Netz erst am Mittwoch vollständig repariert
Frauenfelder Swisscom-Kunden brauchen Geduld
publiziert: Sonntag, 12. Aug 2012 / 15:26 Uhr
Die Swisscom arbeitet mit Hochdruck an der Reperatur. (Archivbild)
Die Swisscom arbeitet mit Hochdruck an der Reperatur. (Archivbild)

Frauenfeld - Bis alle Swisscom-Kunden in Frauenfeld wieder am Netz sind, dauert es möglicherweise bis Mittwoch. Die Arbeiter mussten zuerst den Beton aus der Baugrube entfernen und die Baustelle sichern, bevor die Reparatur des beschädigten Kabels in Angriff genommen werden konnte.

Die professionelle SMS-Businesslösung
2 Meldungen im Zusammenhang
Dies sagte Swisscom-Sprecher Christian Neuhaus am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Etwa die Hälfte der mehreren Hundert Kunden, die seit Donnerstagmorgen weder per Festnetz telefonieren noch im Internet surfen oder fernsehen können, werde aber bis Sonntagabend wieder am Netz sein.

Ursprünglich hatte die Swisscom damit gerechnet, die Reparaturarbeiten bis Sonnntagabend abschliessen zu können. Am Donnerstagmorgen waren an der Murgstrasse in Frauenfeld mehrere Kupfer- und Glasfaserkabel bei Bauarbeiten beschädigt worden.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Digitales Fernsehen ist weiter auf dem Vormarsch. Die Kabelnetzbetreiber zählten Ende Juni 1,217 Mio. Haushalte als ... mehr lesen
Zulegen konnte Kabelinternet (+10 Prozentpunkte) und Kabeltelefonie (+16 Prozentpunkte).
Vodanet, Ihr kompetenter Partner für Sprach- und Datenkommunikationslösungen
Die professionelle SMS-Businesslösung
Swisscom verdiente im ersten Quartal 2,9 Prozent mehr.
Swisscom verdiente im ersten Quartal 2,9 Prozent mehr.
Leichter Umsatzrückgang  Bern - Die Swisscom ist gut ins neue Jahr gestartet. Bei einem praktisch stabilen Umsatz verdiente der grösste Telekomkonzern der Schweiz mehr. Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) kletterte um 2,9 Prozent auf 1,081 Milliarden Franken. 
Swisscom baut Internet der Dinge aus Bern - Bald soll es in der Schweiz ein fast flächendeckendes Netz geben für das ...
Suissdigital auf Angriffskurs  Bern - Die Mitglieder des Dachverbands der Schweizer ...  
Ascom will sich künftig fokussieren.
Abschied von Fritz Mumenthaler  Zürich - Das Telekomtechnologie-Unternehmen Ascom erhält einen neuen Chef: Er ...  
Titel Forum Teaser
Elektroautos sind auf dem Vormarsch.
Green Investment Tesla drückt bei Produktion aufs Gaspedal Palo Alto - Der Elektroauto-Hersteller Tesla will ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
03.05.2016
03.05.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 4°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 2°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 2°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 3°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 11°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten