Riesiger Schuldenberg
Italien bezahlt weiterhin Rekordzinsen
publiziert: Freitag, 25. Nov 2011 / 12:27 Uhr
Ein riesiger Schuldenberg belastet Italien.
Ein riesiger Schuldenberg belastet Italien.

Mailand - Auch nach dem Regierungswechsel muss Italien für neues Geld rekordhohe Zinsen zahlen. Der hoch verschuldete Staat konnte sich am Freitag zwar am Kapitalmarkt wie geplant 10 Mrd. Euro leihen. Doch der Preis dafür überschritt die Schmerzensgrenze von 7 Prozent.

9 Meldungen im Zusammenhang
Für Papiere mit sechsmonatiger Laufzeit muss er dafür aber einen durchschnittlichen Zins von 6,5 Prozent zahlen, für eine zweijährige Anleihe sogar einen Zins von 7,8 Prozent. Höhere Zinssätze wurden seit Einführung des Euro noch nie von Italien gezahlt, teilte die Notenbank am Freitag mit.

Im Oktober lagen sie mit 3,5 und 4,6 Prozent noch deutlich tiefer. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte unmittelbar vor der Versteigerung versucht, durch den Kauf italienischer Staatsanleihen am Markt die Zinsen zu drücken, sagten Händler.

Vertrauen der Finanzmärkte zurückgewinnen

Der langjährige Ministerpräsident Silvio Berlusconi hatte am 12. November seinen Rücktritt eingereicht. Sein Nachfolger, der frühere EU-Kommissar Mario Monti, will mit einer Übergangsregierung von Technokraten Reformen anstossen, um das Vertrauen der Finanzmärkte in den Sparwillen des Landes zurückzugewinnen.

Italien sitzt auf einem riesigen Schuldenberg, der 120 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung entspricht. Angesichts der Konjunkturflaute dürfte es der Regierung schwer fallen, die Neuverschuldung zu drücken.

(bg/sda)

Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Madrid - Italien kann vorerst ... mehr lesen 1
Ein Lichtblick für Italien.
Das italienische Parlament hat eine Schuldenbremse angenommen.
Mailand/Brüssel - Das italienische ... mehr lesen
Hongkong - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Spekulationen über ein Milliarden-Hilfspaket für Italien zurückgewiesen. «Es gibt keine Gespräche mit den italienischen Behörden über ein Programm für eine IWF-Finanzierung», sagte ein Sprecher des Währungsfonds am Montag. mehr lesen 
In Tokio schloss der Nikkei-Index 1,5 Prozent fester.
Tokio - Die asiatischen Aktienmärkte ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Angst vor dem Euro-Kollaps: Das ... mehr lesen
Ausschreitungen in Athen im Mai 2011.
EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso.
Brüssel - Die finanzielle Situation in Italien bleibt «schwierig». Das sagte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso am Dienstag nach einem Treffen mit dem neuen italienischen ... mehr lesen
Teures Überleben - der italienische Staat muss über 6 Prozent Zinsen für seine Kredite zahlen.
Rom - Italien muss den Investoren für ... mehr lesen
Regierungswechsel bringen gar nichts.
Nicht das ich nicht froh wäre dass der unsägliche Berlusconi (vorläufig) weg ist, aber diese Regierungswechsel wie in Griechenland oder Italien bringen gar nichts für die aktuelle Lage.

Wo Wahlen stattfinden, wird die Regierung ausgewechselt, egal welche politische Ausrichtung gerade an der Macht ist.
Die Leute, das Volk, geben einfach gerade der aktuellen Regierung die Schuld, was in einigen Fällen zutreffen mag, in anderen aber eben nicht.
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von rund 360 Milliarden Euro.
Italiens Banken sitzen auf faulen Krediten von ...
Übernahme von Grossteil der Aktien  Mailand - Der neue italienische Bankenrettungsfonds Atlante übernimmt mehr als 90 Prozent der angeschlagenen Banca Popolare di Vicenza. Andere Investoren haben bei einer 1,5 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung nur geringe Nachfrage gezeigt. mehr lesen 
«Ich weiss, dass ich damit besser hätte umgehen müssen», sagte Cameron. (Archivbild)
«Das war keine gute Woche»  London - Am britischen Regierungssitz in der Downing Street haben hunderte Menschen gegen den Premierminister demonstriert und forderten seinen Rücktritt. David Cameron räumte denn ... mehr lesen  
1,2 Milliarden Dollar  New York - Die US-Grossbank Wells Fargo bezahlt wegen ihrer Verwicklung in die Hypothekenkrise 1,2 Milliarden Dollar an die US-Regierung. Die Bank ... mehr lesen  
Wells Fargo habe «riesige Gewinne» aus den Krediten gezogen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Uhren: beliebte Wertanlage.
Publinews Die Corona-Pandemie stellt eine grosse Belastung für die Menschen und für die Wirtschaft dar. Sichere Wertanlagen für das eigene Vermögen sind immer schwieriger zu ... mehr lesen
Nussöl ist so beliebt.
Publinews Öl kann aus den unterschiedlichsten Rohstoffen hergestellt werden. Zu den beliebtesten und bekanntesten Ölen gehört beispielsweise seit Jahrhunderten Olivenöl, für das die ... mehr lesen
Nachhaltigkeit im E-Commerce
Publinews Nebst einer nachhaltigen Produktion rückt auch die Logistik immer stärker ins Zentrum. Von Online Shops wird in puncto Verpackung und Versand ... mehr lesen
Sich vor Hacker Angriffen schützen.
Publinews Junge Unternehmer stehen mit ihren Startups oft vor vielen neuen Herausforderungen. Sie müssen sich um gutes Marketing kümmern, eine ... mehr lesen
Vertrauen in die Natur.
Publinews Heilkräuter werden bei der Behandlung von körperlichen und seelischen Beschwerden bei den Menschen hierzulande immer beliebter. Nicht ... mehr lesen
Telefonkonferenz digital
Publinews Der virtuelle Konferenzraum boomt - die Corona-Krise hat das Thema Homeoffice stark befeuert. Immer mehr Menschen arbeiten von zuhause aus. ... mehr lesen
Krank?
Publinews Wer hat nicht schon mal daran gedacht, sich einfach mal eine Woche krankschreiben zu lassen, ohne wirklich krank zu sein? Offensichtlich denken viele ... mehr lesen
Investition in Ferienhäuser.
Publinews Mit dem Aufkommen von Buchungsplattformen, die es Hausbesitzern ermöglichen, ihre Immobilien kurzfristig an Urlauber zu ... mehr lesen
Kauf oder Miete?
Publinews Das ewige leidige Thema, ob ein Auto gemietet oder gekauft werden soll, werden wir mit diesem Artikel nicht beenden können. Es ist ausserdem ein sehr komplexes Thema, ... mehr lesen
Medizinische Wirkung in der Schmerztherapie.
Publinews Mal heftiger und mal weniger heftig entbrennt die Diskussion um alternative Heilmethoden in den heimischen Medien. In den Fachmagazinen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
23.02.2021
23.02.2021
23.02.2021
BALKAN KING BALKAN PRODUKTE ONLINE KAUFEN Logo
23.02.2021
jana Logo
23.02.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 6°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 4°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten