Hu unterstreicht Chinas Rolle als Wachstumsmotor
publiziert: Samstag, 8. Sep 2012 / 09:39 Uhr
Hu räumte ein, dass ein Wachstum wie im vergangenen Jahr schwer zu übertreffen sei. (Archivbild)
Hu räumte ein, dass ein Wachstum wie im vergangenen Jahr schwer zu übertreffen sei. (Archivbild)

Wladiwostok - China will trotz eines abgeschwächten Wachstums seine Rolle als globaler Konjunkturmotor behaupten. Das sagte der chinesische Staatschef Hu Jintao bei einem Treffen des Wirtschaftsforums APEC auf einer Insel vor der ostrussischen Stadt Wladiwostok.

Unternehmertum auf den Punkt gebracht
3 Meldungen im Zusammenhang
Die zweitgrösste Volkswirtschaft der Welt bleibe eine «Lokomotive für den Fortschritt» im aufstrebenden asiatisch-pazifischen Raum. Hu räumte jedoch ein, dass ein Wachstum von 9,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts wie im vergangenen Jahr schwer zu übertreffen sei.

Vor allem die Exportwirtschaft sei «unter Druck». China wolle aber mit Investitionen in die Infrastruktur gegensteuern, sagte Hu.

US-Aussenministerin Hillary Clinton betonte trotz jüngster Verstimmungen mit China, die USA wollten am Plan festhalten, ihr Engagement im asiatisch-pazifischen Raum auszubauen. «Ein Grossteil der Geschichte wird im 21. Jahrhundert in Asien geschrieben», sagte Clinton.

Die USA wollten beitragen, in der Wachstumsregion «eine stabile Ordnung» zu schaffen. Washington will im Pazifikraum mehr Flagge zeigen, um dem wachsenden Einfluss Pekings dort zu begegnen. Die Pläne hatten bei Clintons China-Besuch vor einigen Tagen zu Spannungen geführt.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moskau - Nach dem milliardenschweren Asien-Pazifik-Gipfel (APEC) im Fernen Osten Russlands hat der Rechnungshof ... mehr lesen
Wladimir Putin in Wladiwostok.
Brüssel - Die Gespräche von US-Aussenministerin Hillary Clinton in China haben keinen Durchbruch gebracht. Zu ... mehr lesen
Clinton rief China zu Verhandlungen mit der südostasiatischen Staatengemeinschaft ASEAN auf. (Archivbild)
getAbstract präsentiert via Internet Zusammenfassungen herausragender Wirtschaftsbücher
Unternehmertum auf den Punkt gebracht
Sergio Marchionne versichert, dass die geplante Fusion von Fiat und Chrysler auf gutem Weg ist.
Sergio Marchionne versichert, dass die geplante Fusion ...
Keine Schliessungen geplant  Mailand - Fiat-Chef Sergio Marchionne sieht die geplante Fusion mit dem US-Autobauer Chrysler auf gutem Weg. Er wiederholte, dass nicht geplant sei, Fabriken in Italien zu schliessen. 
VW im Übernahmefieber: Nächstes Ziel Fiat Chrysler Detroit - Der deutsche Volkswagen-Konzern will weiter expandieren und hat es offenbar auf Fiat ...
Differenzen bestehen noch bei den Preisvorstellungen.
Obstbau  Bern - Der viele Regen dieses Sommers dürfte den Mostobstproduzenten eine grosse Ernte bescheren. Das ...  
Für die diesjährige Ernte rechnet der Schweizer Obstverband mit 106'000 Tonnen Mostäpfeln und 13'500 Tonnen Mostbirnen.
Nach den Rekordernten bei Erdbeeren, zeichnet sich auch eine Rekordernte bei den Zwetschgen ab. (Symbolbild)
2014 wird wohl ein Superjahr für die Obsternte Bern - Das Jahr 2014 wird wohl ein Früchte-Superjahr. Nach den Rekordernten bei Erdbeeren und Kirschen zeichnet sich nun auch ...
Bund reagiert: Ab sofort wird Reis gepflanzt Landwirtschaftsministerin Doris Leuthard hat heute vor den Bundeshausmedien die umfassende Agrarreform ...
 
Titel Forum Teaser
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
Green Investment Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 11°C 13°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 16°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 17°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 24°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten