HouseTrip auf Erfolgstrip
publiziert: Sonntag, 10. Apr 2011 / 17:41 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 10. Apr 2011 / 20:51 Uhr
Die beiden Gründer von HouseTrip ganz rechts: Junjun Chen und Arnaud Bertrand
Die beiden Gründer von HouseTrip ganz rechts: Junjun Chen und Arnaud Bertrand

Das Erfolgsstartup HouseTrip, mittlerweile Europas führende Buchungswebsite für Ferienwohnungen, setzt seinen Wachstums fort: Index Ventures, einem weltweit renommierten Risikokapitalgeber für Internetunternehmen, steuert 2,7 Mio. US-Dollar bei. Frisch präsentiert sich nach dem Relaunch auch die neue Website, auf der Urlauber eine komplette Ferienwohnung zum Preis eines Hotelzimmers mieten können. Und es gibt noch mehr News?

1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Mehr über HouseTrip
Website von HouseTrip.com
housetrip.com

Mehr über Index Ventures
Website von Index Ventures
indexventures.com

mehr über venture leaders
Business-Development-Programm in Boston für die Schweizer Startup Nationalmannschaft
ventureleaders.ch

Alles neu macht bei HouseTrip bereits der April. Nach überstandener Finanzierungsrunde, neuer Webseite und David Norris als zukünftigen COO, ehemaliger Manager von Expedia und Livebookings, macht sich das Startup aus Lausanne mit weiteren Büros in London und Lissabon bereit für eine noch grössere Zukunft. Das Jungunternehmen mit dem erst 26-jährigen CEO Arnaud Bertrand ist natürlich kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Startup-Branche. Gründer Bertrand was 2009 Gewinner von venture leaders und bekam von venture kick die Gesamtfördersumme von 130?000 Franken zugesprochen, um sein Business aufbauen zu können.

Mit einer Idee unter die besten Startups Europas

HouseTrip wurde 2009 von Arnaud Bertrand und Junjun Chen gegründet. Die zwei lernten sich während der Ausbildung an der renommierten Ecole Hôtelière in Lausanne kennen, der weltweit angesehensten Hotelfachschule. Beide sahen damals das enorme Potenzial des Internets als Geschäftsgrundlage und waren sich einig, dass Ferienwohnungen eine äusserst attraktive Alternative zu Hotels sind. Davon ausgehend begannen sie damit, die weltweit grösste Buchungswebsite für Ferienwohnungen aufzubauen. Vermieter können dort ihre Ferienwohnungen kostenlos auf dem Marktplatz anbieten und im Vergleich zu langfristigen Vermietungen mit kurzfristigen Buchungen das Zwei- bis Dreifache verdienen. Nach der gelungenen Finanzierung könnte der nächste Erfolg nicht lange auf sich warten lassen. Das Startup wurde kürzlich unter die sieben besten europäischen Startups in der Kategorie «Travel & Transport» der Start-Up 100 Liste des Telegraph gewählt, die in Verbindung mit TechCrunch Europe veröffentlicht wurde.

Viel Potential für die Zukunft ? Vergangenheit bei venturelab und venturekick

Derzeit werden jährlich 85 Millionen Dollar für Ferienwohnungen ausgegeben. Nach Meinung der beiden Gründer liegt in diesem schnell wachsenden Markt die Zukunft. Für Arnaud Bertrand liegen die Vorteile auf der Hand: «Auf HouseTrip kann ich für nur 50 Euros pro Nacht ein erstklassiges 2-Zimmer-Apartment mitten in Berlin mieten. Für das gleiche Geld bekomme ich gerade einmal ein Zimmer in einem 2-Sterne-Hotel in einem Vorort. Angesichts dieses Leistungsunterschiedes ist mir um die Zukunft meiner Branche nicht bange.» In der Vergangenheit war es für ihn natürlich wichtig möglichst viele Kontakte zu knüpfen. So nützte er als Gewinner von venture leader, dem Business-Development Programm von venturelab, die Gelegenheit seine Businessidee vor amerikanischen Investoren vorzustellen. Zudem fand er dank der privaten Förderinitiative venture kick ein zündendes Startkapital: «Ohne den «Kick» hätten wir unser Produkt einfach nicht starten können. Ohne zu übertreiben kann ich sagen, dass der Gewinn von venture kick mit das Beste ist, was mir bisher passiert ist.»

«Alter Hase» kommt in den Kreis der Jungunternehmer

Dass auch bekannte Branchengrössen das enorme Potential von Startups erkannt haben, zeigt sich an dem Einstieg von David Norris. Bevor er zu HouseTrip stiess, arbeitete Norris COO beim Gastronomie-Reservierungsservice Livebookings und war davor für die Website- und eCommerce-Entwicklung beim Online-Reisebüro Expedia zuständig. Als Chief Operating Officer wird er zukünftig dazu beitragen, dass die grossen Visionen umgesetzt werden. Norris war von Anfang an von seinem neuen Arbeitgeber überzeugt: «Als ich mich mit Arnaud das erste Mal über das Geschäftsmodell von HouseTrip unterhielt, wurde mir schnell klar, dass hier alles perfekt zusammenpasst. Sowohl der Vermieter als auch der Gast profitieren vom HouseTrip-Konzept. Ich kenne die Reisebranche seit 20 Jahren. Das ist die Chance, sie in eine neue Richtung zu lenken.»

Index Ventures steuern 2,7 Mio. Dollar bei

Neil Rimer ist einer der Gründer von Index Ventures und noch heute als Partner im Unternehmen: «HouseTrip ist eine tolle Lösung: Für Feriengäste, die eine attraktive und unkomplizierte Alternative zum Hotel suchen ? aber auch für Wohnungseigentümer, die mit ihrer Immobilie ohne viel Aufwand etwas dazuverdienen möchten. Arnaud ist ein inspirierter, umsichtiger Unternehmer. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm und dem Team, das er aufbaut.»Derzeit hat HouseTrip Ferienwohnungen an 250 Orten in Europa im Angebot. Die Nachfrage wächst: 2010 stieg der Umsatz um das 16fache. Bertrand möchte bis Ende 2011 an allen beliebten Reisezielen in Europa attraktive Apartments anbieten. Dass er dies schafft, dürfte kaum bezweifelt werden. Sein Kommentar dazu: «Wir haben eine grossartige Chance vor uns: Um sie wahrzunehmen, braucht es Geld, Hingabe und Können. Hinter uns stehen Europas beste Investoren, und wir versuchen, die besten Leute aus der Online-Reisebranche an Bord zu holen. David Norris ist unser erster namhafter Neuzugang. Wir freuen uns riesig, dass er in Zukunft unser operatives Geschäft leitet.»

Mehr über HouseTrip

Das einfache Konzept des Unternehmens beruht darauf, dem Feriengast eine Ferienwohnung oder eine Villa zum Preis eines Hotelzimmers anzubieten. Die Buchung auf HouseTrip.com ist einfach und sicher. Einfach, weil der Gast die Wohnung genauso wie ein Hotelzimmer online bucht und per Kreditkarte zahlt. Sicher, weil HouseTrip.com transparent arbeitet. Der Kunde zahlt über eine sichere Verbindung, und der Vermieter erhält die Miete erst nach Eintreffen des Feriengasts. Auch die Ferienwohnungsvermieter profitieren von den kostenlosen Inseraten auf HouseTrip.com. HouseTrip.com ist seit Januar 2010 online. Das Portal bietet derzeit Ferienwohnungen an mehr als 350 Reisezielen weltweit an. Täglich kommen neue Unterkunftsangebote hinzu. Das Unternehmen finanziert sich neben dem Kapital von Index Ventures auch dank verschiedener Business Angels.

Mehr über Index Ventures

Index Ventures ist ein führender Risikokapitalgeber, der seit 1996 vorrangig in Technologie- und Biotechunternehmen investiert. Mit der Unterstützung der Schweizer Investoren erreichen Unternehmen aus der IT- und der Life Science-Branche weltweit marktbestimmende Positionen. Index Ventures legt sein Kapital in Unternehmen an, die sich in der Start- oder Wachstumsphase befinden. Büros sind in Genf, London und Jersey angesiedelt. Im Herbst 2011 kommt ein weiteres im Silicon Valley dazu. Das Investitionsportfolio umfasst derzeit die Firmen Adconion, Astley Clarke, Criteo, Boku, Etsy, GroupSpaces, Lehigh, MOO, Ozon, Rightscale, Soundcloud, PostUp, Trialpay und viagogo. Mehrere namhafte Beteiligungen wurden erfolgreich weiterveräussert, darunter Lovefilm (Übernahme durch Amazon), Betfair (Börse London, BET.L), Playfish (Übernahme durch Electronic Arts), MySQL (Übernahme durch Sun), Last.fm (CBS) und Skype.

(th/venturelab)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ihre Firma genial einfach gründen
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat sich Stockholm als Zentrum für Start-ups etabliert, ... mehr lesen
Startup
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. ... mehr lesen  
Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der ... mehr lesen  
Volvo Car
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Die spezielle Trägermatrix erlaubt es den Tumoren, ihre natürliche 3D-Struktur zu bilden.
Startup News Erfolgreiche Unternehmer, die zu Start-up-Investoren und schliesslich selbst zum kreativen Jungunternehmer werden, gibt es nicht nur in San Francisco und in ... mehr lesen
HP Instant Ink
Startup News Nie wieder tintenlos! Dank Instant Ink haben Sie immer Tinte daheim - noch bevor sie Ihnen ausgeht. Automatisch durch den Drucker bestellt und kostenlos ... mehr lesen
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
IMCI+ GROUP INTERNATIONAL making the difference Logo
14.06.2019
14.06.2019
HOVERCRAFT Adventures Logo
13.06.2019
DioMio Lizenz GmbH Logo
13.06.2019
swisa light Logo
13.06.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 11°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 13°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten