IFJ-Gründungskurs startet in Herisau
publiziert: Sonntag, 18. Nov 2012 / 18:39 Uhr
Karin Jung, Leiterin Amt für Wirtschaft Appenzell Ausserrhoden
Karin Jung, Leiterin Amt für Wirtschaft Appenzell Ausserrhoden

Ab sofort macht unser kostenloser Intensivkurs «Firma gründen» auch in Appenzell Ausserrhoden Station. Am 21. November findet in Kooperation mit dem Amt für Wirtschaft im Regierungsgebäude am Obstmarkt 3 der erste Gründungskurs statt. Wir haben vorab mit der Leiterin im Amt für Wirtschaft gesprochen.

Weiterführende Links zur Meldung:

Jetzt anmelden!
Jetzt für den Gründungskurs am 21.11. anmelden!
ifj.ch

«Frau Jung, wie hat sich die Gründungsbereitschaft in Appenzell Ausserhoden in den letzten Jahren entwickelt und wie sieht es 2012 aus?»

Karin Jung: «Appenzell Ausserrhoden hat im 2008 die Unternehmenssteuern massiv gesenkt und gehört nun in der Schweiz zu den steuergünstigsten Standorten. Die tiefen Unternehmenssteuern sowie weitere vorteilhafte Rahmenbedingungen haben zu einem Anstieg der Firmengründungen in unserem Kanton geführt. Der Trend hält erfreulicherweise auch 2012 an.»

«Gibt es für Firmengründer und Selbständige im Dreiländereck der Euregio Bodensee besondere Vorteile?»

Karin Jung: «Die zentrale Lage der St.GallenBodenseeArea (Kantone SG, TG, AR, AI) im Dreiländereck sowie die internationale Ausrichtung schaffen perfekte Voraussetzungen, um neben dem schweizerischen auch den europäischen Markt zu bearbeiten. Eine Niederlassung in der St.GallenBodenseeArea gewährt den Zutritt zum Schweizer Binnenmarkt ? das heisst 8 Millionen Konsumenten mit der weltweit höchsten Kaufkraft ? sowie den Zugang zum europäischen Markt mit 500 Millionen Konsumenten. Zudem profitieren Firmen im Dreiländereck der Euregio Bodensee vom offenen und grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt.»

«Konnte das Amt für Wirtschaft die Rahmenbedingungen für Unternehmer in den letzten Jahre im Kanton verbessern?»

Karin Jung: «Die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Unternehmen ist eine Daueraufgabe. Das Amt für Wirtschaft versteht sich als Dienstleister für die bestehenden sowie auch für neue Firmen in unserem Kanton und unterstützt diese bei ihren vielfältigen Fragestellungen.»

«Das Amt für Wirtschaft unterstützt seit jeher auch Neugründungen. Wie wichtig finden Sie Jungunternehmen in Ihrer Region und warum sollte man den Schritt in die Selbständigkeit wagen?»

Karin Jung: «Jungunternehmen sind für unsere Region von grosser Bedeutung, denn durch die neuen Unternehmen entstehen Arbeitsplätze und das Angebot an innovativen Dienstleistungen und Produkten wird vergrössert. Der Schritt in die Selbständigkeit muss wohl überlegt sein. Aber das Umsetzen der eigenen Träume führt sicherlich zu einer hohen Befriedigung!»

«Vielen Dank, Frau Jung. Dann wünschen wir uns mit Ihnen viele aufstrebende Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer aus Ihrer Region.»

Lernen Sie in drei Stunden, wie man eine Firma gründet

Im kostenlosen IFJ-Vorbereitungskurs zur Gründung, der mittlerweile in acht Städten angeboten wird, erfahren Sie während drei Stunden was bei der Firmengründung auf Sie zukommt und wie Sie auf dem Weg in die Selbständigkeit am besten vorgehen. Die einzige Voraussetzung ist eine vorhandene Geschäftsidee und Ihre Absicht, in naher Zukunft eine eigene Firma zu gründen. In Herisau wird Sie der Startup-Experte Simon May vom IFJ begrüssen. Am Montag, den 14. Januar 2013 findet im Kanton Appenzell Ausserrhoden der nächste Kurs, dann in Teufen statt.

(th/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihre Firma genial einfach gründen
Energie sparen, Elektroauto
Energie sparen, Elektroauto
So spart man mit dem Elektroauto  Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst seit wenigen Jahren auf dem Markt. mehr lesen 
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich stets, sich rechtzeitig nicht nur um die Buchung, sondern auch über die dortigen Gesetze und Sitten zu informieren. Das betrifft in besonderem Masse die Autofahrer, denn auf die Reisenden auf Europas Autobahnen kommen unterschiedlichste Gebühren, Ausnahmeregelungen und Zahlungsmodalitäten zu. mehr lesen  
StartUpForum Aargau im TECHNOPARK® Aargau in Brugg
Über 70 Personen besuchten am 17. November 2016 im TECHNOPARK® Aargau in Brugg das StartUpForum Aargau und informierten sich über das Thema Marke und Markenstrategie sowie über die Due Diligence und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
Publinews
         
Das rege Messegeschehen aus der Vogelperspektive.
Publinews SOM & Swiss eBusiness Expo  Am 5. und 6. April trifft sich die Online-Branche in Zürich. Rund 80 Programmpunkte werden eindrucksvoll beweisen, ... mehr lesen
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
Publinews Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo  Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - ... mehr lesen
saleduck.ch, Luc van der Blij
Publinews Ziel: die teure Schweiz günstiger machen!  Das Affiliate Marketing ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil eines jeden erfolgreichen e-Commerce Unternehmens. ... mehr lesen
Die Garage wird inzwischen auch gerne als Hobbywerkstatt genutzt.
Publinews Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit ... mehr lesen
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Eine Hütte in den Schweizer Bergen - doch bis man sie erst einmal gefunden hat...
Publinews Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspaketen und Getränke inklusive à Pauschalreisen, klassische ... mehr lesen
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Publinews Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April ... mehr lesen
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im ... mehr lesen
Publinews Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski ... mehr lesen
Erfolg durch zielgerichtete Planung.
Publinews CRM  In einer Zeit übersättigter Märkte ist nicht mehr die Suche nach einem Produkt oder Lieferanten der Flaschenhals, sondern das Aufspüren von Bedarf und neuen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Genf 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten