Ehemalige Chefin von «Cosmopolitan»
Helen Gurley Brown 90-jährig verstorben
publiziert: Dienstag, 14. Aug 2012 / 08:55 Uhr
Helen Gurley Brown im Jahr 1964.
Helen Gurley Brown im Jahr 1964.

New York - Die langjährige Herausgeberin der Zeitschrift «Cosmopolitan», Helen Gurley Brown, ist tot. Sie starb am Montag im Alter von 90 Jahren in einem New Yorker Spital. Das teilte der Hearst Verlag mit, der die Zeitschrift herausgibt.

Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
1 Meldung im Zusammenhang
Mehr als 30 Jahre lang war Brown Chefredaktorin der «Cosmopolitan». Auch nach ihrem offiziellen Rückzug 1997 kam sie fast jeden Tag in ihr pinkfarben eingerichtetes Büro im Wolkenkratzer des Verlags im Zentrum von Manhattan. Im Impressum wurde sie weiter als Herausgeberin geführt.

1962 hatte Brown den damals skandalösen Bestseller «Sex und das ledige Mädchen» veröffentlicht, der Frauen ermutigt, finanziell unabhängig zu werden und Sex vor der Ehe zu haben. Die in «Cosmopolitan»-Kreisen nur als «H.G.B.» bekannte Brown galt als Inspiration und geistige Vordenkerin des «Cosmpolitan»-Imperiums.

Auch dank ihrer Mithilfe gibt es inzwischen weltweit 64 verschiedene Ausgaben des Magazins, die in 35 Sprachen in mehr als 100 Ländern erscheinen.

Brown sei eine «Ikone» gewesen, liess sich Hearst-Chef Frank Bennack in der Mitteilung zitieren. «Ihre Formel für ehrliche und unverschnörkelte Ratschläge für Beziehungen, Karriere und Schönheit haben den Zeitschriften-Markt verändert. Sie wird immer als die Quintessenz des 'Cosmo-Mädchens' in Erinnerung bleiben.»

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Mode-Expertin Joanna Coles arbeitet gern mit «intelligenten, jungen Frauen» zusammen. mehr lesen
Joanna Coles freut sich auf ihre Arbeit bei der 'Cosmopolitan', weil sie dort mit klugen und ehrgeizigen Frauen zusammenarbeitet.
Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
Wir sind ein auf die Vermarktung und Vermittlung von Medien der besonderen Art spezialisiertes Unternehmen.
Mediabox
Eichstrasse 25
8045 Zürich
Wem gehört das Kürzel?
Wem gehört das Kürzel?
Eskalation im Markenstreit  Bern - Der Detailhandelsverband Swiss Retail Federation und das Schweizer Radio und Fernsehen streiten sich seit Längerem um die Verwendung des Namens SRF. Nun wollen die Detaillisten eine Lösung auf juristischem Weg erzwingen. 
Details verraten  Alexandria - Ein ehemaliger CIA-Offizier ist wegen der Weitergabe vertraulicher Informationen an einen Journalisten der «New York Times» verurteilt worden. Der Mann soll einem Reporter Details über eine geheime Operation verraten haben, die Irans Atomprogramm untergraben sollte.  
Spots während des Events nur bei emotionaler Bindung erfolgreich  New York - Weniger als die Hälfte der Konzerne, die Produkte bei der Football-Meisterschaft ...
Beim Super-Bowl geht es um Geld, sehr viel Geld.
Elf der zwölf verwendeten Bälle waren nicht den Regeln entsprechend aufgepumpt.
New England Patriots bestreitet Manipulation Nach dem Wirbel um zu weiche Bälle beim Super-Bowl-Einzug der New England Patriots in der National Football League (NFL) hat ...
Titel Forum Teaser
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.01.2015
P.I.I.T Logo
22.01.2015
SWIZZROCKER Logo
22.01.2015
kindline.ch Liebevolle Begleitung für Eltern und Babys Logo
21.01.2015
SOLIRAY INNOVATION SWISS Logo
21.01.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -2°C -1°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 0°C 1°C bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern -0°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 0°C 3°C stark bewölkt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf -0°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 0°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten