Saab findet einen Käufer
Insolvenzverwalter finden Käufer für schwedische Saab
publiziert: Mittwoch, 13. Jun 2012 / 11:20 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 13. Jun 2012 / 23:33 Uhr
Heute wird der neue Besitze von Saab vorgestellt.
Heute wird der neue Besitze von Saab vorgestellt.

Stockholm - Der insolvente Autohersteller Saab hat nach mehreren gescheiterten Rettungsversuchen nun doch einen Käufer gefunden. Das Unternehmen geht in den Besitz des chinesisch-japanischen Konsortiums National Electric Vehicle Sweden (NEVS), wie der Insolvenzverwalter mitteilte.

Ihr Partner für eine unabhängige Unternehmensbewertung
5 Meldungen im Zusammenhang
Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. NEVS war extra für die Übernahme gegründet worden. Das Konsortium gehört zu 51 Prozent der Hongkonger National Modern Energy Holding und zu 49 Prozent der japanischen Beteiligungsgesellschaft Sun Investment. Medienberichten zufolge stach NEVS im Übernahmekampf den chinesischen Konzern Zhejiang Youngman Lotus Automobile aus.

Die neuen Besitzer wollen nach eigenen Angaben am Saab-Standort in Trollhättan Elektroautos entwickeln. Das erste Modell, das auf dem Saab 9-3 basiere, werde Ende 2013 oder Anfang 2014 auf den Markt kommen.

Bommender Automobilmarkt in China

Nach monatelangem Überlebenskampf waren bei dem schwedischen Konzern zum Jahresende die Lichter ausgegangen. Eine anvisierte Rettung durch chinesische Geldgeber war - auch am Nein der Opel-Mutter General Motors, die Saab mit Technologie und Patenten versorgt - gescheitert. GM fürchtete bei einem Einstieg der Geldgeber um seine eigenen Chancen auf dem boomenden Markt China.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stockholm - Beim schwedischen Autobauer Saab scheint je länger je mehr alles auf ein definitives Aus der traditionsreichen Marke ... mehr lesen
Zuletzt baute Saab Elektroautos für den chinesischen Markt.
Milliarden-Schulden und ausstehende Lohnzahlungen.
Stockholm - Die stolze schwedische Automarke Saab steht endgültig vor dem Aus. ... mehr lesen
Stockholm - Dem Autohersteller Saab droht das umgehende Aus, nachdem General Motors (GM) erneut die Erteilung von Lizenzen ... mehr lesen
Saab hat derzeit keinerlei Mittel zur Zahlung von Löhnen und Gehältern für die Beschäftigten im Hauptwerk.
Saab kämpft weiter.
Stockholm/Detroit - Saab trennt nur noch eine Haaresbreite vom Abgrund: Am ... mehr lesen
Stockholm - Die ersehnte Finanzspritze aus China wird es für den schwedischen Autobauer Saab nicht geben. Eine Finanzierungsvereinbarung mit zwei chinesischen Partnern vom Juli sei mit sofortiger Wirkung ungültig, teilte der Saab-Eigentümer Swedish Automobile in der Nacht zum Montag mit. mehr lesen 
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Alder sieht Befreiungsschlag  Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident von Alpiq, verteidigt die Strategie eines Verkaufs der Wasserkraftwerke gegen die Kritik von Aktionär Martin Ebner. Laut Alder könnte der Verkauf zum Befreiungsschlag für den finanziell gebeutelten Konzern werden. 
Martin Ebner: «Wenn ich am Drücker wäre, würde ich den Dienstleistungsbereich runterfahren und nicht die Wasserkraft.»
Investor Martin Ebner missfällt Alpiq-Strategie Bern - Investor Martin Ebner kritisiert die Pläne des Energiekonzerns Alpiq, einen Teil seiner Wasserkraftwerke zu ...
Keine Einigung mit Lehmann  Der «Fall Kloten» geht in die nächste Runde. Die Verhandlungen zwischen dem übernahmewilligen Unternehmer Hans-Ulrich Lehmann und dem bisherigen ...  
Kloten steht vor einer ungewissen Zukunft.
Seit Freitag heisst der NLA-Verein wieder EHC Kloten. (Symbolbild)
Neuer Interessent für EHC Kloten Steht der NLA-Verein Kloten Flyers, der seit vergangenem Freitag wieder EHC Kloten heisst, vor der Rettung? Mit dem Unternehmer Hans-Ulrich ...
Wer steuert den Flyers-Sinkflug? Die schweren Turbulenzen der Kloten Flyers werfen Fragen auf. Wer orchestrierte die abrupten Ausstiegspläne der ...
Quo vadis Kloten Flyers?
Titel Forum Teaser
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Green Investment Alpiq-Präsident weist Kritik von Ebner zurück Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Ihr Partner für eine unabhängige Unternehmensbewertung
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
28.04.2016
NID
28.04.2016
smarty Logo
28.04.2016
MAZI Anatolischer Kaffee Kurdischer Kaffee Mesopotamischer Kaffee Logo
27.04.2016
26.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bedeckt, wenig Regen
Basel 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 1°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bewölkt, etwas Regen
Bern 0°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Genf 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 9°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten