GM-Sanierung kommt zügig voran
publiziert: Mittwoch, 25. Okt 2006 / 19:00 Uhr

Detroit - Der US-Autobauer General Motors (GM) kommt mit seiner Sanierung überraschend zügig voran.

Der Verlust sei mit Hilfe eines «aggressiven Umbaus» reduziert worden.
Der Verlust sei mit Hilfe eines «aggressiven Umbaus» reduziert worden.
3 Meldungen im Zusammenhang
Der weltgrösste Autokonzern weist dank umfangreicher Kostensenkungen für das dritte Quartal einen höher als erwarteten Betriebsgewinn aus.

Ohne einmalige Belastungen in Höhe von 644 Mio. Dollar betrug der bereinigte operative Gewinn 529 Mio. Dollar.

Unterm Strich fiel bei der Opel-Mutter, die mehr als 34 000 Stellen streicht und 12 Fabriken schliesst, ein Verlust 115 Mio. Dollar an; vor einem Jahr hatte das Minus noch bei 1,7 Mrd. Dollar gelegen.

Fortschritte in USA und Europa

Der Umsatz stieg im Berichtszeitraum um 3,6 Prozent auf 48,8 Mrd. Dollar. GM-Chef Rick Wagoner wies in Detroit auf die jährlichen Kostenersparnisse von 9 Mrd. Dollar hin, die bis zum Jahresende erzielt werden dürften und hob die Fortschritte auf beiden Seiten des Atlantik hervor.

Der Verlust sei mit Hilfe eines «aggressiven Umbaus» des nordamerikanischen Autogeschäfts und erheblicher Fortschritte in Europa reduziert worden. Wagoner hatte kürzlich einen globalen Dreierverbund mit Renault und Nissan dankend abgelehnt. Stattdessen konzentrierte er sich auf die Sanierung des eigenen Geschäfts.

In Europa legte der Quartalsumsatz auf 7,4 (Vorjahresperiode: 7,2) Mrd. Dollar zu, der Verlust sank auf 103 (353) Mio. Dollar. In Nordamerika verlor GM im Autogeschäft 374 Mio. Dollar nach 2,2 Mrd. Dollar im dritten Quartal 2005.

Damit hinkt Ford bei seiner Restrukturierung noch weit hinter GM hinterher. Der zweitgrösste amerikanische Autokonzern hatte im dritten Quartal vor allem wegen riesiger Einbussen in Nordamerika einen Verlust von 5,8 Mrd. Dollar verbucht. Die amerikanische DaimlerChrysler-Sparte Chrysler schrieb im dritten Quartal einen Verlust von 1,16 Mrd. Euro.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frankfurt - Der deutsche ... mehr lesen
Zufrieden mit der Nachfrage nach dem neuen Kleinwagen Corsa.
Ab sofort soll die Modell-Politik auf sparsame Autos umgestellt werden.
Detroit - Ford hat durch hohe ... mehr lesen
Detroit - Die Pläne für eine Allianz ... mehr lesen
Renault und Nissan lehnten Kompensationszahlungen ab.
Möbel aus heimischen Hölzern.
Möbel aus heimischen Hölzern.
Publinews Die Nachhaltigkeit spielt beim Möbelkauf eine immer grössere Rolle. Nachhaltige Möbel erweisen sich nicht nur als umweltfreundlich, sondern punkten in der Regel auch mit einer geringeren Schadstoffbelastung. mehr lesen  
Publinews Wie in vielen anderen Branchen hat auch in der Metallverarbeitung die Digitalisierung Einzug gehalten. Es ist noch nicht lange her, dass die Beschäftigten viele ... mehr lesen  
Präzision.
Um als Global Player Erfolg zu haben, müssen zahlreiche Voraussetzungen stimmen - sei es das gewählte Expansionsland, die richtige Produktidee oder schlicht eine solide Finanzierung.
Wie gelingt einem Unternehmen die Internationalisierung?  Ist von einer Internationalisierung die Rede, so bezieht sich dies meist auf eine Firmenstrategie bzw. die ... mehr lesen  
Weltweite Diesel-Manipulation  Wolfsburg - Der Abgasskandal belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der weltweiten Diesel-Manipulationen auf den Gewinn. Allein die Anwälte verschlingen ... mehr lesen
Der Konzern-Umsatz sank um 3,4 Prozent auf knapp 51 Milliarden Euro.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
News
         
Flyeralarm
Publinews Broschüren zählen zu den vielfältigsten und gängigsten Werbemitteln der Printbranche. Egal ob anlässlich des Firmenjubiläums, zur Vorstellung ... mehr lesen
Die Entwicklung von SEO
Publinews Sie haben von SEO gehört und fragen sich nun, wie Sie dies in Ihrem Unternehmen mit einbringen können, um so stetig neue Kunden gewinnen zu können? Dann ... mehr lesen
Positive Erfahrungen.
Publinews Europaweit ist die Digitalisierung auf dem Vormarsch und wird durch die Agenda 2030 noch weiter vorangetrieben. Diese Entwicklung zeigt sich auch ... mehr lesen
Geschäftsidee und Businessplan.
Publinews Grundlegend reicht es aus, die Volljährigkeit zu erreichen und einen Gewerbeschein zu beantragen. Vom Gesetz her besteht dann eine Selbstständigkeit. In der Realität ... mehr lesen
Lange Freude haben.
Publinews Viele Frauen sind sich gar nicht darüber bewusst, wie viel Pflege und Aufwand eigentlich notwendig ist, um Haarverlängerungen schön und glänzend zu erhalten. Hier gibt ... mehr lesen
Die Bahn ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel.
Publinews Der Ausstoss von Treibhausgasen ist das Hauptproblem des Verkehrssektors in Deutschland. mehr lesen
Werbeartikel
Publinews Kugelschreiber, bedruckte USB-Sticks oder Flaschenöffner mit dem eigenen Logo. Man sieht sie fast überall, doch vor allem als Start-up hat man meist kein ... mehr lesen
Als Team näher zusammenwachsen.
Publinews Mobilität, Gemeinschaftsarbeit, moderne Kommunikationsstrukturen: Dank Microsoft Teams lässt sich die viel beschworene Work-Life-Balance ... mehr lesen
Bereit für den Export?
Publinews Der Schweizer Markt ist begrenzt, aber in Europa wartet ein enormes Wachstumspotential auf dich. Sicherlich gibt ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 15°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 15°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten