Auslieferungsantrag hängig
HSCB-Datendieb Falciani in Barcelona verhaftet
publiziert: Dienstag, 24. Jul 2012 / 15:51 Uhr
Hervé Falciani hatte in den Jahren 2006 und 2007 Daten von Kunden der HSBC gestohlen.
Hervé Falciani hatte in den Jahren 2006 und 2007 Daten von Kunden der HSBC gestohlen.

Bern - Hervé Falciani, der bei der Genfer Privatbank HSCB Kundendaten gestohlen hatte, ist am 1. Juli in Barcelona verhaftet worden. Die Bundesanwaltschaft hatte zuvor einen Haftbefehl ausgestellt.

9 Meldungen im Zusammenhang
Das Bundesamt für Justiz bestätigte am Dienstag entsprechende Informationen des französischsprachigen Internetportals Mediapart. Die Schweiz stellte den Angaben zufolge bereits am 5. Juli bei den spanischen Behörden einen Auslieferungsantrag. Die spanischen Behörden müssen nun über eine Auslieferung entscheiden.

Falciani war bei der HSBC als Informatiker angestellt und hatte in den Jahren 2006 und 2007 Daten von rund 15'000 Kunden gestohlen. Danach übergab er die Daten den französischen Behörden.

Die französische Justiz beschlagnahmte die Daten im Januar 2009, die Sache geriet aber erst im Dezember 2009 an die Öffentlichkeit und führte zu einer diplomatischen Krise zwischen der Schweiz und Frankreich. Paris stimmte der Rückgabe der Daten schliesslich zu.

Unstatthafte Beschaffung

Dank der Daten eruierte Frankreich 3000 fehlbare Steuerpflichtige. Paris hatte die Daten zum grossen Leidwesen der Schweiz an weitere Länder weitergeleitet, damit auch diese ihre Steuersünder dingfest machen konnten.

Anfang Februar befand das Kassationsgericht in Paris als zweite Instanz allerdings, die Daten seien auf unstatthafte Weise beschafft worden und seien darum als Beweismittel in Steuerverfahren nicht zulässig.

Gemäss informierten Kreisen war diese Tatsache den Steuerfahndern bewusst. Sie benutzten die Daten aber, um Bankkunden unter Druck zu setzen, damit sie sich selbst anzeigten und damit mit geringeren Sanktionen davonkamen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der flüchtige Bankdatendieb Hervé Falciani ist von der Bundesanwaltschaft (BA) beim Bundesstrafgericht wegen ... mehr lesen
Falciani soll gemäss Anklage die Daten ab Oktober 2006 bis zu seiner vorübergehenden Festnahme im Dezember 2008 auf eigene Datenträger kopiert haben.
Hervé Falciani war früher Informatiker der Bank HSBC.
Bern/Madrid - Die spanische Justiz hat es am Mittwoch abgelehnt, den ehemaligen Informatiker der Bank HSBC in Genf, Hervé ... mehr lesen
Madrid - Die oberste spanische Justizbehörde hat die Freilassung von Hervé Falciani angeordnet, wie ein Sprecher am Dienstag der Nachrichtenagentur sda sagte. ... mehr lesen
Der ehemalige Informatiker soll an die Schweiz ausgeliefert werden.
Auch die HSBC Private Bank wurde vom Bundesrat autorisiert, Daten an die USA zu geben.
Bern - Die Herausgabe von Daten über Schweizer Bankangestellte an die US-Behörden hat für den Bundesrat und die ... mehr lesen
Madrid - Die spanische Regierung hat am Freitag das Auslieferungsgesuch der Schweiz für Hervé Falciani angenommen und an die Justiz weiter geleitet. Der ehemalige Angestellte der Genfer Privatbank HSBC hatte vor rund fünf Jahren Kundendaten bei HSBC gestohlen und diese den französischen Behörden übergeben. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Genf/Zürich - Für die Privatbank HSBC Suisse ist die Datenklau-Affäre um den Informatiker Hervé Falciani ein abgeschlossenes Kapitel. ... mehr lesen
Das Jahr 2010 war sehr schwierig für die Privatbank HSBC.
«Wir werden Deutschland um Rechtshilfe ersuchen», sagt Eveline Widmer Schlumpf.
Bern - In der Affäre um gestohlene Bankdaten zählt Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf auf die Justiz. Die Bundesanwaltschaft ... mehr lesen
Bern/Paris - Frankreich gibt sich in der Affäre um Daten der Privatbank HSBC versöhnlich. Es hat sichergestellte Bankunterlagen der ... mehr lesen
Frankreich habe «Kopien oder Originale» der Akten für seine eigene Untersuchung zurückbehalten. (Symbolbild)
Die HSBC Private Bank.
Paris - Der ehemalige Informatiker der Genfer HSBC Private Bank, Hervé Falciani, hat die Schweiz scharf kritisiert. Falciani, ... mehr lesen 2
Zwei frühere Mitarbeiter der Bank HSBC verlangten, dass ihnen Kopien der Dokumente ausgehändigt werden.
Zwei frühere Mitarbeiter der Bank HSBC verlangten, dass ...
Informationsaustausch mit den USA  Lausanne - Banken, die 2012 Informationen an die USA weitergeleitet haben, müssen den betroffenen Mitarbeitern Kopien der entsprechenden Unterlagen aushändigen. Das Bundesgericht stützt mit diesem Urteil Entscheide des Genfer Kantonsgerichts. 
Privatbanken und Vermögensverwalter läuten Alarmglocke Bern - Schweizer Privatbanken und Vermögensverwalter sorgen sich um ihre weltweit führende ...
Probleme in der Welt des Finanzplatzes. (Archivbild)
Bankgeheimnis für Ausländer vor dem Fall Bern - Paradigmenwechsel für die Schweiz: Für ausländische Bankkunden gilt das ... 1
Fall des Bankgeheimnisses nur noch eine Frage der Zeit Zürich - Das Bankgeheimnis fällt auch im Inland. Damit rechnen ...
3,5 Jahre für Whistleblower Rudolf Elmer Zürich - Der Prozess gegen den als Whistleblower bekannt gewordenen Rudolf Elmer ist am Montag vor dem Zürcher ...
Bei der ersten Verhandlung brach der 59-Jährige zusammen.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2738
    Kaliber "betriebene rassistische Hetze der SVP gegen Ausländer und ... gestern 08:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2738
    Die... Kontingentverteilung auf alle EU-Staaten wird nicht funktionieren, weil ... Mi, 28.01.15 12:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Weiterbildung ist gut, sehr gut! Aber dann bitte bei den höchsten Staatsbeamten damit anfangen! Denn ... Mi, 28.01.15 10:02
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2738
    Vielleicht... sollte man sich dieses Beispiel an konsequenter Abschiebung zum Vorbild ... Di, 27.01.15 14:43
  • Kassandra aus Frauenfeld 1154
    Ich werde nicht klug aus diesem Artikel. Was will er uns wohl sagen? Gut, es ist eine ... Fr, 23.01.15 09:36
  • PMPMPM aus Wilen SZ 174
    Journalistenlöhne halbiert? Dem Artikel kann ich soweit zustimmen, allerdings bleibe ich ratlos ... Do, 22.01.15 19:09
  • Peterchen aus Embrach 6
    die schweizer begrüssen das? Woher will Frau Sommaruga denn wissen, was die Schweizer begrüssen und ... Do, 22.01.15 14:46
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2738
    Was... hier gerade geschieht, liegt voll in der Logik des Kapitalismus. Das ... Do, 22.01.15 12:31
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -4°C -3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 0°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf -3°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 0°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten