Bremsen im ersten Halbjahr
Forbo spürt staatliche Sparmassnahmen
publiziert: Dienstag, 14. Aug 2012 / 09:32 Uhr
Staatliche Sparmassnahmen bremsen Forbo im ersten Halbjahr.
Staatliche Sparmassnahmen bremsen Forbo im ersten Halbjahr.

Baar ZG - Staatliche Sparmassnahmen und der anhaltend starke Franken haben Forbo auf das Ergebnis gedrückt. Der Bodenbelags- und Förderbänderhersteller erwirtschaftete in den ersten sechs Monaten einen Umsatz von 603,1 Mio. Franken. Dies entspricht einem Rückgang um 2,7 Prozent.

Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
1 Meldung im Zusammenhang
In Lokalwährungen gerechnet ergab sich ein Minus von 0,9 Prozent, wie Forbo am Dienstag mitteilte. Das Betriebsergebnis (EBIT) brach um 18,2 Prozent auf 55,2 Mio. Fr. ein. Das erste Halbjahr sei von einem schwierigen Marktumfeld, einem anhaltend starken Schweizer Franken und den Auswirkungen der staatlichen Sparmassnahmen geprägt gewesen, schreibt Forbo.

Der Konzerngewinn aus dem operativen Geschäft betrug 40,3 Mio. Franken (Vorjahr: 44,7 Mio. Franken). Zusätzlich wurde ein ausserordentlicher Nettoertrag von 73,1 Mio. Fr. aus dem Verkauf des Bereichs Industrieklebstoffe erzielt.

Besonders von den staatlichen Kürzungen betroffen sei der Geschäftsbereich Bodenbeläge (Flooring Systems), schreibt Forbo. Dessen Umsatz mit Schulen, Spitälern, Altersheimen und öffentlichen Gebäuden hängt zu einem überwiegenden Teil direkt oder indirekt von den öffentlichen Ausgaben ab.

Weil in vielen für Forbo relevanten Märkten die Staatsausgaben massiv gekürzt worden seien, würden Investitionen und Renovationen verschoben oder ganz gestrichen, schreibt Forbo. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich dieser Trend weiter akzentuiert.

Forbo erschliesse daher neue Kundensegmente wie beispielsweise Büroräumlichkeiten oder Hotels. Diese Massnahmen würden jedoch erst mittelfristig Früchte tragen, wie das Unternehmen schreibt. Im ersten Halbjahr setzte Forbo in dieser Sparte 3,9 Prozent weniger um.

Schwache Nachfrage in Europa

Auch der Umsatz der Aktivität Bauklebstoffe ging zurück (-5,7 Prozent). Die rückläufige Bautätigkeit in den Benelux-Staaten konnte nur teilweise durch das starke Wachstum im russischen Markt kompensiert werden.

Mit Förderbändern konnte Forbo hingegen leicht mehr umsetzen (+1,3 Prozent). Die Nachfrage in Europa sei zwar sehr verhalten, schreibt das Unternehmen. In einzelnen Ländern in Asien konnten hingegen zweistellige Wachstumsraten erzielt werden.

Für das zweite Halbjahr 2012 erwartet Forbo, sofern sich die Rahmenbedingungen nicht wesentlich ändern, ein etwas höheres Konzernergebnis aus dem operativen Geschäft als im ersten Semester 2012.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Baar - Der starke Franken und die steigenden Rohstoffpreise haben das Halbjahresergebnis von Forbo getrübt. Der Belags- und ... mehr lesen
Forbo verzeichnete im ersten Halbjahr einen Rückgang des Reingewinns um 17,9 Prozent.
Herstellung von komplexen CNC Frästeilen
Laser Solutions for Micromachining
Lasag AG
C.F.L. Lohnerstrasse 24
3602 Thun
Auch bei Audi wurde die Arbeit niedergelegt.
Auch bei Audi wurde die Arbeit ...
Friedenspflicht ausgelaufen  Berlin - In der deutschen Metall- und Elektroindustrie haben in der Nacht zum Freitag landesweit Warnstreiks begonnen. In mehreren Hundert Betrieben wollten Beschäftigte im Verlauf des Tages nach Angaben der IG Metall die Arbeit vorübergehend niederlegen. 
Deutsche wehren sich mit Streiks Düsseldorf - Im vergangenen Jahr ist in Deutschland so viel gestreikt worden wie schon ...
Quartalsumfrage von Swissmechanic  Weinfelden TG - Kleine Industriebetriebe haben am stärksten mit den Folgen des ...
Weil schweizweit Fachkräftemangel herrsche, seien auch Lohnreduktionen kein probates Mittel. (Symbolbild)
Schweizer Camping und Jugendherbergen leiden Neuenburg - Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses hat 2015 ihren Tribut bei den Campingplätzen und in ...
Campen ist nicht mehr so attraktiv wie früher.
Titel Forum Teaser
Jens Alder äusserte sich zur Strategie. (Archivbild)
Green Investment Alpiq-Präsident weist Kritik von Ebner zurück Olten - Jens Alder, Verwaltungsratspräsident ...
Flurin Müller war 2015 mit dem venture leaders Programm in Boston und New York
Startup News XING kauft Zürcher Startup BuddyBroker Die XING AG übernimmt den venture leaders 2015 BuddyBroker und ihr Produkt eqipia. eqipia ist das führende automatisierte Mitarbeiterempfehlungs-Programm in der ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
29.04.2016
29.04.2016
29.04.2016
GLORILIS de Lesquendieu Logo
29.04.2016
29.04.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 4°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
St. Gallen 6°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 2°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 15°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 3°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt
Lugano 9°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten