideo. https://www.youtube.com/watch?v=0fRB27kFOG0 Der ... Di, 12.08.14 19:34
  • Vitalis aus Hallau 44
    WER STREIKT FÜR DIE EINKOMMENSLOSEN? Die wachsende Gruppe von schwachen und hilfsbedürftigen BürgerInnen ... Mo, 04.08.14 11:58
  • keinschaf aus Wladiwostok 2580
    SP-Verehrung Gassen-Sandy übt sich wieder mal in ihrer Vergötterung der SP. Jetzt ... Fr, 01.08.14 12:57
  • Midas aus Dubai 3461
    Ja positiv denken Nämlich das Levrat in der EU Frage noch über 70 % der Bevölkerung gegen ... Fr, 01.08.14 11:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 964
    Lieber ein wenig positiver denken! Einige denken bei der Schweiz zuerst an den Mythos von 1291: Sie ... Fr, 01.08.14 09:27
  • keinschaf aus Wladiwostok 2580
    Nanu... Die TV-Soaps schaue ich zwar nicht, aber alles andere kann ich auch ... Do, 31.07.14 18:10
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.08.2014
26.08.2014
FOODprints Logo
25.08.2014
Q BLINQ Logo
25.08.2014
SwissNature Logo
23.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 12°C 15°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 11°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 14°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 15°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 15°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 29°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten