sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler verlangt Streichung der Bundesbeiträge
Gewerbeverband kritisiert Konsumentenschutz
publiziert: Sonntag, 29. Apr 2012 / 13:13 Uhr
Hans-Ulrich Bigler, Direktor Schweizerischer Gewerbeverband.
Hans-Ulrich Bigler, Direktor Schweizerischer Gewerbeverband.

Bern - Der Schweizerische Gewerbeverband (sgv) ist nicht gut zu sprechen auf die Stiftung für Konsumentenschutz. Denn: Die Stiftung gab einen Ratgeber fürs Einkaufen im Ausland heraus. Via Parlament will der Gewerbeverband nun erreichen, dass die Stiftung kein Geld vom Bund mehr erhält.

getAbstract präsentiert via Internet Zusammenfassungen herausragender Wirtschaftsbücher
5 Meldungen im Zusammenhang
«Ich kann jetzt schon garantieren, dass wir im Sommer Vorstösse einreichen, die eine Streichung der Bundesbeiträge verlangen», sagte sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler in einem Interview mit der «Zentralschweiz am Sonntag». Die Herausgabe des Ratgebers sei eine Aktion, der simplizistisches und kurzfristiges Denken zu Grunde liege.

«Dass der Konsumentenschutz vom Bund jährlich mit einer Viertelmillion Franken subventioniert wird, ist in diesem Zusammenhang skandalös», sagte Bigler. Wegen des Einkaufstourismus' würden gemäss Studien fünf Milliarden Franken ins Ausland fliessen. Das sei ein Prozent der schweizerischen Wertschöpfung.

Mitte April hatte der sgv die Kampagne «JA zur Schweiz - hier kaufe ich ein» gestartet. Mit dieser wolle der Verband die Zusammenhänge zwischen Einkaufstourismus, Lehrstellen und Arbeitsplätzen aufzeigen, sagte Bigler im Interview.

Die kostenpflichtige Broschüre der Stiftung für Konsumentenschutz heisst «Zölle, Steuern & Co.: Grenzenlos einkaufen» und listet insbesondere Angaben zu Freimengen und Zollgebühren auf.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
2
Forum
Machen Sie auch mit! Diese wirtschaft.ch - Meldung wurde von 2 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dschungelbuch Der Einkaufstourismus macht dem schweizerischen Detailhandel schwer zu schaffen. Gemäss geheimen Zahlen ... mehr lesen 4
Shopping Schweiz vs. Ausland: Mit Imagekampagne ist nichts zu machen.
Hans-Ulrich Bigler, Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbands, hat Post von der Stiftung für Konsumentenschutz erhalten. (Archivbild)
Bern - Der Gewerbeverband will der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) die Bundesgelder streichen, weil sie eine Broschüre zum Einkaufen im Ausland herausgegeben hat. Jetzt ... mehr lesen
Zürich - Der Chef des Detailhändlers Migros, Herbert Bolliger, sieht im Einkaufstourismus kein Ärgernis. Konsumenten sollen dort ... mehr lesen
Migros-Chef Herbert Bolliger.
Kampagne gegen Einkaufstourismus.
Bern - Der Schweizerische Gewerbeverband (SGV) hat am Freitag unter dem Motto «Ja zur Schweiz - Hier kaufe ich ein» eine ... mehr lesen 3
Bern - Gemäss einer Befragung des Konsumentenforums (kf) haben sich die Schweizerinnen und Schweizer im ... mehr lesen
Steigende Prämien kommen schlecht an.
Was solls . . .
. . . dem Gross Andy geben wir viel mehr dafür, dass er die Schweizer Verhandlungen im Europarat torpediert. Unsere politische Führung entwickelt sich so langsam zur echten Lachnummer.
Ach nee
ich bin eher dafür den Gewerbeverband zu bestrafen. Schliesslich zocken uns seine Mitglieder mit masslos überhöhten Preisen ab.
getAbstract präsentiert via Internet Zusammenfassungen herausragender Wirtschaftsbücher
Unternehmertum auf den Punkt gebracht
Vielerorts bleiben weisse Weihnachten ein Traum.
Vielerorts bleiben weisse Weihnachten ein Traum.
Start in die Winterferien mit Problemen  Bern - Der schneearme Winterbeginn stellt vor allem kleinere, tiefer gelegene Skistationen vor Probleme. Von guten Pistenverhältnissen berichten derzeit fast ausschliesslich grosse Tourismusdestinationen, die flächendeckend auf Beschneiungsanlagen setzen können. 
Eine bekannte Outfit-Wahl diesen Sommer: T-Shirt und Regenschirm.
Wir hatten ein warmes Jahr Zürich - 2014 wird als Jahr der Witterungsextreme in die Annalen eingehen. Nicht nur wird die bisherige Rekordwärme des Jahres 2011 minim ...
Weisse Weihnachten bleibt wohl nur ein Traum Bern - Winterliche Temperaturen sind dieses Jahr vor Weihnachten nicht in ...
Bei Güterbahn-Firma soll alles beim Alten bleiben  Basel - Die deutsche Rhenus-Gruppe übernimmt eine 50,1-Prozent-Mehrheit am Güterbahnunternehmen ...  
Der Jahresumsatz von Rhenus wird auf insgesamt 4,1 Milliarden Franken beziffert. Bild: Umschlagplatz im Hafen Basel.
1. Dezember 2. Dezember 3. Dezember 4. Dezember 5. Dezember 6. Dezember 7. Dezember 8. Dezember 9. Dezember 10. Dezember 11. Dezember 12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember 17. Dezember 18. Dezember 19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember 24. Dezember
Adventskalender nachhaltige Entwicklung 2014
Adventskalender 24 Fenster zur Nachhaltigkeit, von innovativen Unternehmen, NGOs und weiteren Partnern.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1103
    So, Italien will? Ein paar Populisten sind noch lange nicht Italien! Welch ein ... Sa, 20.12.14 00:52
  • Kassandra aus Frauenfeld 1103
    Hör ich recht? Der KGB Beamte, der sich hinter der Mauer offensichtlich recht wohl ... Do, 18.12.14 22:41
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Die... Sanktionen gegen Russland mögen kurzfristig wirken. Langfristig sind ... Do, 18.12.14 13:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1103
    Mittelalter Deutlicher kann es nicht zu Tage treten, die Gold-Initianten leben noch ... Mo, 01.12.14 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1103
    Die Dummen sind die Besucher der chinesischen Restaurants, nicht die Köche aus China oder ... Mo, 01.12.14 01:28
  • PMPMPM aus Wilen SZ 166
    Hoffentlich... ...werden diese Kontingente endlich vernünftig eingesetzt und nicht wie ... Fr, 28.11.14 19:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 1103
    Die Finanzwelt lacht! Hier eine Meinung einer Bank und eine angesehen Börsenzeitung: "Statt ... Do, 27.11.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1103
    Teilweise hat er ja Recht, der Jordan Der Wert des Frankens wird in der Finanzwelt durch Nachfrage und ... Mi, 26.11.14 20:30
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
19.12.2014
18.12.2014
OneCasa Logo
18.12.2014
18.12.2014
grape? finder Logo
18.12.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich -1°C 5°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -1°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 1°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -2°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern -1°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf -2°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten