Alcatel-Lucent streicht 5000 Stellen
Französische Telekomfirma Alcatel-Lucent streicht 5000 Stellen
publiziert: Donnerstag, 26. Jul 2012 / 12:09 Uhr
Bereits im vergangenen Jahr hatte der Konzern einen Verlust ausgewiesen.
Bereits im vergangenen Jahr hatte der Konzern einen Verlust ausgewiesen.

Paris - Die Serie schlechter Nachrichten aus der französischen Industrie reisst nicht ab: Der Telekomausrüster Alcatel-Lucent will 5000 Stellen streichen und schwenkt auf einen Sparkurs ein, um seine Kosten bis Ende kommenden Jahres um 1,25 Mrd. Euro zu senken.

Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
4 Meldungen im Zusammenhang
«Diese Zeiten erfordern entschlossenes Handeln», erklärte Konzernchef Ben Verwaayen am Donnerstag. Alcatel-Lucent will mit dem Stellenabbau seine Belegschaft von insgesamt 78'000 Beschäftigten um rund 6,4 Prozent reduzieren.

Das Unternehmen will sich zudem aus unrentablen Bereichen und Verträgen zurückziehen und mehr Geld aus seinen Patenten herausschlagen. Im zweiten Quartal rutschte Alcatel-Lucent mit 40 Mio. Euro ins Minus. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Konzern einen Verlust ausgewiesen.

Auch in der Schweiz präsent

Der Umsatz sank im abgelaufenen Quartal um 7,1 Prozent auf 3,5 Mrd. Euro. Beide Kennzahlen hatte der Konzern bereits in der vergangenen Woche veröffentlicht und zugleich davor gewarnt, dass es sein Gewinnziel in diesem Jahr nicht erreichen wird. In der Schweiz ist Alcatel-Lucent an rund zehn Standorten präsent.

Erst kürzlich hatte in Frankreich PSA Peugeot Citroën den Abbau von 8000 Stellen angekündigt. Der Autohersteller hatte die Regierung zudem aufgefordert, die Lohnnebenkosten zu senken, um der heimischen Industrie zu mehr Wettbewerbsfähigkeit zu verhelfen.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese wirtschaft.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Der französische Telekom-Ausrüster Alcatel-Lucent streicht weltweit rund ... mehr lesen
Alcatel-Lucent beschäftigt weltweit rund 72'000 Mitarbeiter.
Hat Millionen Dollar an Schmiergeld in Lateinamerika und Asien gezahlt: Alcatel.
Washington - Der Telekomausrüster Alcatel-Lucent hat einer Strafzahlung in ... mehr lesen
Paris - Nach einer Reihe von Gewinnwarnungen trennt sich der französisch-amerikanische Telekomausrüster Alcatel-Lucent ... mehr lesen
Konzernchefin Patricia Russo muss bis Jahresende gehen.
Paris - Der Telekom-Ausrüster Alcatel-Lucent hat im dritten Quartal einen Gewinneinbruch verzeichnet. Der bereinigte Betriebsgewinn lag bei 70 Mio. Euro nach 430 Mio. Euro im Vorjahr, wie das Unternehmen mitteilte. mehr lesen 
Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Anwaltspraxis A. Gantenbein
Sonnhaldenstrasse 28
9536 Schwarzenbach
Die Suchmaschine für Jobs und Stellenangebote
x28 AG
Seestrasse 40
8800 Thalwill
Die Unia deckte einen schweren Fall von Lohndumping auf.
Die Unia deckte einen schweren Fall von Lohndumping ...
Lohndumping  Zürich - Die Unia Zürich-Schaffhausen hat am Dienstagmorgen auf der Baustelle Hardturmpark in Zürich-West die Arbeiten eingestellt, weil Gebäudetechniker zu Dumpinglöhnen beschäftigt wurden. Der Konflikt war von kurzer Dauer: Bereits am Mittwoch wird wieder gearbeitet. 
Frauen müssen um Lohngleichheit kämpfen.
Unia fordert Kontrollen gegen Lohndiskriminierung Bern - Lohnklagen sind aus Sicht der Gewerkschaft Unia ein wichtiges Mittel, um Lohnunterschiede zwischen Frauen und ...
Förderung inländischer Arbeitskräfte  Bern - Der Bundesrat soll die inländischen Arbeitskräfte mit Gesetzesänderungen fördern. Dies verlangt nach dem Nationalrat auch der Ständerat. Er hat am Dienstag zwei entsprechende ...
Inländische Arbeitskräfte sollen gefördert werden.
Arbeitgeberpräsident fürchtet Milliardenkosten Bern - Arbeitgeberpräsident Valentin Vogt rechnet damit, dass die zusätzlichen Gesuche für ausländische ... 1
Arbeitgeberpräsident Valentin Vogt
Pharma-Konzern Novartis habe bereits 2007 ein Programm gestartet.
Mit modernen Arbeitsmodellen gegen den Schweizer Fachkräftemangel Bern - Der Schweizerische Arbeitgeberverband und Economiesuisse wollen das Potenzial der inländischen ...
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
Green Investment Bioplastik und eine Müllabfuhr für die Weltmeere Das Umweltproblem Plastik hat erschreckende ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Richtig anstellen leicht gemacht
quitt.ch
Badenerstrasse 141
8004 Zürich
Die Gewerkschaft
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
FRONTLINE COMMANDO Logo
27.02.2015
25.02.2015
FIT 4 NEW JOB Logo
24.02.2015
2 ZWEI JAHRE GARANTIE ENGEL&VÖLKERS Logo
24.02.2015
24.02.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -1°C 1°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 0°C 2°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 2°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 2°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 4°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten