Gemeinderat von Amden will kein Canyoning-Verbot
publiziert: Montag, 15. Okt 2012 / 22:55 Uhr
Die Gemeinde Amden verzichtet auf ein Canyoning-Verbot.
Die Gemeinde Amden verzichtet auf ein Canyoning-Verbot.

Amden SG - Die Gemeinde Amden am Walensee will das Canyoning nicht verbieten. Dies hat der Gemeinderat am Montagabend entschieden. Am 7. Oktober waren eine Teilnehmerin und ein Tour-Guide beim Canyoning in der Fallenbach-Schlucht bei Amden tödlich verunglückt.

Ihr Reiseveranstalter und Safarispezialist für das südliche und östliche Afrika seit mehr als 40 Jahren.
4 Meldungen im Zusammenhang
Zwei Gruppen wurden von den plötzlich ansteigenden Wassermassen in der Schlucht überrascht. Die Rega rettete fünf Canyoning-Teilnehmer mit Hilfe einer Seilwinde. Eine deutsche Teilnehmerin und ein schweizerisch-belgischer Gruppenführer kamen ums Leben. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.

Am Montagabend befasste sich der Gemeinderat mit dem Canyoning in Amden. Die Behörde verzichtet auf ein Verbot, wie sie am Abend mitteilte. Ein solches wäre in Amden nicht verhältnismässig, hatte Gemeindepräsident Urs Roth bereits vor der Gemeinderatssitzung gesagt.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Canyoning-Unglück in Amden, bei dem am 7. Oktober 2012 eine Teilnehmerin und ein Tour-Guide ums Leben kamen, ist nicht ... mehr lesen
Das Canyoning-Unglück in Amden, ist nicht auf menschliches Versagen zurückzuführen. (Symbolbild)
Beim Canyoning-Unglück im Fallenbach kamen zwei Personen ums Leben.
Amden SG - Nach dem Canyoning-Unfall bei Amden, bei dem zwei Menschen ihr ... mehr lesen
Amden SG - Nach dem Canyoning-Unglück vom Sonntag, bei dem zwei junge Menschen ums Leben kamen, hat die Staatsanwaltschaft St. Gallen eine Strafuntersuchung eingeleitet. Die Prüfung des Vorwurfs der fahrlässigen Tötung richtet sich nicht gegen bestimmte Personen. mehr lesen 
Amden SG - Plötzlich steigendes Wasser im Fallenbach bei Amden SG hat am Sonntag gegen 17 Uhr zwei ... mehr lesen
Die weggespülten Leichen wurden gegen 23 Uhr gefunden.
Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
hotel.ch
Katharinengasse 10
9000 St. Gallen
Ihr Reiseveranstalter und Safarispezialist für das südliche und östliche Afrika seit mehr als 40 Jahren.
Reisekredit - Schnell, Einfach, Unkompliziert - Innerhalb von 2 Stunden
kredit.ch
Untertor 8
8400 Winterthur
nsgesamt wurden im Mai 2,6 Millionen Logiernächte verzeichnet, das sind 55'000 mehr als in der Vorjahresperiode.
nsgesamt wurden im Mai 2,6 Millionen Logiernächte verzeichnet, das ...
Tourismus  Bern - Die Schweizer Hotellerie blickt auf einen guten Monat Mai zurück: Im Vergleich zum Mai 2013 stieg die Zahl der Logiernächte um 2,2 Prozent an. Grund dafür sind die inländischen Gäste, die deutlich häufiger in Schweizer Hotels abstiegen. 
Wieder mehr ausländische Touristen besuchen die Schweiz.
Schweiz lockt wieder mehr ausländische Touristen an Neuenburg - Die Schweiz ist bei ausländischen Touristen wieder beliebter. Im vergangenen Jahr gaben ausländische ...
Schweizer Hotels im Winter sehr beliebt Neuenburg - Der April war für die Tourismusbranche wegen Ostern ein guter Monat: ...
Schiffsunglück  Berlin/Rom - Die Kosten für die Bergung der havarierten «Costa Concordia» und für die Entschädigungen belaufen sich dem Reedereichef zufolge auf 1,5 Milliarden Euro. Nach dem Unglück im Januar 2012 mit 32 Toten habe die Existenz des Kreuzfahrtunternehmens Costa Crociere auf dem Spiel gestanden.  
Wrack der «Costa Concordia» wird in Genua verschrottet Giglio - Das Wrack des havarierten Kreuzfahrtschiffes «Costa Concordia» wird nach Genua ...
Das Wrack der Costa Concordia nach dem Aufrichten.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 13
    Familienkompatible Lösungen notwendig Fach- und Führungskräfte arbeiten Vollzeit. Solange in den ... heute 18:15
  • jorian aus Dulliken 1454
    Danke Seite 3! ... gestern 06:42
  • kubra aus Port Arthur 2963
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • tigerkralle aus Winznau 92
    Nein Danke Nein Danke , das geht eindeutig zu weit ! Lieber Abbruch als uns von ... Mo, 07.07.14 06:48
  • kubra aus Port Arthur 2963
    Aussichten Gerade gelesen Im Jahre 2025 sollen wir laut Daily Mail mit kleinen ... Di, 01.07.14 12:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2291
    China... strotzt vor Selbstvertrauen, das auch durch den nahezu perfekten ... Di, 01.07.14 08:45
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2291
    China... strotzt vor Selbstvertrauen, das auch durch den nahezu perfekten ... Sa, 28.06.14 14:54
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2291
    Schwarzarbeit... liegt nur drin, wenn sie aus Notwehr erfolgt, weil man Opfer schwer ... Do, 26.06.14 11:08
Auch das neue Hauptquartier in Cupertino, soll mit erneuerbaren Energien laufen.
Green Investment Es grünt so grün bei Apple Cupertino - Apple ist es erstmals gelungen, den Ausstoss von ...
Jetzt gibt es das Selfie mit Fernauslöser.
Startup News «GoCam»-App ermöglicht Selfies ohne Klick Selfie-Fans können dank der sogenannten «GoCam»-App Fotos von sich schiessen, ohne dabei den Bildschirm direkt berühren zu müssen. Als Auslöser fungiert eine ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Ideenreiche Kurzferien in der Schweiz
Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Tessin Immobilien und Vermietungsservice
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
04.07.2014
PETREA Logo
03.07.2014
02.07.2014
02.07.2014
PEAKTIME Logo
02.07.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 11°C 16°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 15°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 12°C 18°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 13°C 20°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 14°C 19°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 13°C 20°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 15°C 29°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten