Gericht in Australien verurteilt Frau wegen Randale im Flugzeug
publiziert: Dienstag, 5. Jun 2012 / 16:17 Uhr
Die randalierende Frau wurde von der Crew überwältigt und in Handschellen gelegt. (Symbolbild)
Die randalierende Frau wurde von der Crew überwältigt und in Handschellen gelegt. (Symbolbild)

Melbourne - Ein australisches Gericht hat eine neuseeländische Grossmutter schuldig gesprochen, weil sie im betrunkenen Zustand einem anderen Flugpassagier ins Gesicht schlug. Die 58-jährige Frau muss wegen des Angriffs eine Busse in Höhe von 3500 australischen Dollar (rund 3300 Franken) zahlen.

Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
1 Meldung im Zusammenhang
Wegen aggressiven Verhaltens und Randale verurteilte sie das Gericht zudem zu vier Monaten Haft auf Bewährung.

Besonders teuer kommt die in Australien lebende Neuseeländerin der Rückflug der Maschine nach Melbourne zu stehen, zu dem sich der Pilot wegen des Vorfalls gezwungen sah: Die Frau muss der australischen Luftfahrtgesellschaft Qantas die Kosten von mehr als 18'000 Dollar zurückzahlen, wie das Gericht urteilte.

Die Grossmutter, die von Melbourne zu ihren Kindern in Wellington fliegen wollte, hatte auf dem Flug am Samstagmorgen betrunken randaliert, wie die Australian Associated Press berichtete.

Einem Passagier, der sie zur Ruhe aufforderte, fügte sie mit einem Fausthieb einen tiefen, stark blutende Wunde im Gesicht zu. Die Frau wurde von der Crew überwältigt und in Handschellen gelegt.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Nur Minuten vor dem geplanten Start ist die Pilotin einer australischen Passagiermaschine wegen ... mehr lesen
Die Flugbegleiter alamierten ihre Vorgesetzten, weil sie vermuteten die Pilotin stehe unter Alkoholeinfluss.
Kompetenzzentrum für Helikopterflüge
Viele Airlines strichen den Fug über Tel Aviv
Viele Airlines strichen den Fug über Tel Aviv
Nahost  Kairo - Nach der Aussetzung aller US-Flüge zum israelischen Flughafen Ben Gurion hat US-Aussenminister John Kerry versichert, die Entscheidung sei nicht politisch motiviert. Die Massnahme sei allein aus Sicherheitsgründen getroffen worden. Das sagte Kerry dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu in einem Telefongespräch am Dienstag. 
Nach Swiss-Angaben sind von Zürich aus drei Flüge betroffen.
Swiss stellt Flüge nach Tel Aviv für 36 Stunden ein Bern/Frankfurt - Die Lufthansa-Gruppe stellt ihre Flüge nach Tel Aviv für zunächst 36 Stunden ein. Davon sind auch Flüge ...
UNO-Generalsekretär Ban will in Nahost für Waffenruhe werben Tel Aviv - UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon reist am Samstag ... 1
Unabhängige Untersuchung von MH17-Absturz gefordert New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat per Resolution eine unabhängige Untersuchung des mutmasslichen ...
Der UNO-Sicherheitsrat.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Um... die totale Lächerlichkeit der Embargowindungen der EU zu verstehen, ... Do, 17.07.14 09:00
  • keinschaf aus Wladiwostok 2492
    Höhere Fachschulen oder Fachhochschulen? Das ist ein Unterschied: "höhere Fachschulen (HF)" sind keine ... Mi, 16.07.14 07:15
  • keinschaf aus Wladiwostok 2492
    Euphemismus Normalerweise müssen technische Fortschritte nicht zeilenweise in ... Mi, 16.07.14 06:33
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Familienkompatible Lösungen notwendig Fach- und Führungskräfte arbeiten Vollzeit. Solange in den ... Fr, 11.07.14 18:15
  • jorian aus Dulliken 1462
    Danke Seite 3! ... Do, 10.07.14 06:42
  • kubra aus Port Arthur 2994
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • tigerkralle aus Winznau 93
    Nein Danke Nein Danke , das geht eindeutig zu weit ! Lieber Abbruch als uns von ... Mo, 07.07.14 06:48
  • kubra aus Port Arthur 2994
    Aussichten Gerade gelesen Im Jahre 2025 sollen wir laut Daily Mail mit kleinen ... Di, 01.07.14 12:33
Revolutionäre Technologie vom MIT
Green Investment «Wundermaterial» macht Sonnenenergie zu Dampf Das Massachusetts Institute of Technology ...
Jetzt gibt es das Selfie mit Fernauslöser.
Startup News «GoCam»-App ermöglicht Selfies ohne Klick Selfie-Fans können dank der sogenannten «GoCam»-App Fotos von sich schiessen, ohne dabei den Bildschirm direkt berühren zu müssen. Als Auslöser fungiert eine ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 13°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 14°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 15°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 17°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten