Grundstücke kaufen - worauf ist dabei zu achten?
publiziert: Dienstag, 7. Jun 2016 / 10:43 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 7. Jun 2016 / 11:05 Uhr

Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von Privatpersonen. Eine Zahl, die man natürlich nicht mit der Selbstnutzung von Wohneigentum verwechseln darf.

Auf der einen Seite ist das Eigenheim per se eine eher grosse Investition. Mehrere hunderttausend Franken wird man bereit sein müssen, zu investieren. Und es kommt darauf an, das richtige Baugrundstück zu finden. Letztere Voraussetzung für die Realisierung des Wohneigentums ist mitunter schwieriger zu erfüllen als auf den ersten Blick gedacht. Es muss hier um verschiedene Fragestellungen gehen. Bin ich als Familie bereit, eine längere Wegstrecke zur Schule oder zum Büro zurückzulegen? Welche Chancen und Möglichkeiten können Zonenplan und Baureglement bieten? Letztlich sind es genau diese Rahmenbedingungen, welche immer wieder für Unruhe sorgen.

Das richtige Grundstück für das richtige Haus

Das perfekte Grundstück ist und bleibt auch in der Schweiz die grundlegende Voraussetzung, um den Traum vom Eigenheim zu realisieren. Gerade die Suche hält einige Herausforderungen bereit, die man kennen muss und sich zu stellen hat. Was spielt eine Rolle?

Generell muss man sich natürlich im Vorfeld die Frage stellen, wie viel einem Haushalt Wohneigentum wert ist. Dabei geht es in erster Linie um das Budget. Für das Eigenheim muss ein klarer und in sich schlüssiger Finanzierungsplan auf die Beine gestellt werden. Dem Baugrundstück ist an dieser Stelle Platz einzuräumen. Prinzipiell muss hier folgender Fakt Einzug halten:

- hat man ein erschlossenes Baugrundstück im Auge
- zielt man auf Bauerwartungsland ab.

Letzteres hat laut immowelt.ch einen grossen Nachteil: Eine Bebauung in Zukunft ist wahrscheinlich möglich - allerdings nicht zeitlich garantiert. Daraus können sich für die finanzielle Planung mitunter Probleme ergeben.

Zusätzlich fallen hier weitere Punkte ins Gewicht. Dazu gehört beispielsweise die Frage nach der infrastrukturellen Anbindung des Bauplatzes. Wie weit sind die nächsten Einkaufsmöglichkeiten entfernt? Muss der Nachwuchs einen sehr weiten Weg zur Schule zurücklegen? Wie weit ist der Arbeitsweg?

Genau diese Faktoren haben Einfluss auf die "Komfortzone", in welcher man sich mit dem zukünftigen Eigenheim bewegt. Wichtig: Zonenplan und Baureglement gilt es an dieser Stelle auch dahin gehend zu überprüfen, ob Emissionsquellen (z. B. Lärm) die Wohnqualität auf absehbare Zeit beeinträchtigen können.

Die Suche: Welche Chancen hat man

Das richtige Baugrundstück finden ist eine Herausforderung. Als Interessent hat man an dieser Stelle verschiedene Optionen. Generell kann es sich durchaus lohnen, durch die Nachbarschaft mit offenen Augen und Ohren zu gehen. Hier stösst man durchaus auf Verkaufsgesuche von Grundstückeigentümern.

Oder erfährt über den Kollegenkreis von Baugrundstücken, welche zum Verkauf oder Landkauf auf Zeit angeboten werden sollen. Darüber hinaus bieten:

- Online-Portale
- Makler

Möglichkeiten, um sich schnell bezüglich der Grundstückssituation in der gewünschten Wohnlage zu informieren. Der Vorteil: Hier lässt sich meist sehr genau abschätzen, welchen Stand der Entwicklung die Erschliessung das Baugrundstück bislang genommen hat. Neben dieser eher passiven Rolle haben interessierte Familien an dieser Stelle auch die Chance, aktiv auf ein Grundstück - über Gesuche bzw. den beauftragten Makler - hinzuarbeiten.

Jede dieser Optionen sollte man in seine Betrachtung einbeziehen - um schnell eventuell passende Grundstücke für das Bauprojekt auftun zu können. Natürlich gibt es hier auch preisliche Unterschiede, denn Vermittler wollen bezahlt werden. Portale im Internet bringen meistens deutlich geringere Beiträge mit sich.

Was ist sonst noch zu beachten?

Im Rahmen eines Grundstückserwerbs sind verschiedene Aspekte zu beachten. Einige der Punkte drehen sich um das Grundstück selbst. Beispiel: In der Schweiz sind Grundstücke am Hang keineswegs selten. Es muss klar sein, ob sich bei definiertem Neigungswinkel das Bauprojekt überhaupt realisieren lässt. Parallel spielt die Beschaffenheit des Untergrunds für die Baugründung eine Rolle. An dieser Stelle kommt man um die Expertise eines Gutachters nicht herum.

Auf der anderen Seite greifen beim Eigentümerwechsel einige Sachverhalte, über welche man sich im Vorfeld klar sein muss. Hierzu gehören beispielsweise die Nebenkosten für einen Grundstückserwerb. Dazu gehören unter anderem:

- Grunderwerbsteuer/Handänderungssteuer
- Notarkosten
- Entgelte für den Grundbucheintrag.

Da die Notargebühren sich von Kanton zu Kanton unterscheiden, ist eine pauschale Aussage an dieser Stelle schwierig. Bei den anderen beiden Punkten sollte man als Familie mit etwa drei Prozent bis vier Prozent rechnen. Natürlich werden Haushalte weitere Aufwendungen einplanen müssen - etwa für eine Bewertung des Ganzen durch Gutachter o. Ä. diese Zusatzkosten sind sehr wichtig, um letztlich auch wirklich ein passendes Grundstück zu erhalten. Eine Fehlkalkulation wegen fehlender Begutachtung kann nämlich noch viel teurer ausfallen.

Fazit: Beim Grundstücksverkauf die richtigen Hebel bewegen

Wer in der Schweiz von Wohneigentum träumt, braucht Kapital und ein Grundstück. Letzteres muss nicht zwingend ein erworbenes Baugrundstück sein. Eigentum kann auch durch den Landkauf auf Zeit entstehen. Allerdings ist es erforderlich, beim Thema Eigenheim Aspekte wie die Anbindung an das Strassennetz, die öffentliche Infrastruktur und natürlich auch die Erschliessung des Baugrunds im Auge zu behalten. Weiterhin gehört es zu den wesentlichen Punkten, sich mit den Nebenkosten für den Erwerb vertraut zu machen. Kantonale Eigenheiten sorgen an dieser Stelle für eine gewisse Komplexität des Ganzen - und machen den Grundstückserwerb aus Sicht der Haushalte nicht unbedingt einfacher. Wer all diese Punkte gewissenhaft abarbeitet, kann unter dem Strich beim Grundstückserwerb sparen und vor allem zielgerichtete Lösungen finden.

(ja/IFJ)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre ...
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich ...
Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von Privatpersonen. Eine Zahl, die man natürlich nicht mit der Selbstnutzung von Wohneigentum verwechseln darf. mehr lesen 
«Mit grossem Bedauern» geschlossen  Panama-Stadt - Knapp acht Wochen nach der Veröffentlichung der «Panama Papers» hat die ... mehr lesen  
Als Grund gab Mossack Fonseca eine Strategie zur «Konsolidierung unseres Büro-Netzwerks» an.
Träger rechnen mit grünem Licht  Basel - Die Pläne für das neue trimodale Containerterminal beim Basler Rheinhafen sollen im August aufgelegt werden. Die Träger haben das Gesuch dazu beim Bund eingereicht. Sie rechnen mit grünem Licht noch in diesem Jahr. mehr lesen  
Rücktrittsforderungen  Belgrad - Tausende Belgrader haben am Mittwochabend gegen ein umstrittenes Immobilienprojekt im ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Publinews
         
Publinews Mehr Wissen - Grosses bewegen  Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im ... mehr lesen
Publinews Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski ... mehr lesen
Erfolg durch zielgerichtete Planung.
Publinews CRM  In einer Zeit übersättigter Märkte ist nicht mehr die Suche nach einem Produkt oder Lieferanten der Flaschenhals, sondern das Aufspüren von Bedarf und neuen ... mehr lesen
Wir erfinden das Drucken neu - damit Ihr Unternehmen wie ein grosses beeindruckt
Publinews Ein Unternehmen muss nicht gross sein, um Grosses zu leisten. Es benötigt lediglich die richtigen Ressourcen. Und dazu gehört auch ... mehr lesen
Auf das Flair der bunten und aufregenden Casino-Welt verzichten und stattdessen im Internet Glücksspiele zocken? Online-Casinos bergen sowohl Gefahren als auch Möglichkeiten für den Spieler.
Publinews Im Oktober 2015 verabschiedete der Bundesrat das neue Geldspielegesetz: Seither dürfen Schweizer Casinos auch im Netz ... mehr lesen
Kaffee gehört für viele Arbeitnehmer fest zum Büroalltag dazu
Publinews Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele Menschen fest zum Alltag. Während manche den Muntermacher hauptsächlich morgens nach dem Aufstehen brauchen, trinken ... mehr lesen
Online-Dating wird immer beliebter - heute setzen schon viel mehr Menschen bei der Partnersuche auf das Internet als noch einige Jahre zuvor. Die Tendenz geht zudem zum mobilen Online-Dating.
Publinews Online-Dating erfreut sich grosser Beliebtheit. Dies ist angesichts von ca. 1,5 Millionen Singles in der Schweiz auch kein Wunder. Dabei sind für den ... mehr lesen
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine ... mehr lesen
Ist das gewünschte Grundstück tatsächlich für das eigene Bauprojekt geeignet? Worauf sollten Käufer dabei achten?
Publinews Laut Statistik Schweiz waren im Jahr 2000 fast drei Viertel der in der Eidgenossenschaft existierenden 3,57 Millionen Wohnungen in der Hand von ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
20.02.2017
PARTY Logo
17.02.2017
17.02.2017
17.02.2017
17.02.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 11°C bedeckt, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 8°C 13°C bedeckt, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 6°C 9°C bedeckt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 6°C 10°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 6°C 11°C bedeckt, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 6°C 13°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 4°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten