480'000 Kilometer ohne Unfall
Google schafft Meilenstein mit fahrerlosen Autos
publiziert: Sonntag, 12. Aug 2012 / 15:04 Uhr
Insgesamt mehr als 480'000 Kilometer ohne Unfall gemeistert.
Insgesamt mehr als 480'000 Kilometer ohne Unfall gemeistert.

Mountain View - Google hat mit seinem Projekt zur Entwicklung fahrerloser Autos einen wichtigen Meilenstein erreicht.

Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
6 Meldungen im Zusammenhang
Wie der Internetkonzern per Blog-Meldung wissen lässt, haben die selbstfahrenden Hightech-Vehikel mittlerweile insgesamt mehr als 300'000 Meilen (rund 482'803 Kilometer) zurückgelegt, ohne in einen einzigen Unfall verwickelt gewesen zu sein. «Bei diesem Projekt geht es darum, das Autofahren zu revolutionieren. Die Erreichung des aktuellen Meilensteins zeigt, dass die Technologie für fahrerlose Autos schön langsam alltagstauglich wird», erklärt Google-Sprecher Stefan Keuchel im Gespräch mit pressetext. Bis zur endgültigen Marktreife werde aber noch einige Zeit vergehen.

«Neben unserem Kerngeschäft - der Internetsuche - ist Google auch in vielen anderen Bereichen aktiv, wo es um das Lösen grosser Probleme geht», stellt Keuchel klar, der in diesem Zusammenhang etwa auch auf das Augmented-Reality-System «Project Glass» verweist. Beim Suchgiganten ist man davon überzeugt, dass selbstfahrende Autos der nächste logische Schritt der Entwicklung sind. «Auch Flugzeuge werden heute nicht mehr von Menschen geflogen. Fahrerlose Autos können die Fortbewegung der Menschen grundlegend verbessern, Unfälle reduzieren und helfen, Benzin zu sparen», so Keuchel.

Schwierige Verkehrsbedingungen

«Wir fühlen uns ermutigt von den bisherigen Fortschritten, haben aber noch einen langen Weg vor uns», schreibt Google-Chefingenieur Chris Urmson in einem offiziellen Blog-Eintrag. Die computergesteuerten Fahrzeuge des Internetkonzerns, von denen derzeit knapp ein Dutzend auf den Strassen des US-Bundesstaates Nevada unterwegs sind, hätten im Laufe der vergangenen Monate eine breite Palette verschiedener Verkehrsbedingungen erfolgreich gemeistert. Unfälle hätte es dabei keine gegeben - zumindest nicht, als die Autos fahrerlos gesteuert wurden.

«Um ein bestmögliches Fahrerlebnis garantieren zu können, müssen wir nun nur noch schneebedeckte Fahrbahnen meistern, temporäre Baustellenschilder korrekt interpretieren und andere schwierige Situationen richtig lösen, die vielen Lenkern begegnen», meint Urmson. In einem nächsten Schritt sollen die Mitglieder des Projektteams schon bald damit beginnen, die Autos alleine auf Reise zu schicken. Bislang waren die automatischen Google-Vehikel ausschliesslich in Zweiergruppen unterwegs.

Marktstart ungewiss

Wann und in welcher Form selbstfahrende Autos tatsächlich in Massen Einzug auf den Strassen halten werden, bleibt weiterhin unklar. «Einen genauen Zeitpunkt für eine Markteinführung gibt es noch nicht. Fest steht aber, dass die Autoindustrie schon jetzt ein grosses Interesse an dieser Technologie erkennen lässt», betont Google-Sprecher Keuchel. Erst im April dieses Jahres hat etwa der ehemalige Entwicklungschef von General Motors, Larry Burns, prognostiziert, dass autonom fahrende Autos bis 2020 reif für den Strassenalltag sein könnten.

(bert/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mountain View/New York - Mit Alma Whitten hört nun die Datenschutz-Beauftragte des Internetkonzerns auf. Ein ... mehr lesen
Das Stühlerücken bei Google geht weiter.
Prototyp eines computergesteuerten Toyota.
Las Vegas - Toyota hat auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas den Prototypen eines computergesteuerten Wagens ... mehr lesen
Mountain View - Auf den Strassen Kaliforniens dürfen künftig auch ganz offiziell fahrerlose Autos unterwegs sein: Der Gouverneur ... mehr lesen
Eine computergesteuerte Autoflotte von Google legte 482'780 Kilometer ohne Unfall zurück. (Archivbild)
Stanford/Berlin - US-Forscher haben einen autonomen Audi TT mit annähernd ... mehr lesen
San Francisco - Google hat am Mittwochvormittag (Ortszeit) in San Francisco seine Entwicklermesse «Google I/O» ... mehr lesen
Eröffnet wurde das Event von Googles Senior Vice President of Engineering, Vic Gundotra.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Fliessen da die Erkenntnisse, die Google mit Street View erlangt hat, mit ein.
San Francisco - Google arbeitet an Roboter-Autos - und lässt eine Testflotte ... mehr lesen
Fahrzeuge suchen und inserieren
FAHRZEUGNET AG
Bahnhofstrasse 24
8570 Weinfelden
Erstklassig, Professionell, Engagiert, Exklusiv, Innovativ, Edel
Goodtimer.ch - Klassische & exklusive Automobile
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`700 Fahrzeuge an 1'400 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Die neue E-Klasse ist, was smarte Automobile angeht, an der absoluten Spitze des Marktes einzuordnen.
Die neue E-Klasse ist, was smarte Automobile angeht, an der ...
Die neue Mercedes E-Klasse  Ist es Götterdämmerung oder Aufbruch in eine neue Zeit? Die neue E-Klasse von Mercedes, die ab April beim Händler steht, tritt nämlich nicht nur gegen seine ewigen Gegner BMW 5er Reihe und Audi A6 an, sondern auch gegen eine Zukunft mit Elektromobilität und autonomen Fahrzeugen. Wie es aussieht, nimmt Mercedes die Herausforderung an. 
Das schwächelnde Jahr  Stuttgart - Die Unsicherheit nimmt zu im Autogeschäft. Der schwächelnde chinesische Automarkt und die Aussicht auf ein eher maues US-Geschäft lassen den deutschen Autokonzern Daimler vorsichtiger werden. Daimler rechnet nach dem Rekordjahr 2015 mit einem schwächeren Wachstum.  
Daimler-Autos verklagt die EU-Kommission Deutschland wegen Untätigkeit.
EU verklagt Deutschland wegen Untätigkeit Brüssel - Im Streit um den Einsatz eines umweltschädlichen Kältemittels in Klimaanlagen von Daimler-Autos verklagt die ...
Insgesamt 10.000 Mitarbeiter betroffen - Modelloffensive geplant  Köln - Der nach Absatzzahlen fünftgrösste Automobilhersteller der Welt, Ford, setzt ...
«Ein Gewinn von 259 Mio. Dollar ist schön, aber wir haben gerade erst angefangen.»
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3758
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... heute 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
Das Eichenblatt ist für eine umweltfreundliche Batterie nützlich.
Green Investment Eichenblatt wird zur Öko-Batterie College Park/Wien - Forscher der University of Maryland ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Autofinanzierung - Schnell, Einfach, Unkompliziert
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
Ihr Finanzierungspartner macht Ihr Leben einfacher.
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
K Logo
K
05.02.2016
05.02.2016
Bike Lady .ch Logo
05.02.2016
05.02.2016
SANTO Logo
03.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 8°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 11°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten