Beschwerde abgewiesen
Grünes Licht für Walliser Luxus-Resort
publiziert: Mittwoch, 18. Jul 2012 / 12:41 Uhr
Modell des Luxus-Resort Aminona bei Mollens VS.
Modell des Luxus-Resort Aminona bei Mollens VS.

Lausanne - Das Bundesgericht ist auf die Beschwerde gegen die ersten neun Baubewilligungen für das Luxus-Resort Aminona bei Mollens VS nicht eingetreten. Laut Gericht fehlt dem Heimatschutz, dem WWF und der Stiftung Landschaftsschutz die Beschwerdeberechtigung.

3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre Immobilien
4 Meldungen im Zusammenhang
Die russische Gesellschaft «Aminona Luxury Resort and Village» plant in Mollens in der Nähe von Crans-Montana 160 Luxusappartements, 350 Hotelzimmer, 50 individuelle Chalets, eine 12'000 Quadratmeter grosse Geschäftszone mit Restaurants, Kunsteisbahn, Schwimmbädern sowie ein Konferenzzentrum.

Die Anlage soll im Endausbau 2500 Betten umfassen und 650 Millionen Franken kosten. Für die erste Bauetappe «Aminona-Ost» hatte die Gemeinde Mollens im Herbst 2009 neun Baubewilligungen zur Errichtung von 15 Gebäuden, Strassen und einer Rolltreppe erteilt.

Aus Bundesinventar gestrichen

Das Bundesgericht ist auf die vom Schweizer Heimatschutz, vom WWF und von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz dagegen erhobene Beschwerde nun nicht eingetreten. Die drei Vereinigungen hatten gerügt, dass das Projekt nicht mit dem Biotopschutz vereinbar sei.

Sie zogen diesen Einwand dann aber zurück, nachdem der Bundesrat im Verlauf des Verfahrens das Schutzobjekt «Aminona» aus dem Bundesinventar der Trockenwiesen und -weiden von nationaler Bedeutung gestrichen hatte. Laut Bundesgericht ist die Beschwerdeberechtigung der drei Vereinigungen damit weggefallen.

Schliesslich seien diese auch nicht berechtigt, den Quartierplan «Aminona-Ost» als solchen anzufechten. Vor einem halben Jahr hatte das Bundesgericht der Beschwerde noch die aufschiebende Wirkung erteilt.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - Das Walliser Luxus-Resort Aminona in der Nähe von Crans-Montana darf nicht so viele Chalets umfassen wie von den Investoren ursprünglich geplant. Das ... mehr lesen
Das Grossprojekt wurde ausgebremst.
Die riesige Luxus-Anlage darf vorerst noch nicht gebaut werden.
Lausanne - Mit dem Bau des Luxus-Resorts Aminona bei Crans-Montana VS darf ... mehr lesen
Mollens - Die Bauarbeiten für das Luxus-Resort «Mirax» in Aminona bei Crans-Montana VS können beginnen. Das Walliser ... mehr lesen
Bei Crans-Montana soll das Tourismus-Projekt entstehen.
An diesem Hang ist das Projekt geplant.
Green Investment Sitten - Die Umweltorganisationen WWF und Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) haben gegen das Luxus-Ferienresort ... mehr lesen
3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre Immobilien
Immobilien Verkauf
Der Bruttogewinn stieg um 5,7 Prozent auf 13 Millionen Franken.
Der Bruttogewinn stieg um 5,7 Prozent auf 13 Millionen Franken.
Spitäler und Hotellerie  Freiburg - Die Privatspitäler- und Hotelgruppe Aevis Victoria hat im Geschäftsjahr 2016 weniger Gewinn geschrieben. Unter dem Strich resultierten 3,8 Millionen Franken nach 5,8 Millionen Franken im Vorjahr. Grund sind höhere Abschreibungen und Finanzausgaben. 
Wohnungen im Vergleich  Zürich - In Zürich und Genf werden die Mieter und Mieterinnen am stärksten zur Kasse gebeten. Eine 3- bis 3,5-Zimmer-Wohnung kostet in Zürich im Schnitt ohne Nebenkosten 2324 Franken im Monat. Das ist doppelt so viel wie im neuenburgischen La Chaux-de-Fonds.  
Kleine Eigentumswohnungen werden teurer Zürich - Wie teuer ein Eigenheim ist, hängt stark vom Standort ab. Neue Zahlen zeigen, dass im ersten Quartal ...
Wer heute eine gut ausgestattete Wohnung an besserer Lage sucht, fährt finanziell besser, wenn er kauft statt mietet.
Titel Forum Teaser
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Green Investment Alpiq-Präsident weist Kritik von Ebner zurück Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Real Estate Value Information Systems. Informations-, Workflow-Management
WB-Informatik AG
Schaffhauserstrasse 96
8222 Beringen
Mieterschutz: Hilfe bei mietrechtlichen Problemen
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
28.04.2016
NID
28.04.2016
smarty Logo
28.04.2016
MAZI Anatolischer Kaffee Kurdischer Kaffee Mesopotamischer Kaffee Logo
27.04.2016
26.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bedeckt, wenig Regen
Basel 3°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 1°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter bewölkt, etwas Regen
Bern 0°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Genf 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Lugano 9°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten