sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler verlangt Streichung der Bundesbeiträge
Gewerbeverband kritisiert Konsumentenschutz
publiziert: Sonntag, 29. Apr 2012 / 13:13 Uhr
Hans-Ulrich Bigler, Direktor Schweizerischer Gewerbeverband.
Hans-Ulrich Bigler, Direktor Schweizerischer Gewerbeverband.

Bern - Der Schweizerische Gewerbeverband (sgv) ist nicht gut zu sprechen auf die Stiftung für Konsumentenschutz. Denn: Die Stiftung gab einen Ratgeber fürs Einkaufen im Ausland heraus. Via Parlament will der Gewerbeverband nun erreichen, dass die Stiftung kein Geld vom Bund mehr erhält.

getAbstract ist die weltweit größte Online-Bibliothek von Businessbuch-Zusammenfassungen
5 Meldungen im Zusammenhang
«Ich kann jetzt schon garantieren, dass wir im Sommer Vorstösse einreichen, die eine Streichung der Bundesbeiträge verlangen», sagte sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler in einem Interview mit der «Zentralschweiz am Sonntag». Die Herausgabe des Ratgebers sei eine Aktion, der simplizistisches und kurzfristiges Denken zu Grunde liege.

«Dass der Konsumentenschutz vom Bund jährlich mit einer Viertelmillion Franken subventioniert wird, ist in diesem Zusammenhang skandalös», sagte Bigler. Wegen des Einkaufstourismus' würden gemäss Studien fünf Milliarden Franken ins Ausland fliessen. Das sei ein Prozent der schweizerischen Wertschöpfung.

Mitte April hatte der sgv die Kampagne «JA zur Schweiz - hier kaufe ich ein» gestartet. Mit dieser wolle der Verband die Zusammenhänge zwischen Einkaufstourismus, Lehrstellen und Arbeitsplätzen aufzeigen, sagte Bigler im Interview.

Die kostenpflichtige Broschüre der Stiftung für Konsumentenschutz heisst «Zölle, Steuern & Co.: Grenzenlos einkaufen» und listet insbesondere Angaben zu Freimengen und Zollgebühren auf.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
2
Forum
Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von 2 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dschungelbuch Der Einkaufstourismus macht dem schweizerischen Detailhandel schwer zu schaffen. Gemäss geheimen Zahlen ... mehr lesen 4
Shopping Schweiz vs. Ausland: Mit Imagekampagne ist nichts zu machen.
Hans-Ulrich Bigler, Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbands, hat Post von der Stiftung für Konsumentenschutz erhalten. (Archivbild)
Bern - Der Gewerbeverband will der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) die Bundesgelder streichen, weil sie eine Broschüre zum Einkaufen im Ausland herausgegeben hat. Jetzt ... mehr lesen
Zürich - Der Chef des Detailhändlers Migros, Herbert Bolliger, sieht im Einkaufstourismus kein Ärgernis. Konsumenten sollen dort ... mehr lesen
Migros-Chef Herbert Bolliger.
Kampagne gegen Einkaufstourismus.
Bern - Der Schweizerische Gewerbeverband (SGV) hat am Freitag unter dem Motto «Ja zur Schweiz - Hier kaufe ich ein» eine ... mehr lesen 3
Bern - Gemäss einer Befragung des Konsumentenforums (kf) haben sich die Schweizerinnen und Schweizer im ... mehr lesen
Steigende Prämien kommen schlecht an.
Was solls . . .
. . . dem Gross Andy geben wir viel mehr dafür, dass er die Schweizer Verhandlungen im Europarat torpediert. Unsere politische Führung entwickelt sich so langsam zur echten Lachnummer.
Ach nee
ich bin eher dafür den Gewerbeverband zu bestrafen. Schliesslich zocken uns seine Mitglieder mit masslos überhöhten Preisen ab.
getAbstract ist die weltweit größte Online-Bibliothek von Businessbuch-Zusammenfassungen
Unternehmertum auf den Punkt gebracht
Die HSBC begrüsste den Vergleich.
Die HSBC begrüsste den Vergleich.
Zahlung von 470 Mio Dollar  Washington - Die britische Bank HSBC hat im Streit mit den US-Behörden über die Vergabe von Krediten an Hausbesitzer einen Vergleich erzielt und zahlt 470 Millionen Dollar. Das Justizministerium teilte am Freitag mit, 370 Millionen Dollar kämen Konsumenten zugute. 
HSBC erwägt, den Konzernsitz von London nach Hongkong zu verlagern.
HSBC auf Sparkurs London - Europas grösste Bank HSBC plant in diesem Jahr einen Einstellungsstopp und eine Nullrunde bei den Gehältern. Eine entsprechende E-Mail mit ...
Sechs Chinesen ohne Bewilligung  Reconvilier BE - Das Arbeitsinspektorat des Kantons Bern hat einen Fall von illegaler Arbeit bei der ...  
Ab 2018 will Baoshida Swissmetal nur noch in Reconvilier produzieren.
Der Konsumentenpreisindex berücksichtig neu keine Nähmaschinen mehr.
Den neuen Realitäten entsprechend  Bern/Neuenburg - Das Bundesamt für Statistik hat seine drei Preisindizes auf den neuesten Stand gebracht. Damit soll erreicht werden, dass diese ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3709
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3709
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3709
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1662
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Frau Sonne scheint gratis und Wind kostet nichts Schade dass das AKW Mühleberg nicht sofort abgeschaltet wird. Solange ... So, 27.12.15 08:58
Das Eichenblatt ist für eine umweltfreundliche Batterie nützlich.
Green Investment Eichenblatt wird zur Öko-Batterie College Park/Wien - Forscher der University of Maryland ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
K Logo
K
05.02.2016
05.02.2016
Bike Lady .ch Logo
05.02.2016
05.02.2016
SANTO Logo
03.02.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 3°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 0°C 10°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 5°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern -1°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 1°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 2°C 11°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 3°C 6°C bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen bedeckt, starker Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten