Holen Sie das Optimale aus AdWords heraus
publiziert: Mittwoch, 15. Dez 2010 / 18:56 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 16. Dez 2010 / 11:06 Uhr

Werben im grössten Netzwerk der Welt – vor zwei Wochen haben wir die vielen Vorteile der Textanzeigen bei Google vorgestellt, mit denen besonders Startups effizient und kostengünstig werben können. Diesmal wollen wir Tipps geben, wie man seine AdWords-Werbung in nur wenigen Schritten ganz einfach optimieren und damit noch effizienter für sein Unternehmen werben kann.

Besser werben mit Google AdWords
Besser werben mit Google AdWords
Weiterführende Links zur Meldung:

Mehr über AdWords
Hilfe und Tipps von Google
adwords-tipps.ch

AdWords Web-Tool
«Insight für Search» von Google
adwords-tool.ch

Jetzt mit AdWords starten:
Homepage von Google AdWords
google-adwords.ch

Eine der grossen Stärken von Google AdWords – die eigene Kampagne kann immer wieder verbessert werden. Durch diese Optimierung holen Sie noch mehr aus Ihren Anzeigen heraus und steigern effektiv das Kosten-Nutzen-Verhältnis Ihres Werbebudgets. Mit der Hilfe einiger Massnahmen sichern Sie sich so folgende Vorteile: Mehr Klicks und Zugriffe auf Ihrer Webseite; mehr Conversions, d.h. höhere Umsätze und mehr Seitenaufrufe; höhere Gewinne durch geringere Kosten und eine grössere Markenbekanntheit, plus einen deutlichen Imagegewinn. Doch bevor es so weit ist, müssen Sie sich entscheiden, was Sie genau mit Ihrer Werbung erreichen wollen.

Was sind Ihre Kampagnenziele?

Wollen Sie einfach mehr Zugriffe auf Ihrer Webseite? Und wenn ja, warum? Und was ist Ihnen ein Zugriff wert? Denn ein Zugriff, also ein Klick auf Ihre Werbeeinblendung bei Google, ist nur dann etwas wert, wenn der User auch sein gewünschtes Ziel erreicht hat. Und das kann vielfältig sein: Er kann bei Ihnen etwas kaufen, ein bestimmtes Dokument herunterladen oder auch nur seine E-Mail-Adresse hinterlegen. Vielleicht reicht es Ihnen auch, wenn er Ihre Seite gefunden hat. Egal ob Sie in erster Linie Umsatz erzielen oder eher die Klickrate erhöhen wollen – alle Ihre erreichten Ziele können Sie messen. Selbst die Anzahl der Seiten, die der User nach dem Klick auf Ihre Anzeige besucht, die sogenannten Postclicks, können bestimmt werden. Durch den Erfolgsreport erfahren Sie, welche Keywords erfolgreich waren und welche Kosten durch die Klicks verursacht wurden. So können Sie z.B. den maximalen Klickpreis für wirksame Keywords erhöhen, auf Keywords verzichten oder auch einfach die Anzeigenqualität verbessern.

Weiter im Text: Wie wird eine Anzeige optimiert?

Das einzige was Ihnen in einer Textanzeige zur Verfügung steht ist natürlich der Text. Er ist Ihr Erfolgsfaktor und animiert den User, Ihrer Webseite einen Besuch abzustatten. Nennen Sie also eindeutig Ihre spezifischen Leistungen oder Produkte, grenzen Sie sich dabei von Ihrer Konkurrenz ab und machen Sie den User letztendlich neugierig. Wenn Sie die folgenden Tipps beachten, sind Sie schon einen entscheidenden Schritt weiter:

- Benutzen Sie möglichst viele Keywords im Anzeigentext, besonders im Titel, damit der User sie auch zu sehen bekommt

- Unterscheiden Sie sich von Ihrer Konkurrenz, indem Sie die Einzigartigkeit Ihres Angebotes herausstellen

- Verwenden Sie konkrete Handlungsaufforderungen, sogenannte Call-to-Actions, die den User direkt ansprechen, wie z.B. «Jetzt bestellen»

- Wählen Sie eine Ziel-URL, die im Idealfall Ihr Produkt oder den Service beschreibt

- Nennen Sie den Preis für Ihr Angebot in Ihrer Anzeige, viele Verbraucher schätzen das

- Nutzen Sie das kostenlos Tool «Google Insights for Search», um zu wissen welche Suchbegriffe zu einer bestimmten Zeit und in einer festgelegten Region beliebt sind

Wie so oft gilt auch hier – loslegen und ausprobieren! Nur so können Sie feststellen, welche Anzeige am besten funktioniert. Testen Sie also mehrere Varianten mit der gleichen Werbeaussage und experimentieren Sie dann mit verschiedenen Angeboten oder Call-to-Actions.

Der Ball ist rund – Ihre Kampagne auch?

Nehmen wir an, Sie verkaufen alles rund um Fussball oder haben sogar den Ball dafür neu erfunden. Das Keyword «Ball» ist thematisch natürlich vollkommen richtig, führt aber in zu viele Richtungen: Viele interessieren sich nur für die neuesten Fussball-Ergebnisse, ein Anderer will zum Volleyball-Training oder gleich auf den Opernball. Bei «Ball» handelt es sich also um einen zu weit gefassten Begriff. Deswegen: Löschen Sie zu allgemeine Keywords und nehmen Sie jene, die sich exakt auf Ihr Angebot oder Unternehmen beziehen. Welche Bälle wollen Sie verkaufen? Wo? Und für wieviel? Mit den Antworten auf diese Fragen können Sie Ihre Keywords und Anzeigentexte und somit Ihre ganze Kampagne perfektionieren. Auch können Keyword-Listen in mehrere Bereiche unterteilt werden. Die erzielten Klicks können dadurch rentabler werden, da der Kunde wirkliches Interesse an dem jeweiligen Produkt hat. Gleichzeitig können so die Klickkosten gesenkt werden.

Der Schlüssel zum Erfolg: Keyword Optimierung

Folgende Tipps werden Ihnen helfen, die richtigen Keywords zu wählen, die direkt mit Ihrem Anzeigentext in Beziehung stehen sollten:

- Listen Sie alle Keywords auf, nach denen Ihre Kunden bei Google suchen würden, um Ihr Unternehmen zu finden – denken Sie dabei daran, dass sie vielleicht auch andere Wörter als Sie nutzen

- Wählen Sie Ihre Keywords so spezifisch wie möglich, also lieber «Burgunder» anstatt «Wein» – zu weit gefasste Begriffe schaffen zwar für viele Seitenanzeigen, aber nur wenige Klicks erreichen Ihre Seite

- Verwenden Sie deshalb auch Wortgruppen mit zwei oder drei Wörtern, also «12 Megapixel Kamera» anstatt nur «Kamera»

- Nehmen Sie Varianten in Ihre Keywords auf, z.B. Einzahl, Mehrzahl, Umgangssprache oder alternative Schreibweisen und Synonyme

- Benutzen Sie das Keyword-Tool von Google, das Ihnen noch spezifischere Begriffe oder weitere Wortkombinationen vorschlägt

Und es geht noch besser

Es ist wie so oft im Leben: alles kann man weiter optimieren. So leitet Google bei einer guten Anzeige zwar Traffic auf Ihre Webseite, aber es liegt auch an Ihnen, das auszunutzen. Findet der User das, wonach er gesucht hat? Spricht ihn die Webseite genauso an? Ebenso gibt es noch weitere Methoden, um die Effektivität Ihrer Kampagne zu steigern, indem Sie Schaltung oder Positionierung der Anzeigen optimieren. Dafür stellt Google eine ganze Reihe von Optimierungs- und Trackingtools zur Verfügung. Daher der Tipp: am besten die Kampagne regelmässig überprüfen, um so zu jeder Zeit die besten Ergebnisse zu erzielen.

Gratis AdWords-Tipps vom Profi im Technopark Luzern

Ein idealer Anlass, um tiefer in das Thema einzusteigen, bietet das venture apéro am 16. Dezember in Luzern mit Tom Hanan, Geschäftsführer von Webrepublic, AdWords-Spezialist und langjährigem Google-Mitarbeiter. In seinem Referat «Google Insight – das optimale Zusammenspiel von AdWords und Internetseite» wird er zeigen, wie AdWords als effizientes Lead- und Verkaufstool eingesetzt werden kann, um somit schnell und einfach zum Erfolg zu kommen.

(th/IFJ)

Ihre Firma genial einfach gründen
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat sich Stockholm als Zentrum für Start-ups etabliert, ... mehr lesen
Startup
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. Jungunternehmer finden auf der Platt-form aktuelle ... mehr lesen  
Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der ... mehr lesen  
Volvo Car
Titel Forum Teaser
Rund 50 Prozent der beleidigenden Tweets werden von Frauen gesendet. (Symbolbild)
DOSSIER Social Media Frauenfeindlichkeit auf Twitter bleibt ein Problem Auch wenn der Twitter-CEO Dick Costello ...
 
News
         
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, ... mehr lesen
Wohnung putzen? Gönnen Sie sich eine professionelle Reinigungsfirma.
Publinews Es mag tatsächlich Menschen geben, die meinen, dass das Putzen der Wohnung oder des Hauses ihnen einen grossen Spass bereitet. Wenn man zu diesen Menschen ... mehr lesen
Damit man herausfinden kann, welche Sanierungsarbeiten getätigt werden müssen, muss man einen Sachverständigen beauftragen.
Publinews Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks ... mehr lesen
Schulkids
Publinews Vielleicht kennen Sie den Klassiker aus den 1980 er Jahren, in dem der österreichische Popsänger Falco den Titel «Nie mehr Schule» anklingen liess. Damals wie heute für viele Kinder und ... mehr lesen
Videos werden in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger - der User favorisiert dieses Medium.
Publinews Die Digitalisierung ist auf dem Vormarsch und bringt den Menschen wie den Unternehmen wunderbare Möglichkeiten. Viele Tätigkeiten werden ... mehr lesen
Viele Offshore Firmen für Aktenschränke und andere Produkte haben sich in der Schweiz niedergelassen.
Publinews Im Jahr 2018 ist die Schweizer Wirtschaft kräftig gewachsen. Doch waren die guten Resultate im zweiten Halbjahr eher verhalten. Seit diesem ... mehr lesen
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht ... mehr lesen
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
ZÜRI HOLDING AG Logo
19.07.2019
ROAD VENTURES Logo
19.07.2019
Sacred Crystal Sound Logo
19.07.2019
19.07.2019
19.07.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 18°C 28°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 19°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 20°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten