«Grüne Fee» als geschützte geografische Angabe
publiziert: Mittwoch, 31. Mrz 2010 / 18:10 Uhr

Bern - Der bis 2005 verbotene Absinth soll als Produkt geschützt werden. Dazu sollen die französischen Bezeichnungen «Absinthe», «Fée verte» und «La Bleue» zu einer geschützten geografischen Angabe (GGA) werden. Das Bundesamt für Landwirtschaft hat im Handelsblatt das entsprechende Gesuch veröffentlicht.

Absinth war bis 2005 in der Schweiz verboten.
Absinth war bis 2005 in der Schweiz verboten.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
3 Meldungen im Zusammenhang
Mit der Eintragung als GGA sollen Nachahmungen und Anmassungen vermieden sowie der gute Ruf und die Originalität des Produkts geschützt werden, wie das Bundesamt für Landwirtschaft mitteilte.

Das von der GGA betroffene Gebiet ist das Val-de-Travers im Kanton Neuenburg. Produziert wird dort der hochprozentige Schnaps mit Anis-Geschmack seit dem 18. Jahrhundert. Zwischen 1910 und 2005 war das legendäre Getränk in der Schweiz verboten.

Wird ein Produktname ins Register der Ursprungsbezeichungen und der geografischen Angaben aufgenommen, darf er nur von Produzentinnen und Produzenten benutzt werden, die aus diesem Gebiet stammen und sich an ein detailliertes Pflichtenhaft halten.

Vor der Eintragung in diese Register müssen die Gesuche öffentlich aufgelegt werden. Innert einer Frist von drei Monaten können Personen, die ein schutzwürdiges Interesse geltend machen können, sowie die Kantone Einsprache erheben. Zurzeit sind im Bundesregister 19 Geografische Ursprungsbezeichnungen und 8 geschützte geografische Angaben eingetragen.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Vergöttert, verteufelt, verboten - und dann nach fast 100 Jahren rehabilitiert. So liest sich die Geschichte der «grünen Fee» in einem Satz. mehr lesen
Ein edler Tropfen: Die «grüne Fee» hat schon so manchen verzaubert.
Absinth ist jetzt eine geschützte geografische Angabe.
Bern - Der im Kanton Neuenburg hergestellte Absinth ist nun ein geschütztes ... mehr lesen
Môtiers - Der Absinth oder die «Grüne Fee», wie der bis 2005 verbotene Anis-Schnaps auch genannt wird, soll in Môtiers (NE) ... mehr lesen
Im Val-de-Travers bemüht man sich, den Absinth als intellektuelles Gut schützen zu lassen.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Verdacht bei Bündner Fleischhändler - die Fleischwaren sollen falsch deklariert worden sein.
Verdacht bei Bündner Fleischhändler - die ...
Lebensmittel  Chur - Die vermuteten Falschdeklarationen beim Bündner Fleischhändler Carna Grischa haben die kantonalen Behörden in Trab versetzt. Die Firma in Landquart erhielt am Montag Besuch von Staatsanwaltschaft, Polizei und Lebensmittelkontrolle. 
Vorwürfe gegen Fleischhändler Carna Grischa Bern - Der Bündner Fleischhändler Carna Grischa soll ungarisches Poulet als schweizerisches verkauft, ...
Carna Grischa soll falsche Angaben beim Pouletverkauf gemacht haben. (Symbolbild)
Gesundheit  Bern - Durch den übermässigen Einsatz von Antibiotika breiten sich resistente Bakterien aus. Eine Fachkommission des Bundes fordert nun, dass in der Schweizer Nahrungsmittelproduktion ganz auf Antibiotika verzichtet werden soll.  
Über Asylzahlen, Schweinekeime und «Gender»-Rollen Bern - Die Sonntagspresse veröffentlicht vertrauliche Zahlen zum Schweizer Asylwesen und ...
«Schweiz am Sonntag»: Personen mit Migrationshintergrund wählen vermehrt links, wie aus einer Studie hervorgeht.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1067
    Das kann ich aus meinem Berufsleben unbedingt bestätigen. Mitarbeiter im Verkauf und den ... Do, 20.11.14 00:51
  • HeinrichFrei aus Zürich 350
    UBS, Crédit Suisse, Kantonalbanken, usw. finanzieren Firmen die Atombomben fabrizieren Schlimm sind nicht nur die Devisenmanipulationen der UBS zulasten von ... Mo, 17.11.14 16:00
  • Kassandra aus Frauenfeld 1067
    Sag ich doch! " Im Juni 2002 traten die Bilateralen I in Kraft. Zuvor habe die ... So, 16.11.14 17:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1067
    Seht her, was andere können, das können wir schon lange! Gut haben wir so ... Fr, 14.11.14 20:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2586
    Eine... Nichtlieferung dieser Schiffe würde das Aus für die französische ... Fr, 14.11.14 10:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1067
    Gut so, denn Zufriedenheit immer schlecht! Nur Kritik führt zur Verbesserung der ... Di, 11.11.14 18:24
  • LinusLuchs aus Basel 48
    Offene Märkte, geschlossene Demokratie Wenn Schneider-Ammann, der neoliberale Prototyp im Bundesrat, vom ... Di, 11.11.14 10:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1067
    Aber dann bitte sowohl unsere als die Gesetze der Handelspartner achten und ... Di, 11.11.14 00:33
Der 40-Plätzige Bio-Bus.
Green Investment Menschliche Exkremente treiben Bus an Bristol - In Bristol fährt der erste Bus, der ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
swiss halal market & expo Logo
21.11.2014
20.11.2014
19.11.2014
Bk Beeckon CONNECTEUR D'AFFAIRES SUISSE Logo
19.11.2014
19.11.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 12°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 8°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten