Iranische Agentur fällt auf US-Satire herein
publiziert: Samstag, 29. Sep 2012 / 10:56 Uhr
Die vermeintliche Umfrage einer US-Satirezeitschrift besagte, dass eine Mehrheit von weissen Amerikaner eher Ahmadinedschad als Barack Obama zum Präsidenten wählen würden.
Die vermeintliche Umfrage einer US-Satirezeitschrift besagte, dass eine Mehrheit von weissen Amerikaner eher Ahmadinedschad als Barack Obama zum Präsidenten wählen würden.

Chicago - Die iranische Nachrichtenagentur ist auf einen Scherz einer US-Satirezeitschrift über die angebliche Beliebtheit des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmedinedschad hereingefallen. Die Agentur Fars übernahm am Freitag die Geschichte des Magazins «The Onion», das ausschliesslich aus erfundenen Beiträgen besteht.

Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
3 Meldungen im Zusammenhang
Darin war von einer vermeintlichen Umfrage die Rede, laut der die Mehrheit der weissen Amerikaner eher Ahmadinedschad als Barack Obama zum Präsidenten wählen würde. Zunächst übernahm der englische Dienst von Fars die einige Tage zuvor erschienene «Onion»-Geschichte.

Dann wurde diese wörtlich für den iranischen Dienst übersetzt, wobei aber die Beschreibung Ahmadinedschads als «ein Mann, der wiederholt den Holocaust geleugnet hat und viele politische Gefangene hinrichten liess» ausgelassen wurde.

Übernommen wurde hingegen das erfundene Zitat eines fiktiven Bewohners von West Virginia, der erklärte, er würde lieber mit Ahmadinedschad zu einem Baseballspiel gehen, weil dieser «die nationale Sicherheit ernst nimmt und sich niemals von schwulen Demonstranten vorschreiben lassen würde, wie er das Land zu regieren hat, so wie Obama es tut».

«Onion»-Herausgeber Will Tracy reagierte begeistert auf den gelungenen Scherz. In einer Erklärung bezeichnete er Fars scherzhaft als «Ableger von 'Onion'» und gratulierte den iranischen Journalisten zu ihrer «grossartigen Reportage».

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Etschmayer Soso, Emmentaler mit Gecko-Technologie, Google-Maps im 8-Bit-Nintendo-Stil und Asylbewerber in privaten Luftschutzkellern: Auch in diesem Jahr wurde April-Gescherzt, was das Zeug hält. Doch einige Dinge waren ... mehr lesen 2
Schickte sein ganzes Land in den April: Ungarischer Staatspräsident Schmitt
Bern - Verkehr, Fasnacht, Wirtschaft oder Fussball: Vor scherzenden Redaktionen war am Freitag, dem 1. April, kaum ein ... mehr lesen
Zeitungen am Kiosk.
Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
Tamedia besitzt bereits 7,22 Prozent der Namenaktien der Publigroupe.
Tamedia besitzt bereits 7,22 Prozent der Namenaktien der ...
Medien  Zürich - Die Schweizer Mediengruppe Tamedia will das Werbevermarktungsunternehmen Publigroupe übernehmen. Sie hat eine Voranmeldung für ein öffentliches Kaufangebot eingereicht, wie sie mitteilte. 
Rote Zahlen bei Publigroupe Lausanne - Unter dem Druck des Einbruchs bei den Zeitungsanzeigen ist die Publigroupe im ...
Deutlicher Rückgang  Aarau - Das Aargauer Medienunternehmen AZ Medien AG hat 2013 deutlich weniger ...
Der Gewinn der AZ Medien ist geschrumpft.
Zeitungen und Magazine verlieren weiter LeserInnen Bern - Die Schweizer Tageszeitungen haben im vergangenen Jahr mit wenigen Ausnahmen erneut Leserinnen ...
Der «Blick am Abend» wird noch von 747'000 Personen gelesen.(Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2196
    Patchwork Wird eine Firma MWSt-pflichtig, so kann sie künftig jeglichen ... gestern 07:00
  • keinschaf aus Henau 2196
    Verteuerbare Energie Sie machen immer wieder denselben Schreibfehler, Patrick Etschmayer. Es ... Di, 15.04.14 21:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2082
    Aber,... aber R. Müller! Sagen Sie doch einfach mit ihren eigenen Worten In ... Fr, 11.04.14 21:19
  • keinschaf aus Henau 2196
    Sozialschmarotzer!! Wenn Schweizer Arbeitslose, die RAV oder SKOS-Gelder beziehen, so ... Fr, 11.04.14 07:00
  • keinschaf aus Henau 2196
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1437
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • keinschaf aus Henau 2196
    Schweizerischer Armleuchterverein SAV "Aus Sicht des Schweizerischen Arbeitgeberverbands (SAV) gelten ... Fr, 11.04.14 01:31
  • keinschaf aus Henau 2196
    oder so....:-) Eine Millisekunde ist zwar in der Datenübertragung und -Verarbeitung ... Mi, 09.04.14 07:02
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
SWISS PSY INSTITUTE Logo
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -1°C 10°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel -1°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 1°C 12°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern -2°C 16°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 1°C 16°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 2°C 17°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 6°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten