Försterkäse verletzt AOC-Schutz des Vacherin Mont-d'Or nicht
publiziert: Freitag, 5. Sep 2008 / 11:53 Uhr

St. Gallen - Der Toggenburger Försterkäse verletzt den AOC-Schutz des Vacherin Mont-d'Or nicht: Zu diesem Entscheid ist jetzt das Gesundheitsdepartement des Kantons St. Gallen gekommen, wie die Anwälte der Käserei Diriwächter AG mitteilten.

Eine Verwechselungsgefahr mit dem Vacherin Mont-d'Or besteht nicht, so das Gesundheitsdepartement St. Gallen.
Eine Verwechselungsgefahr mit dem Vacherin Mont-d'Or besteht nicht, so das Gesundheitsdepartement St. Gallen.
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
1 Meldung im Zusammenhang
Der Käsestreit zwischen der kleinen Toggenburger Käserei und der Interprofession du Vacherin Mont-d'Or dauert nun schon vier Jahre. Der Fall beschäftigte schon das St. Galler Verwaltungsgericht, das Bundesgericht in Lausanne und das Bundesverwaltungsgericht in Bern.

Zu klären waren von den Gerichten die Zuständigkeiten und die Beschwerdelegitimation der Interprofession du Vacherin Mont-d'Or.

Im Oktober 2007 hatte das Bundesverwaltungsgericht eine Beschwerde der Vacherin-Sortenorganisation teilweise gutgeheissen und die Sache zum materiellen Entscheid an das St. Galler Gesundheitsdepartement zurückgewiesen. Diese hat nun entschieden.

Nicht in Holzschachteln

Der Försterkäse tangiere den Schutz des Vacherin Mont-d'Or nicht. Der Försterkäse sei klar als solcher bezeichnet; es werde auf die Herkunft des Käses hingewiesen. Zudem werde der Försterkäse im Gegensatz um Vacherin Mont-d'Or nicht in Holzschachteln verkauft. Eine Irreführung der Konsumenten sei ausgeschlossen.

Die Vacherin-Sortenorganisation kann diesen materiellen Entscheid des St. Galler Gesundheitsdepartements beim Bundesverwaltungsgericht nochmals anfechten.

Seit 1995 werden vom Toggenburger Försterkäse pro Jahr rund 20 Tonnen hergestellt und in der Ostschweiz verkauft. Die Produzenten des Vacherin Mont-d'Or stellen jährlich 600 Tonnen ihres Käses her.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Der Vacherin Mont d'Or AOC der beiden Käsemeister Charles und Patrick Hauser aus Le Lieu VD ist am Freitag am ... mehr lesen
Noch nie seien so viele Käse im Wettbewerb gewesen. (Symbolbild)
Entwicklung von Exportmärkten für die Food Industrie
Für die Bauern ändere sich dabei kaum etwas.
Für die Bauern ändere sich dabei kaum etwas.
Schwarzbeinigkeit und Nassfäule  Bern - Ein Forschungsteam der Berner Fachhochschule hat in der Schweiz zwei neue Bakterienarten nachgewiesen, die Schwarzbeinigkeit und Nassfäule bei Kartoffeln hervorrufen. Bakterien, die bei Kartoffeln Fäulnis verursachen, haben hohe Ernteausfälle und Qualitätsverluste zur Folge. 
Delfinjagd  Taiji - Im japanischen Walfangort Taiji hat am Montag die Saison für die Jagd auf Delfine begonnen. Wegen schlechten Wetters blieben die Fischerboote jedoch zunächst im Hafen, wie Tierschutzaktivisten vor Ort berichteten.  
Ernährung analysiert  Bristol - Das Essen von Tomaten könnte laut einer Studie der University of Bristol das ...
Das Essen von Tomaten senkt das Prostatakrebsrisiko. (Symbolbild)
Weniger Schweizer sterben an Krebs Neuenburg - Obwohl immer mehr Neuerkrankungen diagnostiziert werden, geht das Sterberisiko bei Krebs in der Schweiz ...
Krebs ist nach wie vor die zweithäufigste Todesursache.
Titel Forum Teaser
Klaus Janosch ist Doktorand in Pflanzenernährung an der ETH Zürich.
Green Investment Bedrohter Boden Fruchtbarer Boden ist ein wertvolles Gut, dessen Verlust sowohl für uns als ...
Juliane Fritz, Investment Manager b-to-v Partners AG
Startup News Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld? Tipps von einer Investment Managerin Venture Capitalist über Business Angels zu Inkubatoren: Es gibt viele Wege wie man als Startup Investoren finden kann. Die ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
26.08.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten