Frenetic Films übernimmt Columbus Film
publiziert: Mittwoch, 25. Jul 2012 / 16:47 Uhr
Trotz der Übernahme verschwindet der Name Columbus nicht aus den Kinos.
Trotz der Übernahme verschwindet der Name Columbus nicht aus den Kinos.

Zürich - Die in Zürich domizilierte Columbus Film AG, laut eigenen Angaben der älteste noch aktive unabhängige Schweizer Filmverleih, verliert ihre Selbständigkeit. Die ebenfalls in Zürich beheimatete Frenetic Films übernimmt den Traditionsverleih ab sofort, wie die beiden Unternehmen gemeinsam mitteilten.

Wir sind ein auf die Vermarktung und Vermittlung von Medien der besonderen Art spezialisiertes Unternehmen.
Mediabox
Eichstrasse 25
8045 Zürich
Trotz der Übernahme verschwindet der Name Columbus nicht aus den Kinos. So werde Columbus Film, neben der Pflege des Repertoires, weiterhin internationale Spiel- und Dokumentarfilme in die Kinos bringen. Wie bis anhin werde dabei das Schweizer Filmschaffen im Mittelpunkt stehen, heisst es in der Mitteilung.

Columbus Film wurde Mitte der Dreissigerjahre gegründet. Bis 1955 war die Firma Lizenznehmerin des Hollywood-Studios Columbia Pictures. Schon in den Kriegsjahren wurden zudem Schweizer Filme ins Programm aufgenommen, darunter Leopold Lindtbergs «Wachtmeister Studer» und Max Hauflers «Menschen, die vorüberziehen».

Jüngere Beispiele aus dem Verleihprogramm sind etwa «Die Schweizermacher», «Reise der Hoffnung» oder «Vollmond» sowie die Dokumentarfilme «Das Wissen vom Heilen», «Die Salzmänner von Tibet» und «Mani Matter - Warum syt dir so truurig?».

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Das Schweizer Satiremagazin. Mit uns haben Sie gut lachen.
Wir sind ein auf die Vermarktung und Vermittlung von Medien der besonderen Art spezialisiertes Unternehmen.
Mediabox
Eichstrasse 25
8045 Zürich
Sujet der Abstimmungsgegner.
Sujet der Abstimmungsgegner.
Das sagen die Medien  Bern - Für die Kommentatoren in den Schweizer Zeitungen ist nach dem Nein zur Einheitskrankenkasse klar: Das Stimmvolk will keine radikalen Experimente im Gesundheitswesen. Noch nicht. Doch das könnte sich ändern. 
Laut Alain Berset werde eine bessere Koordination im Gesundheitswesen gewünscht. (Archivbild)
Berset: Weitere Reformen im Gesundheitswesen nötig Bern - Gesundheitsminister Alain Berset sieht im Abstimmungsresultat zur Krankenkassen-Initiative eine klare ...
Stimmvolk lehnt Krankenkasse-Initiative deutlich ab Bern - Im Schweizer Gesundheitssystem gibt es keinen Systemwechsel. ... 2
Zuviel unklar  Bern - «Nicht überzeugend», «unklar», «hausgemachte Probleme»: Mit diesen Prädikaten versehen die ...  
Die GastroSuisse-Initiative hat das Volk nicht überzeugt.
Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf gibt den Ball an die eidgenössischen Räte.
Widmer-Schlumpf: Diskussion über Mehrwertsteuer noch nicht zu Ende Bern - Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf hat die Ablehnung der GastroSuisse-Initiative am Sonntag mit ...
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 36
    Beziehungskorruption schafft sich nicht selber ab Kritiker einlullen, besänftigen, ruhigstellen. Zu nichts anderem dient ... gestern 15:09
  • Menschenrechte aus Bern 112
    Milliardäre Für jeden Milliardär, gibt es tausende Arme, jedoch ist das denen ... Do, 25.09.14 00:55
  • BigBrother aus Arisdorf 1449
    Was ist die Alternative? Warum nur China? Wollte die Schweiz nur noch mit lupenreinen Ländern ... Mi, 24.09.14 10:32
  • Argovicus aus Aarau 7
    Cham Papier Schon ein Jammer und Zeugnis von grossen Management Fehlern, wenn ein ... Mo, 22.09.14 14:18
  • kubra aus Port Arthur 3168
    Schlupflöcher stopfen Im Energiebereich wird von den meisten Regierungen empfohlen, weniger ... So, 21.09.14 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1015
    Ein zweischneidiges Schwert... Der Tagi schrieb am 29.12.2013: "Innerhalb von nur vier Jahren wurden ... Fr, 19.09.14 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1015
    Wohin führt das noch? Zerfallen die Demokratien? In den USA lebt der Konsum bereits von ... Mi, 17.09.14 12:24
  • KangiLuta aus Wila 208
    Kassandra Sehr guter Kommentar! Ich frage mich sowieso schon lange, warum sich ... Mi, 17.09.14 12:18
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
+smart energy solutions Logo
29.09.2014
27.09.2014
26.09.2014
Success starts here NutritionFirst Supplements - Ernährungsberatung - Diätcoaching Logo
26.09.2014
26.09.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 14°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 14°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 16°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten