Neuer Direktor
Gaillard wechselt in die Finanzverwaltung
publiziert: Mittwoch, 4. Jul 2012 / 14:49 Uhr
Serge Gaillard wird neuer Direktor der Eidg. Finanzverwaltung
Serge Gaillard wird neuer Direktor der Eidg. Finanzverwaltung

Bern - Der ehemalige Gewerkschafter Serge Gaillard wird neuer Direktor der Eidgenössischen Finanzverwaltung. Der Bundesrat ernannte den Leiter der Direktion für Arbeit im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) zum Nachfolger von Fritz Zurbrügg, der ins Direktorium der Schweizerischen Nationalbank (SNB) wechselt.

Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
2 Meldungen im Zusammenhang
Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf präsentierte den neuen Direktor der Finanzverwaltung am Mittwoch in Bern vor den Medien. «Serge Gaillard deckt das Profil, das der Vorsteher der Finanzverwaltung haben soll, voll ab», sagte sie. Er zeichne sich durch sehr hohe fachliche Kompetenzen aus.

Gaillards Vorgänger Zurbrügg war seit 2010 Direktor der Eidg. Finanzverwaltung. Per 1. August wechselt der 52-jährige Ökonom, der in seiner Berufskarriere unter anderem die Interessen der Schweiz beim Internationalen Währungsfonds (IWF) vertreten hatte, zur SNB. Der 57-jährige Ökonom Gaillard begann seiner Karriere als Berufsschullehrer in Zürich. Es folgten Stellen als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Zürich und der Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH Zürich.

1993 wechselte Gaillard zu den Gewerkschaften: Bis 1998 war er geschäftsführender Sekretär beim Schweizerischen Gewerkschaftsbund (SGB), bevor er zum Leiter des SGB-Zentralsekretariats aufstieg. Zwischen 1998 und 2006 amtete Gaillard zudem als Bankrat der Schweizerischen Nationalbank (SNB) und fast gleichzeitig (2001 - 2006) als Mitglied der Wettbewerbskommission. Per 1. Februar 2007 wurde die wirtschaftspolitische Stimme der Gewerkschaften dann ins SECO berufen. Seither leitet Gaillard die Direktion für Arbeit, wo er unter anderem die Revision der Arbeitslosenversicherung oder die flankierenden Massnahmen zur Personenfreizügigkeit verteidigen musste.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Ab dem (heutigen) 1. August ist die Spitze der Schweizerischen Nationalbank (SNB) wieder komplett: Fritz Zurbrügg nimmt offiziell ... mehr lesen
Fritz Zurbrügg tritt sein Amt im SNB-Direktorium an.
Die Wahl von Thomas Jordan erfolgt nicht überraschend.
Bern - Der neue Nationalbankpräsident heisst Thomas Jordan. Der Bundesrat hat ... mehr lesen
Finanzdienstleistungen und Vermögensberatung
Individuelle Vermögensverwaltung - Unabhängig, Transparent, Zuverlässig
Unter den betroffenen Banken befindet sich die Eurobank.
Unter den betroffenen Banken befindet sich die ...
Kreditwürdigkeit herabgestuft  New York - Die Ratingagentur Fitch hat am Montag vier Banken in Griechenland einen teilweisen Zahlungsausfall bescheinigt. Betroffen sind die Finanzinstitute Griechische Nationalbank (NBG), Piraeus, Eurobank und Alpha. 1
Für besondere Verärgerung sorgte die Ansage von Tsipras, seinen Landsleuten eine Ablehnung des Sparpakets zu empfehlen.
Tsipras will bei Referendum-Niederlage zurücktreten Athen - Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras erhöht vor dem Referendum über die umstrittenen Spar- und ...
1,04 Franken  Zürich - Beim Euro-Franken-Kurs ist es am Dienstag zu weiteren kleineren Ausschlägen ...
Der Euro kommt erneut in den Wellengang.
UBS-Schweiz-Chef rechnet mit BIP-Rückgang Bern - Der Chef der UBS in der Schweiz, Lukas Gähwiler, rechnet auch im zweiten Quartal mit einem Rückgang des ...
Auch die Konjunktur-Aussichten für die kommenden Quartale werden pessimistisch beurteilt. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3126
    Wann... gibt die EU ihren Schmusekurs auf? Tsipras und Co. betrachten die EU ... heute 08:32
  • PMPMPM aus Wilen SZ 196
    Moment mal...? Ist nicht akutell ein grosses Wehklagen zu hören über mögliche ... So, 14.06.15 23:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Wir Bauernliebhaber bekommen nichts hin, was den Bauern etwas kostet. Es ändert sich ... Mo, 08.06.15 17:30
  • Vitalis aus Hallau 47
    JAGD AUF MITTELLOSE ... und wer verfolgt Behörden, welche schwache und hilfsbedürftige ... Do, 28.05.15 13:44
  • HzweiKraftwerk aus Zürich 1
    Weltweit erstes Wasserstoffkraftwerk in Betrieb Fakt ist das bei der Verbrennung Wasserstoffgas eine Temperatur von ... Sa, 23.05.15 17:05
  • thomy aus Bern 4248
    Ja, wenn das so ist, dann * .... ... eignet sich ein solches Solarflugzeug eigentlich NICHT für solche ... Sa, 23.05.15 13:08
  • Romanus aus Hinterkappelen 3
    Notenbanken, nicht Banken Die mögliche Abschaffung von Bargeld war zwei Wochen vor dieser Suada ... Fr, 22.05.15 06:53
  • tigerkralle aus Winznau 120
    Bank UBS 6 Banken müssen bezahlen , ganz klar die UBS ist dabei ! Die UBS ist ... Do, 21.05.15 09:04
Die geplante Solaranlage in Quinten am Walensee wird am Felsen angebracht.
Green Investment Probelauf für grösste Solaranlage der Schweiz Amden SG/Zürich - Die Elektrizitätswerke des ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
26.06.2015
T TRANSPOREON MOM - MOBILE ORDER MANAGEMENT Logo
26.06.2015
FredsFunkyFood Logo
26.06.2015
Pflümli-Cream Logo
25.06.2015
X SKAGEN Logo
24.06.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 16°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 12°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 18°C 27°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 14°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 16°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 15°C 33°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 19°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten