4,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor
Griechenland kann seine Exporte deutlich steigern
publiziert: Montag, 27. Aug 2012 / 15:24 Uhr
Das Handelsbilanzdefizit betrug damit nur noch knapp 7 Milliarden Euro, nach 12,6 Milliarden zwei Jahre zuvor.
Das Handelsbilanzdefizit betrug damit nur noch knapp 7 Milliarden Euro, nach 12,6 Milliarden zwei Jahre zuvor.

Athen - Die Exportbemühungen Griechenlands zeigen Erfolg: Im ersten Halbjahr 2012 verkaufte die angeschlagene griechische Wirtschaft Waren im Wert von 8,2 Milliarden Euro ins Ausland. Das waren 4,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor - und sogar 19,3 Prozent mehr als 2010.

Alles um den BARCODE
VEBICODE AG
Schönbodenstrasse 4
8640 Rapperswil
6 Meldungen im Zusammenhang
Dies geht aus Daten der Statistikbehörde Elstat vom Montag in Athen hervor. Weil Griechenland wegen der seit Jahren andauernden Rezession massiv weniger Waren im Ausland einkauft, schrumpft zugleich das Handelsdefizit deutlich.

Die Importe machten im ersten Halbjahr 2012 nur noch 15,2 Milliarden Euro aus, knapp 10 Prozent weniger als im Vorjahr - und sogar knapp 22 Prozent unter dem Stand von 2010. Das Handelsbilanzdefizit betrug damit nur noch knapp 7 Milliarden Euro, nach 12,6 Milliarden zwei Jahre zuvor.

Ein schrumpfendes Defizit in der Handelsbilanz entlastet die Volkswirtschaft, weil damit weniger Kapital im Ausland zur Finanzierung von Einfuhren nötig ist.

Athen arbeitet an Plänen zur Streckung des Sparprogramms

Griechenland will den Geldgebern in Berlin und Paris zudem Pläne vorlegen, wie eine Streckung des Sparprogramms von gut 11,5 Milliarden Euro um zwei Jahre auch ohne ein neues Rettungsprogramm ermöglicht werden könnte.

Der griechische Finanzminister Ioannis Stournaras soll zu diesem Zweck seinen Amtskollegen Wolfgang Schäuble und Pierre Moscovici bald einen Besuch abstatten, berichtete die griechische Presse am Montag.

Zwar versichert Athen, das Sparprogramm werde in die Tat umgesetzt. Das Land brauche jedoch eine Abschwächung der harten Massnahmen, damit sie «besser verdaut werden können», sagte ein Mitarbeiter des Finanzministeriums. Schliesslich sei eine Anpassung der Fristen im bereits verabschiedeten Rettungsprogramm vorgesehen.

Weitere 20 Milliarden Euro gefragt

Athen geht davon aus, dass eine Streckung etwa weitere 20 Milliarden Euro kosten könnte. Dies könnte durch drei Optionen finanziert werden. Zunächst könnte Athen zwei Jahre später anfangen, seine Verpflichtungen vom ersten Rettungsprogramm in Höhe von 110 Milliarden Euro zurückzuzahlen.

Parallel könnte die Rekapitalisierung der griechischen Banken nicht mehr den Schulden des Staates zugerechnet werden. Schliesslich denke Athen auch an eine Aufstockung des Höchstbetrages, den das Land an neuen Schulden machen könne, hiess es weiter.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Athen - Griechenlands Wirtschaft soll durch das Erschliessen neuer Exportgebiete saniert werden. mehr lesen
Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind die Lebensmittelindustrie und der Tourismus.
Athen - Der griechische Regierungschef Antonis Samaras rechnet mit einem ... mehr lesen
Die Erholung wird wahrscheinlich noch länger dauern.
Brüssel - Griechenland steht im Mittelpunkt einer heutigen Sitzung der Eurogruppe in Luxemburg. An dem Treffen wird erstmals ein ... mehr lesen
Das Sparprogramm für Griechenland müsse neu angepasst werden.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Euro legte gegenüber dem Dollar zu.
Frankfurt/Main - Der Euro hat am Montag spürbar von den Ergebnissen der griechischen Parlamentswahl profitiert. Am Morgen ... mehr lesen
IT Lösungen und elogistics (ERP)
GUS Schweiz AG
Sonnenstrasse 5
90080 St. Gallen
Am Freitag präsentierte die Gütertochter der BLS die ersten beiden Loks. (Archivbild)
Am Freitag präsentierte die Gütertochter der ...
BLS Cargo  Bern - Die BLS Cargo beschafft 15 neue Lokomotiven, die mit den nötigen Zugsicherungs- und Traktionssystemen ausgerüstet sind, um auch ausserhalb der Schweiz fahren zu können. Am Freitag präsentierte die Gütertochter der BLS die ersten beiden Loks. 
Kleinerer Gewinn für BLS Bern - Das Berner Bahnunternehmen BLS AG hat im vergangenen Jahr weniger Gewinn eingefahren als im Vorjahr. Dafür schrieb es ...
Im letzten Jahr fuhren über 55 Millionen Personen mit der BLS.
24 Waadtländer Gemeinden müssen warten  Lausanne - Weil sich am Donnerstag um 17 Uhr ein Brand im Zustellzentrum der ...
Nur die Briefpost war vom Ausfall betroffen.
Die Transportvolumen in der Luftfracht haben zugenommen.
Rückläufiges Öl- und Gasgeschäft  Basel - Beim Basler Transport- und Logistikkonzern Panalpina bleibt die Lage angespannt. ...  
Titel Forum Teaser
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Alles um den BARCODE
VEBICODE AG
Schönbodenstrasse 4
8640 Rapperswil
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
02.05.2016
02.05.2016
02.05.2016
TAXI BUDGET Logo
02.05.2016
29.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Basel 8°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Bern 8°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 8°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Genf 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten