General Motors will bei Opel 10'000 Arbeitsplätze streichen
publiziert: Mittwoch, 4. Nov 2009 / 20:20 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Nov 2009 / 22:35 Uhr

Detroit - General Motors (GM) will rund 10'000 Stellen bei Opel in Europa streichen. Damit unterscheide sich der GM-Plan kaum von dem Vorhaben der Bieter Magna der RHJI, sagte GM-Vize-Präsident John Smith in einer Telefonkonferenz.

Der geplatzte Opel-Verkauf löste in Deutschland Entsetzen aus.
Der geplatzte Opel-Verkauf löste in Deutschland Entsetzen aus.
6 Meldungen im Zusammenhang
In allen Konzepten sei man davon ausgegangen, dass die Strukturkosten um 30 Prozent gesenkt werden müssten. «Wir gehen alle davon aus, dass das den Abbau von rund 10'000 Stellen bedeutet, um Opel in eine profitable und tragfähige Situation zu bringen», sagte Smith und versprach: «Sie können davon ausgehen, dass genau diese Zahl auch im GM-Restrukturierungsplan stehen wird.»

Gleichzeitig sagte Smith, entgegen der früheren GM-Planung, das Werk im deutschen Bochum zu schliessen, könne es möglicherweise eine attraktive Lösung geben. Das sei aber noch nicht entschieden.

Der GM-Verwaltungsrat hatte nach monatelangem Verhandlungspoker überraschend entschieden, Opel doch nicht zu verkaufen. Das Unternehmen begründete seine Entscheidung mit dem sich «verbessernden Geschäftsumfeld» und der Bedeutung Opels für die «globale Strategie» des Unternehmens. Ursprünglich sollte Opel an den Autozulieferer Magna verkauft werden.

Geplatzter Opel-Verkauf

Der geplatzte Opel-Verkauf löste in Deutschland Entsetzen aus. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel zeigte sich verärgert über das Vorgehen von GM. Sie wird voraussichtlich mit US-Präsident Barack Obama über das weitere Vorgehen sprechen.

Auch der deutsche Wirtschaftsminister Rainer Brüderle übte scharfe Kritik. «Das Verhalten von General Motors ist völlig inakzeptabel, sowohl den Arbeitnehmern als auch Deutschland gegenüber», sagte er. Er betonte, die Arbeitnehmer hätten noch kurz vor der Entscheidung ein Signal für einen Lohnverzicht gegeben. Ein solcher Umgang mit Arbeitnehmern wenige Wochen vor Weihnachten sei «in keiner Weise hinnehmbar».

Deutschland hatte Staatshilfen von bis zu 4,5 Milliarden Euro für «New Opel» mit europaweit 50'000 Beschäftigten und rund 25'500 Mitarbeitern in den vier deutschen Opel-Werken zugesichert. In Berlin wurde aber darauf verwiesen, dass GM offenbar stark genug ist, um künftig für Opel zu sorgen.

(smw/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dortmund/Berlin - Die EU-Kommission will Pläne von Deutschlands Bundesregierung ... mehr lesen
Kontroverse um die Staatshilfe für General Motors.
«Die Entwicklung hat allein General Motors zu verantworten», sagte Wirtschaftsminister Rainer Brüderle.
Detroit - Der deutsche Wirtschaftsminister Rainer Brüderle hat mit scharfer Kritik auf die überraschende Absage von General Motors (GM) an den Opel-Verkauf reagiert. «Das ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Detroit - Paukenschlag im Übernahmepoker um Opel: Der Verwaltungsrat des US-Autokonzerns General Motors entschied überraschend, das deutsche Tochterunternehmen doch nicht an den kanadisch-österreichischen Zulieferer Magna zu verkaufen. mehr lesen 
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die ...
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und plant, die umfangreiche GIF-Bibliothek in Instagram und andere Facebook-Anwendungen zu integrieren. Die Nachricht über den Deal wurde von verschiedenen Medien berichtet, die den Wert des Deals mit 400 Millionen Dollar bekannt gaben. mehr lesen 
Investoren übernehmen  Jetzt ist es offiziell: Die Grasshoppers gehen in neue Hände über. Die bisherigen Mehrheitsaktionäre Dr. Peter Stüber und Stephan Anliker treten ab. Die Champion Union HK Holdings Limited mit Sitz in Hongkong übernimmt die Aktienanteile der beiden. Der bisherige Sportchef Fredy Bickel verlässt den Verein per sofort. Bernard Schuiteman, bisher Scout bei Wolverhampton, übernimmt seinen Posten. Neuer VR-Präsident ist ein Herr mit dem Namen Sky Sun. mehr lesen  
Ab kommenden Herbst gilt die Zusammenlegung der beiden Systeme.
Der Durchbruch  Zürich/Bern - Nach zwei Monaten Verhandlungen ist ein Durchbruch gelungen: Die beiden Schweizer Bezahl-Apps Twint und Paymit fusionieren. Die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Extrakte, die einen hohen Reinheitswert aufweisen, sind bei Konsumenten beliebt.
Publinews Heute bekommt man praktisch sämtliche CBD Produkte im Fachhandel. Im Internet hat der Trend begonnen und der Fachhandel ist schnell ... mehr lesen
Der Rheinfall - eine einzigartige Erfahrung.
Publinews Die Schweiz wird oft als ein unparteiisches Land assoziiert. Neben einigen Wintersportaktivitäten und der Hauptstadt gibt es jedoch nur wenig, das die Gesellschaft als ... mehr lesen
Von Zuhause aus gründen.
Publinews Gratis  Aussergewöhnliche Zeiten erfordern aussergewöhnliche Menschen. Heute und morgen sind mutige Macher/innen gefragt. Mehr denn je. mehr lesen
Geben Sie den Tram eines neuen Autos nicht auf.
Publinews Wenn der Kauf eines neuen Autos ansteht, müssen zuerst einige Fragen geklärt werden. Neben Modell, Marke, Ausstattung sowie ... mehr lesen
Reanimation
Publinews Erste Hilfe am Arbeitsplatz  Was tun Sie, wenn Ihr Kollege keine Luft mehr bekommt? Und damit meinen wir nicht (nur) ... mehr lesen
Für Arbeitgeber ergibt sich mit dem Home Office ein wichtiger Vorzug.
Publinews    Die Arbeit beansprucht nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums einen grossen Teil unseres Lebens, weshalb es für ... mehr lesen
Es bestehen aktuell eine Vielzahl an Überweisungsmöglichkeiten, so auch via Mobiltelefon und Bank- oder Kreditkartenkonten.
Publinews Geldüberweisungen  Während das Internet und andere technische Fortschritte die Grenzen der geografischen Distanz überwunden haben, haben immer mehr Länder ihre Türen für den ... mehr lesen
Schweisser
Publinews Beim Schweissen werden zwei oder mehr Werkstücke dauerhaft miteinander verbunden. Gemäss den Definitionen EN 14610 und DIN 1910-100 ist das Schweissen das ... mehr lesen
Viele spannende Möglichkeiten, ein Start-up zu finanzieren. Am Ende kommt es ganz wesentlich auf zwei Dinge an: Sich nicht entmutigen zu lassen und immer wieder nach neuen Lösungen suchen.
Publinews Die beste Idee nutzt nicht viel, wenn kein Kapital vorhanden ist, um sie umzusetzen. Start-ups stehen in der Beliebtheitsskala der Banken jedoch nicht gerade ... mehr lesen
Schlüsseldienste versprechen bei einer Aussperrung schnelle und kompetente Hilfe.
Publinews Binnen weniger Sekunden ist es passiert: Die Tür fällt hinter Ihnen ins Schloss, und der Schlüssel befindet sich im Inneren des Hauses. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.05.2020
29.05.2020
SUPER TRADITIONAL Logo
29.05.2020
29.05.2020
29.05.2020
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten