Haltiner lobt Bundesrätin Widmer-Schlumpf
Haltiner: FINMA braucht Mitglied mit Grossbankenerfahrung
publiziert: Samstag, 18. Dez 2010 / 11:16 Uhr
Viel Lob für Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf findet der abtretende FINMA-Präsident Eugen Haltiner (Bild).
Viel Lob für Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf findet der abtretende FINMA-Präsident Eugen Haltiner (Bild).

Bern - Der abtretende FINMA-Präsident Eugen Haltiner lobt die neue Finanzdirektorin Eveline Widmer-Schlumpf. Mit ihr sei das Verhältnis «offener und weniger formalistisch» geworden, sagte er in einem Zeitungsinterview. Künftig werde die FINMA gar in den Wirtschaftsausschuss einbezogen.

4 Meldungen im Zusammenhang
«Die FINMA hatte bisher keinen Zugang zum Wirtschaftsausschuss des Bundesrats. Das wird sich aber ändern», sagte Haltiner in der Zeitung «Finanz und Wirtschaft» vom Samstag.

In der jüngsten Vergangenheit sei die Zusammenarbeit mit der Landesregierung nicht immer optimal verlaufen: Während der USA-Krise verfügte die Finanzmarktaufsicht FINMA zwar über die notwendigen Kontakte zum Finanzdepartement. «Jedoch wurde die Führung zu wenig wahrgenommen», stellte Haltiner fest.

«Realistische Einschätzung fehlte»

Zwar sei in der «kritischen Zeit» eine Arbeitsgruppe eingesetzt worden - allerdings habe diese ohne Mandat gearbeitet. «Hoffen allein und das Äussern von Bedenken genügen nicht, es brauchte Lösungsansätze», kritisierte der FINMA-Präsident das Krisenmanagement. Zudem habe eine realistische Einschätzung der Bedrohungslage gefehlt.

Für seine Nachfolge wünscht sich der 62-Jährige, der per Ende Jahr abtritt, eine integre Person mit Fachwissen. «Die nächste ordentliche Vakanz im Verwaltungsrat sollte durch eine Persönlichkeit mit Grossbankenerfahrung besetzt werden.» Allerdings müsse dies nicht unbedingt der Präsident sein.

Früherer Arbeitgeber sekundär

Die FINMA brauche aber früher oder später wieder jemanden, der das globale Geschäft, das Risikomanagement und das Investment Banking kenne. Für Haltiner steht das Fachwissen über der Unabhängigkeit: «Entscheidend ist nicht der frühere Arbeitgeber, sondern die Integrität der gewählten Person.»

In seinem Fall sei die Frage der Unabhängigkeit auf eine nicht sachgerechte Art diskutiert worden, sagte der ehemalige UBS-Manager mit Blick auf die Mediendebatte um seine Person. Haltiner war während der UBS-Krise mangelnde Distanz zur Grossbank UBS vorgeworfen worden.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - An der Spitze der ... mehr lesen
Anne Héritier Lachat gehört bereits seit dem Jahr 2008 dem Finma-Verwaltungsrat an.
Selbst die Finanzberater haben die Finanzprodukte oft nicht mehr verstanden.
Zürich - Bei Finanzprodukten sollen ... mehr lesen 1
Zürich - Nach dem Debakel der UBS ... mehr lesen
Die Finma verlangt ein konformes Dienstleistungsmodell.
Eugen Haltiner.
Bern - Der 62-jährige Eugen Haltiner, ... mehr lesen 6
1,2 Millionen US-Dollar wurden nach Argentinien überwiesen.
1,2 Millionen US-Dollar wurden nach Argentinien ...
Konto auf Bahamas aufgegeben  Buenos Aires - Der argentinische Präsident Mauricio Macri will sein auf den Bahamas geparktes Geld nun in Staatsanleihen in der Heimat investieren. Er habe den Verwalter des Kontos angewiesen, die 1,2 Millionen US-Dollar aus der Karibik nach Argentinien zu überweisen. mehr lesen 
Fassungslos und tief erschüttert  Zürich - Der ehemalige Zurich-Chef Martin Senn hat sich das Leben genommen. Er wurde 59 Jahre alt. Für den Konzern ist es bereits der zweite Suizid eines hochrangigen Managers innert drei Jahren. 2013 hatte sich der damalige Finanzchef Pierre Wauthier das Leben genommen. mehr lesen  
Geldpolitische Straffung  Washington - US-Notenbankchefin Janet Yellen hat die Märkte auf eine baldige Zinserhöhung vorbereitet. ... mehr lesen  
Janet Yellen hat die Märkte auf die Zinserhöhung vorbereitet.
Banken haben die Erwartungen nicht erfüllt.
Hohe Bankgebühren  Bern - Bankkunden sehen oft davon ab, ihr Konto aufzulösen oder ihre Wertschriften zu transferieren. Schuld daran sind die Gebühren der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Schweizer Flagge
Startup News Gründet ein Schweizer Jungunternehmer eine Tochtergesellschaft in Form einer GmbH in Deutschland stellt sich zu ... mehr lesen
Startup
Startup News Der Gründergeist und der Erfolg des Silicon Valley und auch Silicon Wadi hat viele junge Unternehmer in ganz Europa inspiriert. In Europa hat ... mehr lesen
Maurizio Lipari, Geschäftsführer und Inhaber pebe AG.
Publinews Interview  In den Siebziger Jahren gründete ein gewisser Peter Baumann in Frauenfeld ein EDV-Unternehmen. Trotz verschiedener Änderungen in der ... mehr lesen
UPC unterstützt Startups mit Accelerator Plattform
Startup News Die UPC Online-Plattform «Accelerator 2.0» vernetzt Schweizer Start-Ups mit ihren Kun-den und ist so einzigartig innerhalb der Branche. ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michale Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Thomas Wos ist gemeinsam mit seiner Frau Jennifer Wos Inhaber der «WOS Swiss Investments AG»
Publinews Schweizer Unternehmer arbeiten stetig daran, ihre Umsätze auszubauen. Die Konsumentenstimmung hat sich mit Blick auf das gesunde ... mehr lesen
Volvo Car
Startup News Damit Start-ups und KMUs richtig durchstarten können, sind sie für die Finanzierung des Fuhrparks auf flexible Lösungen angewiesen. Dafür hat der ... mehr lesen
Kann künstliche Intelligenz den direkten Kontakt mit dem Arzt ersetzen?
Publinews Die medizinische Versorgung in der Schweiz ist international anerkannt. Doch seit Ende des 20. Jahrhunderts geniesst immer mehr das ... mehr lesen
Die Besucher strömen zur SOM.
Publinews Ein Expo-Festival der besonderen Art  «Als wir vor zehn Jahren mit der SOM begonnen haben, war das noch eine Idee, ein kleines Pflänzchen. Nach zehn Jahren ist sie DER ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
7 SIECH Logo
15.10.2018
15.10.2018
15.10.2018
15.10.2018
15.10.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Basel 8°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Genf 14°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 14°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten