Schlechte Aussichten für die Beschäftigung
Harzender Schweizer Arbeitsmarkt
publiziert: Montag, 2. Mai 2016 / 13:00 Uhr
Mehr Firmen planen, Stellen abzubauen als sie Stellen schaffen wollen.
Mehr Firmen planen, Stellen abzubauen als sie Stellen schaffen wollen.

Zürich - Der Schweizer Arbeitsmarkt erholt sich nur schleppend. Gebremst wird er von trüben Beschäftigungsaussichten in Industrie, Handel, Versicherungen und Gastgewerbe. Das Beschäftigungsbarometer steht auch im zweiten Quartal im negativen Bereich.

3 Meldungen im Zusammenhang
Aktuell notiert der Beschäftigungsindikator bei minus 2,7 Punkten, wie KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich am Montag aufgrund der im April durchgeführten Unternehmensumfrage mitteilte.

Der Indikator ist damit praktisch unverändert gegenüber dem ersten Quartal. Grund ist, dass weiterhin mehr Firmen von einem zu hohen Personalbestand ausgehen. Zudem planen mehr Firmen, in den nächsten drei Monaten Stellen abzubauen als sie Stellen schaffen wollen.

Der aktuelle Stand des Barometers deutet gemäss KOF auf eine verhaltene Erholung des Arbeitsmarktes in den kommenden drei Monaten hin. Zwar liegt der Zeiger über den Werten des Vorjahrs nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses durch die Schweizerische Nationalbank.

Der leichte Anstieg zu Jahresbeginn hatte aber die Hoffnung geweckt, dass der Arbeitsmarkt im ersten Halbjahr 2016 wieder Tritt fasst und mehr Firmen Stellen schaffen werden. Der neueste Indikator dämpft diese Erwartung wieder.

Frankenstärke drückt weiter

Ein Grund für die schleppende Entwicklung ist, dass jene Firmen, die stärker von der überbewerteten Landeswährung betroffen sind, weiterhin Stellen streichen.

So bleiben die Indikatoren für das verarbeitende Gewerbe, den Gross- und Detailhandel sowie das Gastgewerbe im negativen Bereich. Tendenzen zu einem Stellenabbau zeigen sich auch im Versicherungswesen und bei den Banken.

Hinzu kommt die Zurückhaltung bei jenen Firmen, die in den letzten Jahren einen robusten Stellenausbau verzeichneten. So ist der Branchenindikator für das Baugewerbe und auch die übrigen Dienstleistungen vergleichsweise tief.

Die übrigen Dienstleistungen dürften somit den Arbeitsmarkt nicht in dem Ausmass stützen wie bis anhin. Zu den übrigen Dienstleistungen zählen unter anderem Verkehrswesen, Information und Kommunikation sowie Gesundheits- und Sozialwesen.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich/Bern - Die Maschinen-, ... mehr lesen
Swissmem rechnet damit, dass der Tiefpunkt im Verlauf des Jahres erreicht werden könnte.
Der Schweizer Arbeitsmarkt scheint sich zu erholen.
Zürich - Der Abwärtstrend auf dem Schweizer Arbeitsmarkt könnte bald zu Ende sein. Der Beschäftigungsindikator der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich rechnet zwar weiterhin ... mehr lesen
Zürich - Schweizer Ökonomen sind leicht pessimistischer für die ... mehr lesen
Die Prognose sieht einen Wachstum des BIPs von 1,1 statt 1,3 Prozent.
Schon nach dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 hatten Hotel- und Gastronomiebetriebe mit dem Verlust vieler Mitarbeiter zu kämpfen.
Schon nach dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 hatten ...
Bereits vor der Covid-19-Pandemie herrschte in der Schweiz und auch in den Nachbarländern Deutschland und Österreich ein grosser Fachkräftemangel in vielen Berufen. mehr lesen 
Eine Studie auf Basis von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) zeigt: Erwerbstätige wissen häufig nicht, dass sie mit Künstlicher Intelligenz (KI) arbeiten. mehr lesen
Künstliche Intelligenz hat sich fast unbemerkt in vielen Produktionsprozessen etabliert.
Die Möglichkeiten des Home-Office optimal nutzen.
Publinews Sie wurden darum gebeten von zuhause zu arbeiten? Dann sollten Sie sich freuen. Die Arbeit zuhause erfreut sich ... mehr lesen  
Publinews Sie träumen davon ein eigenes Arbeitszimmer zuhause zu haben? Ein gut eingerichtetes Arbeitszimmer muss nicht unbedingt als Home Office verwendet werden. Sie ... mehr lesen  
Das zentrale Element des Arbeitszimmers ist der Schreibtisch.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Startup News Ein Unternehmen in der Schweiz gründen - das sind einige der wichtigsten Schritte Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. Doch wer jetzt eine Firma ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Besonders wichtig ist, auf die ausreichende Sicherheitskleidung für alle Mitarbeiter zu achten.
Publinews Die Arbeit in Produktionsstätten ist nicht ungefährlich und somit kann das Risiko der Mitarbeiter sowie das Risiko auf Defekte an bestimmten ... mehr lesen
Legen Sie Wert auf die Gestaltung ihres Online Auftritts.
Publinews Als Webshop Besitzer profitieren Sie von dem aufsteigenden Trend, denn der Onlinehandel wächst in Zeiten der Digitalisierung schneller ... mehr lesen
Adventskalender von FLYERALARM
Publinews Adventskalender mit Mehrwert statt Kalorien  Adventskalender sind beliebte Werbemittel. Zur klassischen Schoko-Variante gibt es praktische, kreative Alternativen, die überraschen und ... mehr lesen
Büroraum
Publinews Büros sind Ausdruck der Unternehmenskultur  Wie sehen die Arbeitsplätze der Zukunft aus? Setzt sich Home-Office durch oder Coworking Spaces? Erleben klassische Büros eine Renaissance? mehr lesen
Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen
Publinews Finanzierung Ihres neuen Apple-Geräts mit 0 % Zinsen  Ohne Kapital grössere Anschaffungen tätigen. Nicht immer ist genug Kapital für den Neukauf eines Produkts vorhanden und in diesem ... mehr lesen
Eine Legalisierung von Cannabis würde dem Wirtschaftskreislauf Substanz verleihen.
Publinews Der Konsum von Cannabis wird mittlerweile in breiten Gesellschaftsschichten toleriert. Es ist ein weltweites Geschäft geworden, mit dem jedes Jahr Milliarden Dollar ... mehr lesen
Klimawandel ⇒ Wie Anleger vom Klimaschutz profitieren können
Publinews Klimaschutz: Welche Investitionsmöglichkeiten ergeben sich?  Der Klimawandel vollzieht sich in immer schnelleren Zügen ⇒ Die Wirtschaft ist in besonderem Masse betroffen ⇒ ... mehr lesen
Erfolgreich Investieren ⇒ Anlegen wie die Superreichen
Publinews Investieren wie die Superreichen?  Der Hype um den Bitcoin geht weiter ⇒ Von Value Investing und anderen Strategien der Reichen ⇒ Was lässt sich von den Reichen lernen ⇒ ... mehr lesen
Studentenkredit ⇒ Tücken stecken oft im Detail
Publinews Studium finanzieren: So wird das Studium nicht zur Schuldenfalle  Studieren kostet ⇒ Ausgaben für Miete und Leben, Studiengebühren müssen finanziert werden ⇒ Aber auch ein ... mehr lesen
Online Broking erfreut sich grosser Beliebtheit.
Publinews Der Online-Broker easyMarkets ist sehr erfreut darüber, seine Zusammenarbeit mit der Plattform TradingView bekannt zu geben. Ab jetzt können die Kunden von ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
08.12.2021
1908 LUGANO Logo
08.12.2021
08.12.2021
Rahel Jana Africa Logo
08.12.2021
1908 EVENTS Logo
08.12.2021
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Basel 3°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Lugano 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten