Öffentliches Tauschgeschäft
Holcim: Fusionspläne mit Lafarge
publiziert: Montag, 7. Apr 2014 / 07:34 Uhr / aktualisiert: Montag, 7. Apr 2014 / 14:23 Uhr
Der Zementhersteller Holcim hat grosse Pläne.
Der Zementhersteller Holcim hat grosse Pläne.

Jona SG - Holcim und Lafarge wollen zum grössten Zementhersteller der Welt fusionieren. Angepeilt werden Kostensynergien von bis zu 1,7 Mrd. Franken. Der Hauptsitz von LafargeHolcim soll in der Schweiz sein, was in Frankreich Ängste weckt.

5 Meldungen im Zusammenhang
Vor den Medien in Paris versicherte Lafarge-Chef Bruno Lafont, LafargeHolcim werde Frankreich nicht verlassen. Lafarge habe unter anderem mehrere "Zentralen in Frankreich". Lafont verwies auch darauf, dass das Forschungszentrum des fusionierten Konzerns in Lyon sei. Zudem blieben die Aktien neben Zürich auch an der Börse in Paris kotiert.

Allerdings wird der neue Zementriese seinen Sitz im sankt-gallischen Jona haben, wo Holcim ansässig ist, wie der scheidende Holcim-Verwaltungsratspräsident Rolf Soiron sagte. Die Wahl des Sitzes habe "historische Gründe".

Aus dem Kanton St. Gallen stammt die Familie Schmidheiny, die den heutigen Holcim-Konzern über ein Jahrhundert hinweg gross gemacht hat. Thomas Schmidheiny ist nach wie vor grösster Einzelaktionär des Holcim-Konzerns. Auch im fusionierten Konzern soll Schmidheiny grösster Aktionär werden.

In Paris versicherte Holcim-Verwaltungsratspräsident Soiron, ein Umzug des Sitzes ins steuerlich günstigere Zug oder in den Kanton Schwyz stehe nicht auf der Tagesordnung.

Standorte bleiben

Auch an den übrigen Standorten in der Welt halten die Verantwortlichen fest, ohne aber Stellenstreichungen auszuschliessen. 10 bis 15 Prozent des Geschäfts sollen abgestossen werden, um Mehrspurigkeiten zu verhindern und um regulatorischen Anforderungen gerecht zu werden, wie es hiess.

"Wir fusionieren nicht, um die Gruppe tiefgreifend zu restrukturieren", sagte Lafont. Holcim und Lafarge hätten bereits in der Vergangenheit ihre Unternehmensteile fit getrimmt. Das schliesse jedoch nicht aus, dass der neue Konzern seine Strukturen laufend überprüfen werde.

Die Gespräche mit den europäischen Wettbewerbsbehörden würden unverzüglich aufgenommen. Die EU-Wettbewerbsbehörde wollte sich noch nicht dazu äussern, ob sie kartellrechtliche Bedenken habe. Kein Thema ist die Fusion für die Schweizer Wettbewerbskommission (Weko). Da Lafarge in der Schweiz einen Jahresumsatz von weniger als 100 Mio. Fr. erziele, sei der Zusammenschluss nicht meldepflichtig.

Laut Holcim und Lafarge sind die Geschäfte in vielen Ländern komplementär. So sei Lafarge stark in Afrika verankert, Holcim in Lateinamerika.

Milliarden-Einsparung

Dennoch soll die Fusion Synergien in Milliardenhöhe freisetzen: Über drei Jahre sollen bis zu 1,7 Mrd. Fr. drinliegen. Soiron und Lafont erwähnten operative Optimierungen, günstigere Einkäufe auf den Beschaffungsmärkten, Innovationen sowie eine bessere Bewirtschaftung des betriebsnotwendigen Kapitals.

Stimmen die Wettbewerbsbehörden zu, geht bis Mitte 2015 der grösste europäischen Firmenzusammenschluss seit der Verschmelzung der Rohstofffirmen Glencore und Xstrata letztes Jahr über die Bühne.

Zustimmung der Grossaktionäre

Die Hauptaktionäre der beiden Unternehmen und beide Verwaltungsratsgremien seien mit dem Vorhaben einverstanden, hiess es weiter. Die grössten Aktionäre bei Holcim sind Thomas Schmidheiny mit rund 20 Prozent und Filaret Galchew (Eurocement) mit rund 11 Prozent, bei Lafarge sind es die belgische Industriegruppe GBL mit rund 21 Prozent und die NNS Holding mit rund 14 Prozent.

Für die Fusion will Holcim einen öffentlichen Aktientausch anbieten: Pro Lafarge-Aktie bietet Holcim eine eigene Aktie an. Bei der Besetzung der Chefpositionen des künftig als LafargeHolcim auftretenden Konzerns sollen beide bisherigen Gruppen berücksichtigt werden.

Holcim-Verwaltungsrat Wolfgang Reitzle ist als Präsident vorgesehen, der bisherige Lafarge-Lenker Lafont als Konzernchef. In den neuen Verwaltungsrat sollen je sieben Vertreter von Holcim und Lafarge eintreten.

(ww/sda)

Ganzheitliche Lösungsanbieterin für Zement, Kies und Beton
Holcim (Schweiz) AG
Hagenholzstrasse 83
8050 Zürich
?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich/Paris - Die Zement-Hersteller Holcim und Lafarge machen im Hinblick auf ihre ... mehr lesen
Holcim trenn sich von seinem Geschäft in Frankreich, Serbien sowie von den operativen Aktiven in Ungarn.
Der Konzern hat im ersten Quartal des laufenden Jahres operativ mehr verdient.
Zürich - Der Zementhersteller Holcim ... mehr lesen
Bern - An der angeblichen Stimmabstinenz der Jungen kommt Zweifel auf, ein ... mehr lesen
Die Sonntagszeitungen haben etliche Themen aufgegriffen.
EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia.
Athen - Die EU-Kommission wird die ... mehr lesen
Zürich - Die beiden weltgrössten Zementhersteller Holcim und Lafarge führen Gespräche über eine mögliche Fusion. Die Gespräche seien fortgeschritten, teilte Holcim am Freitag mit. Allerdings sei noch keine Einigung zustande gekommen. mehr lesen 
Citizen erweitert mit der Übernahme von Frédérique Constant sein Portfolio mit Schweizer Marken.
Citizen erweitert mit der Übernahme von ...
Deal mit weiterer Schweizer Marke  Zürich - Die Genfer Uhrenmarke Frédérique Constant wird von Citizen geschluckt. Der japanische Uhrenhersteller verfolgt eine Multi-Marken-Strategie und beabsichtigt, sein Portfolio mit Schweizer Marken auszuweiten. mehr lesen 
Der Durchbruch  Zürich/Bern - Nach zwei Monaten ... mehr lesen
Ab kommenden Herbst gilt die Zusammenlegung der beiden Systeme.
TNT Express wird geschluckt  Amsterdam - Der US-amerikanische Logistikkonzern FedEx hat den niederländischen Konkurrenten TNT Express für 4,4 Milliarden Euro übernommen. Das ... mehr lesen  
FedEx transportiert täglich rund 11,5 Millionen Pakete, TNT Express rund eine Million.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
...für Oma und Opa, Gotti und Götti sowie all die anderen lieben Menschen.
Publinews An diesen Weihnachtsgeschenken hat man das ganze Jahr lang Freude  Verstauben deine schönsten Fotos? Wir präsentieren sechs Ideen, wie du aus deinen besten Aufnahmen coole Weihnachtsgeschenke machst. mehr lesen
Jetzt bewerben bei «Die Höhle der Löwen»!
Startup News Das weltweit bekannte Erfolgsformat der Gründer-Show kommt dank TV24 2019 endlich auch in die Schweiz. mehr lesen
Die spezielle Trägermatrix erlaubt es den Tumoren, ihre natürliche 3D-Struktur zu bilden.
Startup News Erfolgreiche Unternehmer, die zu Start-up-Investoren und schliesslich selbst zum kreativen Jungunternehmer werden, gibt es nicht nur in San Francisco und in ... mehr lesen
HP Instant Ink
Startup News Nie wieder tintenlos! Dank Instant Ink haben Sie immer Tinte daheim - noch bevor sie Ihnen ausgeht. Automatisch durch den Drucker bestellt und kostenlos ... mehr lesen
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Startup
Startup News Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen
Maurizio Lipari, Geschäftsführer und Inhaber pebe AG.
Publinews Interview  In den Siebziger Jahren gründete ein gewisser Peter Baumann in Frauenfeld ein EDV-Unternehmen. Trotz verschiedener Änderungen in der ... mehr lesen
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Startup News Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michale Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Thomas Wos ist gemeinsam mit seiner Frau Jennifer Wos Inhaber der «WOS Swiss Investments AG»
Publinews Schweizer Unternehmer arbeiten stetig daran, ihre Umsätze auszubauen. Die Konsumentenstimmung hat sich mit Blick auf das gesunde ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
Pfizer Inc. Logo
16.01.2019
Pfizer Inc. Logo
16.01.2019
Pfizer Inc. Logo
16.01.2019
s shravaka un savoir faire qui fait référence Logo
16.01.2019
16.01.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
St. Gallen -3°C -1°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern -2°C 1°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, Flocken
Lugano 4°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten